NS-Propaganda, Nationalsozialistische Propaganda


  • 17_1785
    Hamm-Altstadt, Westststraße, "Adolf-Hitler-Straße" [vermutet]: Geschäftszeile Richtung Pauluskirche (schwach im Hintergrund rechts), beflaggt mit Hakenkreuz- und Nationalflaggen des Deutschen Reiches (Schwarz-Weiss-Rot, Hoheitszeichen 1933-1935). Links: Hausnummer 22 mit Geschäft Wilhelm Hanns (Konfitüren, Kaffee). Rechts Mitte: Geschäft Galluschke, rechts vorn: Geschäft Fritz Scheider und (am Bildrand) Aushänger des Dortmunder General-Anzeigers, vor dem Zweiten Weltkrieg die größte Tageszeitung außerhalb Berlins. Undatiert, um 1935.
  • 17_1788
    Hamm-Altstadt Höhe Marktplatz: Blick durch die Kirchstraße zur Pauluskirche. Vorn: Kind mit Hakenkreuzflagge. Undatiert, Zeitraum 1933-1944 (Bombardierung der Pauluskirche 30.9. und 5.12.1944).
  • 17_1789
    Hamm-Altstadt, Martin-Luther-Straße: Gebäudezeile mit Hakenkreuzbeflaggung - Blick Richtung Pauluskirche (im Hintergrund links). Links: Restaurant "Zum Goldenen Stern", Inhaber Franz Belltrop. Ausleger vorn: "Anzüge, Mäntel, Hosen - Gut - Billig". Undatiert, Zeitraum 1933-1944 (Bombardierung der Pauluskirche 30.9. und 5.12.1944).
  • 17_1792
    Marktplatz Hamm aus Richtung Widumstraße. Links: Gebäude der Klub-Gesellschaft ("Hitler-Platz" 5) mit Hakenkreuzbeflaggung. Rechts: altes Rathaus (bis 1927) und Kleine Weststraße. Undatiert, um 1936 [vgl. Bild-Nr. 17_1793 vom gleichen Tag].
  • 17_1793
    Marktplatz Hamm in Richtung Widumstraße. Rechts: Brauereikutsche vor dem Gebäude der Klub-Gesellschaft ("Hitler-Platz" 5) mit Hakenkreuzbeflaggung. Undatiert, um 1936 [vgl. Bild-Nr. 17_1792 vom gleichen Tag].
  • 17_1795
    Hamm-Altstadt Höhe Marktplatz: Mündung Widumstraße mit Verlagsbuchhandlung und Buchdruckerei E. Griebsch, auch Geschäftsstelle des Westfälischen Anzeigers. Daneben: Häuserfronten mit Nationalflaggen des Deutschen Reiches (Schwarz-Weiss-Rot, Hoheitszeichen 1933-1935). Auf dem Hakenkreuzbanner: "Unsere Ziele sind: Arbeit, Freiheit, Brot und ein Frieden, der der Würde und der Ehre des deutschen Volkes entspricht". Anlass unbezeichnet. Undatiert, um 1933 [?]
  • 17_1796
    Hamm-Altstadt, Martin-Luther-Straße: Gebäudezeile mit Hakenkreuzbeflaggung - Blick nach Westen zur Lutherkirche. Undatiert, Zeitraum 1933-1945.
  • 17_1797
    Hamm-Altstadt, Nassauer Straße: Straßenansicht mit Hakenkreuzbeflaggung und Blick zur Martin-Luther-Kirche. Vorn rechts: Kohlenhandlung mit Ausleger "Union-Briketts". Undatiert, Zeitraum 1933-1945.
  • 17_1798
    Hamm-Altstadt, Nassauer Straße Ecke Sternstraße: Straßenansicht mit Hakenkreuzbeflaggung - Blick Richtung Martin-Luther-Kirche. Links: Gastwirtschaft Hermann Lippig und Friseur Anton Sänger. Mitte: Mann mit Gespannkarren. Undatiert, nach 1933.
  • 17_1799
    Hamm-Altstadt: Straßenansicht mit Hakenkreuzbeflaggung - vorn: Kreuzung oder Mündung Nassauer Straße (Straßenschild an der Fassade rechts). Rechts: Restaurant Schmidt mit Werbung für "Kloster-Pilsener", dahinter: Eingang eines Friseursalons. Standort unbezeichnet. Undatiert, Zeitraum 1933-1945.
  • 17_1800
    Hamm-Altstadt: Straßenansicht mit Hakenkreuzbeflaggung. Vorn: Pferdefuhrwerk vor einer Kohlenhandlung. Standort unbezeichnet [Kohlenkontor Schmidt Weststraße Eingang Martin-Luther-Straße?]. Undatiert, Zeitraum 1933-1945.
  • 17_1801
    Hamm-Altstadt: Straßenansicht mit Hakenkreuzbeflaggung. Standort unbezeichnet. Undatiert, Zeitraum 1933-1945.
  • 17_1802
    Hamm-Altstadt, Martin-Luther-Straße (links) und Nassauer Straße (rechts): Gebäudezeilen mit Hakenkreuzbeflaggung. Undatiert, Zeitraum 1933-1945.
  • 17_1803
    Hamm-Altstadt, Königstraße: Straßenansicht mit Hakenkreuzbeflaggung. Rechts: Gebäude der Holzhandlung Leonnard Geck (Witwe L. Geck, Haus Merkel). Undatiert, Zeitraum 1933-1945.
  • 17_1806
    Hamm zur NS-Zeit: Festumzug zum 1. Mai auf der Weststraße (Aldolf-Hitler-Straße") Richtung Marktplatz - hier: Vertreter des Kolping-Vereins mit Hakenkreuzflagge. Undatiert, um 1933?
  • 17_1807
    Hamm zur NS-Zeit: Provisorische Festhalle, ausstaffiert mit Baumgrün und Hakenkreuzflaggen. Anlass und Standort unbezeichnet, undatiert.
  • 17_1808
    Hamm zur NS-Zeit: Provisorische Festhalle, ausstaffiert mit Baumgrün und Hakenkreuzflaggen. Anlass und Standort unbezeichnet, undatiert.
  • 17_1809
    Hamm zur NS-Zeit: Soldatenund und Männer des Reichsarbeitsdienstes beim Gesangsvortrag in einer provisorischen Festhalle. Anlass und Standort unbezeichnet, undatiert.
  • 17_1810
    Hamm zur NS-Zeit: Soldatenund und Männer des Reichsarbeitsdienstes beim Gesangsvortrag in einer provisorischen Festhalle. Anlass und Standort unbezeichnet, undatiert.
  • 17_1814
    Hamm zur NS-Zeit: Trommler des in Hamm stationierten Artillerie-Regiments Nr. 64 vor einer geschmückten Festhalle. Anlass und Standort unbezeichnet, undatiert.
  • 17_1818
    Hamm zur NS-Zeit: Reitturnier in einer Reithalle. Standort unbezeichnet, undatiert.
  • 17_1819
    Hamm zur NS-Zeit: Kinder-Reitturnier in einer Reithalle. Standort unbezeichnet, undatiert.
  • 17_1838
    Hamm zur NS-Zeit: Abordnung der Hitlerjugend an der Pauluskirche. Anlass unbezeichnet, undatiert. Möglich: Aufmarsch zu einem Fackelzug zur Feier der Annexion des Saargebiets 1935.
  • 17_1839
    Hamm zur NS-Zeit: Abschreiten einer Abordnung von Mitgliedern der Nationalsozialistischen Deutschen Arbeiterpartei NSDAP an der Pauluskirche. Anlass unbezeichnet, undatiert. Möglich: Aufmarsch zu einem Fackelzug zur Feier der Annexion des Saargebiets 1935.
  • 17_1840
    Hamm zur NS-Zeit: Erich Deter (Oberbürgermeister 1933-1945, NSDAP-Kreisleiter bis 1937) mit Rot-Kreuz-Flagge und Vertreter der Sturmabteilung (SA) der NSDAP - vorn: Rot-Kreuz-Schwester der NS-Frauenschaft. Anlass und Standort unbezeichnet, undatiert. Möglich: Konzertveranstaltung gemäß Bild 17_1841.
  • 17_1841
    Hamm zur NS-Zeit: Erich Deter (Oberbürgermeister 1933-1945, NSDAP-Kreisleiter bis 1937) während einer Rede anlässlich einer Konzertveranstaltung. Im Hintergrund: Rot-Kreuz-Flaggen und Vertreter der Sturmabteilung (SA) der NSDAP. Links: Versammlung von Rot-Kreuz-Schwestern der NS-Frauenschaft. Anlass und Standort unbezeichnet, undatiert.
  • 17_1842
    Hamm zur NS-Zeit: Konzert in Anwesenheit von Parteimitgliedern der NSDAP. Erste Reihe in Uniform: Erich Deter (Oberbürgermeister 1933-1945, NSDAP-Kreisleiter bis 1937), daneben rechts: Bürgermeister Leinberger und Stadtbaurat Emil Haarmann (mit Brille). Anlass und Standort unbezeichnet, undatiert.
  • 17_1844
    Hamm zur NS-Zeit: Reichsarbeitsdienst (links) und Bürger in Straßenkleidung, ausgestattet mit Schaufeln, vor oder nach einem Arbeitseinsatz im Gelände. Anlass unbezeichnet, undatiert.
  • 17_1846
    Hamm zur NS-Zeit: Geistlicher bei einer Ansprache zum Auftakt eines militärischen Zeremoniells auf dem großen Exerzierplatz, Ostenallee - Standort des Kriegerdenkmals 1870/71. Anlass unbezeichnet [Gelöbnisfeier?], undatiert.
  • 17_1847
    Hamm zur NS-Zeit: Zivilist in schwarzem Talar bei einer Ansprache zum Auftakt eines militärischen Zeremoniells auf dem großen Exerzierplatz, Ostenallee - Standort des Kriegerdenkmals 1870/71. Anlass unbezeichnet [Gelöbnisfeier?], undatiert.
  • 17_1853
    Hamm zur NS-Zeit: Abschreiten einer Abordnung von Kriegervereinen und der SA (Sturmabteilung der NSDAP) auf dem großen Exerzierplatz, Ostenallee - vorn links: Oberbürgermeister Erich Deter (im Amt 1933-1945), NSDAP-Mitglied. Anlass unbezeichnet. Undatiert, um 1935.
  • 17_1863
    Kaserne in Hamm - NS-Zeit: Teilansicht mit Einfahrtstor und Wachhäuschen. Standort unbezeichnet. Undatiert, Zeitraum 1935-1939.
  • 17_1864
    Kaserne in Hamm - NS-Zeit, Teilansicht: Mauer mit Reichsadler und Hakenkreuz. Standort unbezeichnet. Undatiert, Zeitraum 1935-1939.
  • 17_1882
    Elchgeweih - Schildbeschriftung: "Erleger Hauptm. M. Nolte, Begleitkomando Hermann Göring, Revier: Leningrad 1942".
  • 17_1883
    Hamm zur NS-Zeit: Ausstellung nationalsozialistischer Literatur in einer Holzhalle. Im Hintergrund: Porträtgemälde Adolf Hitlers, vorn: Lesetische oder Schulbänke. Anlass und Standort unbezeichnet, undatiert.
  • 17_1884
    Hamm zur NS-Zeit: "Buch und Spaten gehören zusammen" - Büchertisch zum Thema Reichsarbeitsdient auf einer Ausstellung nationalsozialistischer Literatur. Anlass und Standort unbezeichnet, undatiert.
  • 17_1885
    Hamm zur NS-Zeit: "Tätiges Leben und Freude am Buch" - Büchertisch zum Thema Ostpreußen, Schlesien, Siebenbürgen u. a. auf einer Ausstellung nationalsozialistischer Literatur. Anlass und Standort unbezeichnet, undatiert.
  • 17_1886
    Hamm zur NS-Zeit:  Büchertischer zu militärischen Themen auf einer Ausstellung nationalsozialistischer Literatur. Anlass und Standort unbezeichnet, undatiert.
  • 17_1887
    Hamm zur NS-Zeit: "Das Buch, ein Tor zur Welt" - Büchertisch zum Thema ferne Länder auf einer Ausstellung nationalsozialistischer Literatur. Anlass und Standort unbezeichnet, undatiert.
  • 17_1888
    Hamm zur NS-Zeit: "Schach den Kriegshetzern der Welt - "Jede Stimme dem Führer" - nationalsozialistische Propaganda im Schaufenster des Modehauses Rosenberger (Weststraße), vormals Geschäftslokal des jüdischen Inhabers Gumpert. Undatiert.
Ausgewählte Medien:
0
Bitte wählen Sie Medien mittels Checkboxen aus.
Es gibt viel mehr Medien. Anzeigen?
Lade...