Herten


  • 08_334
    Schloss Westerholt, Rückseite, errichtet 1830-1833, Klassizismus
  • 08_335
    Femeeiche im Walde des Grafen von Westerholt, daneben Franz Egon Reichsgraf von und zu Westerholt-Gysenberg (1844–1923) mit seinem Hund
  • 08_457
    Schloss Herten, Seitenflügel, um 1920
  • 08_458
    Schloss Herten, Blick in die Schlosskapelle,  im Vordergrund: Tumben des Ehepaars Heinrich Knipping († 1578) und Sybilla von Nesselrode († 1602) - Schlosskapelle 1908 von Schloss Grimberg auf das Hertener Vorburggelände übertragen. Vergleichsaufnahme von 2012 siehe Bild 11_3062
  • 08_459
    Schloss Herten, mit Jagdtrophäen geschmückter Flurgang, um 1920?
  • 08_460
    Wasserschloss Westerholt mit Gräfte
  • 08_461
    Schloss Westerholt, Erker auf der Gartenseite, im Hintergrund: Schlosskapelle und Turmruine der alten Kirche im benachbarten Dorf Westerholt, um 1916?
  • 08_599
    Dr. Joseph Schäfer, Familie: Die zwölfjährige Tochter Maria Schäfer "mit ihren Vettern aus Herten-Disteln", 1912
  • 08_631
    Dr. Joseph Schäfer, Gesellschaftsleben: "Auf der Veranda bei Adolf in Herten-Disteln" - Gattin Maria Schäfer (links) mit Verwandschaft, undatiert, um 1907?
  • 08_645
    Dr. Joseph Schäfer, Gesellschaftsleben: Vor "Adolfs Wohnung in Herten-Disteln", undatiert, um 1912?
  • 08_915
    Dr. Joseph Schäfer, Familie: "Großmutter" Margareta Schäfer (1835-1923) mit "Tante Karoline vor dem Gartenhaus in Herten-Disteln", undatiert
  • 08_928
    Dr. Joseph Schäfer, Ausflüge: "Vater, Mutter, Tante Ina und Kintzingers aus der Grube Herten-Disteln kommend" - Ehepaar Joseph und Maria Schäfer (links), mit Schwägerin (Mitte) und Ehepaar Prof. Kintzinger (rechts) nach dem Besuch der Hertener Zeche, undatiert, um 1920?
  • 08_929
    Dr. Joseph Schäfer, Familie: "Adolf mit Familie in seinem Garten", Herten-Disteln, undatiert
  • 10_4065
    Stillgelegtes Bergwerk Schlägel und Eisen V an der Scherebecker Straße, Backsteinbau der Jahrhundertwende, heute Kulturzentrum
  • 10_5347
    Westf. Schule für Körperbehinderte in der Hofstraße: Teilansicht, 1997 fertiggestellt
  • 10_5348
    Westf. Schule für Körperbehinderte in der Hofstraße: Teilansicht mit verglastem Eingangsbereich
  • 10_5349
    Westf. Schule für Körperbehinderte in der Hofstraße: Teilansicht mit verglastem Eingangsbereich
  • 10_5350
    Westf. Schule für Körperbehinderte in der Hofstraße: Innenansicht, Lichthof im Eingangsbereich
  • 10_5351
    Westf. Schule für Körperbehinderte in der Hofstraße: Innenansicht, Lichthof im Eingangsbereich
  • 10_6949
    Technologie- und Zukunftszentrum Herten mit Photovoltaikanlage
  • 10_10027
    Zeche Ewald, Förderturm Schacht 2, Technisches Denkmal - Zechenbetrieb 1892-2001, Umnutzung des Geländes zum technischen Gewerbezentrum und Eventstandort
  • 10_10029
    Zeche Ewald, Förderturm Schacht 7, Technisches Denkmal - Zechenbetrieb 1892-2001, Umnutzung des Geländes zum technischen Gewerbezentrum und Eventstandort
  • 10_10031
    Zeche Ewald, Förderturm Schacht 7, Technisches Denkmal - Zechenbetrieb 1892-2001, Umnutzung des Geländes zum technischen Gewerbezentrum und Eventstandort
  • 10_10032
    Zeche Schlägel und Eisen, Schacht 3/4/7 in Langenbochum, Zechenbetrieb 1871-1998 - Bildmitte: Dreibeiniger Förderturm Schacht 3, erbaut 1896/97 von Werner Gellhorn, Technisches Denkmal
  • 10_10034
    Zechensiedlung Schlägel und Eisen in Langenbochum, Feldstraße - im Hintergrund: Schacht 3/4/7, stillgelegt 1998
  • 10_10036
    Zechensiedlung Schlägel und Eisen in Langenbochum, Feldstraße - im Hintergrund: Schacht 3/4/7, stillgelegt 1998
  • 10_10038
    Zeche Schlägel und Eisen, Gebäudepartie von Schacht 3/4/7 in Langenbochum, Stilllegung 1998
  • 10_10040
    Garagenhof, Mühlenstraße
  • 10_10475
    Christopher Benning: Halde Hoppenbruch in Herten
  • 10_10525
    Alfons Hunkenschröder: "Zur schönen Aussicht" - Blick über das Ruhrgebiet von der Halde Hoheward (Stadtgrenze Herten/Recklinghausen), links: Kraftwerk Herne, rechts: Obelisk als Zeiger einer 3.000 qm großen Horizontalsonnenuhr
  • 10_10526
    Alfons Hunkenschröder: Horizontobservatorium auf der rekultivierten Bergehalde Hoheward an der südlichen Stadtgrenze Herten/Recklinghausen.
  • 10_10608
    Egbert W. Scholtis, "Winterabend": Horizontobservatorium auf der rekultivierten Bergehalde Hoheward an der südlichen Stadtgrenze Herten/Recklinghausen.
  • 10_10613
    Christa Vastag: "Die Halde wächst" - Halde Hoheward zwischen Herten und Recklinghausen, teils aktive, teils rekultivierte Bergehalde der Zechen Recklinghausen II, Ewald und General Blumenthal - heute Freizeitrevier für Sportler, Spaziergänger und Touristen
  • 10_10622
    Heinz Wener: Jährliche Palmprozession im Alten Dorf Westerholt (Herten)
  • 10_12018
    Wasserschloss Herten - Blick durch das Tor der Schlosskapelle Richtung Vorplatz
  • 10_12019
    Wasserschloss Herten - Blick durch das Tor der Schlosskapelle Richtung Vorplatz
  • 10_12020
    Wasserschloss Herten, Schlosspark - Anfang des 19. Jh. umgestaltet von einem französischen Barockgarten in einen englischen Landschaftspark
  • 10_12021
    Wasserschloss Herten, Schlosspark - Anfang des 19. Jh. umgestaltet von einem französischen Barockgarten in einen englischen Landschaftspark
  • 10_12022
    Wasserschloss Herten, Schlosspark - Anfang des 19. Jh. umgestaltet von einem französischen Barockgarten in einen englischen Landschaftspark
  • 10_12023
    Wasserschloss Herten, Ruine der Orangerie - erbaut 1725 von Bertram Karl Graf von Nesselrode-Reichenstein (Verfall ab 1920), Länge 35 Meter, ursprünglich Dachballustrade mit 12 Figuren des Münsteraner Bildhauers Johann Mauritz  Gröninger [vgl. Bild 08_47 und 08_259]
Ausgewählte Medien:
0
Bitte wählen Sie Medien mittels Checkboxen aus.
Es gibt viel mehr Medien. Anzeigen?
Lade...