Solaranlage, Solarkraftwerk


  • 10_4079
    Begrünte Lärmschutzwand mit einer Solar-Bewässerungsanlage; Solarkollektor auf der Wand
  • 10_4080
    Begrünte Lärmschutzwand mit einer Solar-Bewässerungsanlage; Solarkollektor auf der Wand
  • 10_4081
    Begrünte Lärmschutzwand mit einer Solar-Bewässerungsanlage; Steuereinheit im Schaltschrank
  • 10_6777
    Partie im Neubau der Stadtbücherei in der Akademie Mont Cenis mit der größten Photovoltaikanlage Europas auf einem ehem. Zechengelände
  • 10_6778
    Partie im Neubau der Stadtbücherei in der Akademie Mont Cenis mit der größten Photovoltaikanlage Europas auf einem ehem. Zechengelände
  • 10_6779
    Neubau der Stadtbücherei in der Akademie Mont Cenis mit der größten Photovoltaikanlage Europas auf einem ehem. Zechengelände, Gesamtansicht
  • 10_6780
    Partie vom Neubau der Stadtbücherei in der Akademie Mont Cenis mit der größten Photovoltaikanlage Europas auf einem ehem. Zechengelände
  • 10_6784
    Partie vom Neubau der Stadtbücherei in der Akademie Mont Cenis mit der größten Photovoltaikanlage Europas auf einem ehem. Zechengelände
  • 10_6785
    Partie im Neubau der Stadtbücherei in der Akademie Mont Cenis mit der größten Photovoltaikanlage Europas auf einem ehem. Zechengelände
  • 10_6939
    Neubau der Stadtbücherei in der Akademie Mont Cenis (ehemalige Zeche) mit der größten Photovoltaikanlage Europas
  • 10_6940
    Neubau der Stadtbücherei in der Akademie Mont Cenis (ehemalige Zeche) mit der größten Photovoltaikanlage Europas
  • 10_6941
    Neubau der Stadtbücherei in der Akademie Mont Cenis (ehemalige Zeche) mit der größten Photovoltaikanlage Europas
  • 10_6942
    Einfamilienhaus mit Dachziegel-integrierter Photovoltaik (Schorlemer Straße 12)
  • 10_6943
    Joker-Siedlung in Borghorst mit integrierte Dachphotovoltaik
  • 10_6944
    Einfamilienhaus mit Photovoltaikanlage und Dachbepflanzung im Wagenbrethskamp 22
  • 10_6945
    Photovoltaikanlage des Westfälischen Museums für Naturkunde  (Leistung 5 KW)
  • 10_6946
    Photovoltaikanlage des Westfälischen Museums für Naturkunde  (Leistung 5 KW)
  • 10_6947
    Nullenergiehaus an der Ossenkampstiege
  • 10_6948
    Nullenergiehaus an der Ossenkampstiege
  • 10_6949
    Technologie- und Zukunftszentrum Herten mit Photovoltaikanlage
  • 10_6950
    Fassaden-integrierte Photovoltaik der Zeche Hansemann
  • 10_6951
    Einfamilienhaus mit Dachziegel-integrierte Photovoltaik
  • 10_6952
    Mit Photovoltaik betriebene Anlage zur Warmwasseraufbereitung
  • 10_6953
    Solarenergienutzung im Freibad: Schwimmbaderwärmung durch Solarabsorber
  • 10_6954
    Solarenergienutzung im Freibad: Schwimmbaderwärmung durch Solarabsorber
  • 10_7426
    Sonderschulzentrum Münster am Bröderichweg: Solaranlage
  • 10_7427
    Solaranlage auf dem Gebäude der LWL-Förderschule für Blinde und Sehbehinderte
  • 10_7428
    Solaranlage auf dem Gebäude der LWL-Förderschule für Blinde und Sehbehinderte
  • 10_10932
    Solarsiedlung Sonnenhof, Gelsenkirchen-Bismark, Schalke Nord - erste Solarsiedlung im Ruhrgebiet, erbaut 1998-2001 für 72 Familien
  • 10_10954
    Solarbunker in Gelsenkirchen, ehemaliger Kohle- und Erzbunker der 2004 stillgelegten Hütte Schalker Verein, heute Veranstaltungsort für Künstlergruppen - Wildenbruchstraße, Ortsteil Bulmke-Hüllen
  • 10_11022
    Ehemalige Solarzellenfabrik Am Dahlbusch 23, Gelsenkirchen-Rotthausen, eröffnet 1999 durch Shell Solar Deutschland GmbH, Architekt: Architekturbüro Hohaus, Hamburg - ab 2006 betrieben von Scheuten Solar Technology GmbH, ab 2009 von Arise Technology Centre GmbH (Insolvenz 2011)
  • 10_11023
    Ehemalige Solarzellenfabrik Am Dahlbusch 23, Gelsenkirchen-Rotthausen, eröffnet 1999 durch Shell Solar Deutschland GmbH, Architekt: Architekturbüro Hohaus, Hamburg - ab 2006 betrieben von Scheuten Solar Technology GmbH, ab 2009 von Arise Technology Centre GmbH (Insolvenz 2011)
  • 10_12069
    Skateranlage am Solarbunker Gelsenkirchen, ehemaliger Kohle- und Erzbunker der 2004 stillgelegten Hütte Schalker Verein, heute Veranstaltungsort für Künstlergruppen - Wildenbruchstraße, Ortsteil Bulmke-Hüllen
  • 10_12070
    Solarbunker in Gelsenkirchen, ehemaliger Kohle- und Erzbunker der 2004 stillgelegten Hütte Schalker Verein, heute Veranstaltungsort für Künstlergruppen - Wildenbruchstraße, Ortsteil Bulmke-Hüllen
  • 10_14141
    Bürger-Solaranlage auf dem Dach der Gesamtschule Rödinghausen, Blick auf das Solar-Dach aus Richtung Süden.
  • 11_1503
    Wissenschaftspark Gelsenkirchen, Ückendorf: 300 m lange Glasarkade am Neubautrakt des Technologiezentrums, errichtet im Rahmen der IBA Internationalen Bauausstellung Emscher Park 1989-1995 auf dem Gelände der ehemaligen Gußstahl- und Eisenwerke Gelsenkirchen,  Architekt: Uwe Kiessler, München, inwärtige Lichtinstallationen: Daniel Nicholas Flavin (USA)
  • 11_1517
    Solarbunker Gelsenkirchen, ehemaliger Kohle- und Erzbunker der 2004 stillgelegten Hütte Schalker Verein, heute Veranstaltungsort für Künstlergruppen, illuminiert zur jährlichen Nacht der Industriekultur in den ehemaligen Industriebauten des Ruhrgebiets (Wildenbruchstraße, Ortsteil Bulmke-Hüllen)
  • 11_1523
    Solar-Wohnsiedlung Laarstraße, Gelsenkirchen-Bismarck
  • 11_1734
    Einfamilienhäuser im Ortszentrum Finnentrop-Schliprüthen
  • 11_2283
    Wohnsiedlung an der Richardstraße, Gelsenkirchen-Bulmke-Hüllen - vorn: Industriebrache des ehemaligen Stahlwerks Schalker Verein am "Solarbunker", ehemaliger Erz-Hochbunker
Ausgewählte Medien:
0
Bitte wählen Sie Medien mittels Checkboxen aus.
Es gibt viel mehr Medien. Anzeigen?
Lade...