Berlin


Zeughaus und Palais anno 1807 (unbekanntes Gemälde)Verkehrsfliegerschule Staaken (bei Berlin): Montageübung zukünftiger Piloten an einer Junkers F. 13Verkehrsfliegerschule Staaken (bei Berlin): Praktischer Unterricht in der MaschineZentralflughafen Berlin-Tempelhof: Blick von der Startbahn auf das Flughafengebäude und die HangarsLuftaufnahme des Messegeländes mit FunkturmZwei Schutzpolizisten bei der Durchsuchung des Karl-Liebknecht-Hauses in Berlin, Zentrale der Kommunistischen Partei Deutschlands im Februar 1933Der Reichstagsbrand in Berlin am Abend des 27.Februar 1933Wahlplakate vor einem Berliner Wahllokal vor der Reichstagswahl am 5. März 1933. Im Vordergrund ein Schutzpolizist und ein als Hilfspolizist gekennzeichneter SA-Mann.

Fotograf: A. GroßKundgebung vor dem Gefallenenehrenmal in Berlin am Volkstrauertag (12.3.1933)Menschenmenge mit "deutschem Gruß" vor dem preußischen Innenministerium in Berlin am Volkstrauertag (12.3.1933), anlässlich des Hissens der Hakenkreuzfahne sowie der Fahne des deutschen Kaiserreiches (Schwarz-Weiß-Rot)Fackelzug durch das Brandenburger Tor anläßlich der Eröffnung des am 5. März 1933 gewählten neuen Reichstages (Aufnahmedatum 21.3.1933)Adolf Hilter spricht vor dem Reichstag in der Krolloper zu Berlin im März 1933 über das "Gesetz zur Behebung der Not in Volk und Reich", dem so genannten "Ermächtigungsgesetz"Aufruf zum Boykott jüdischer Geschäfte durch eine Plakataktion der Sturmabteilung (SA) am 1. April vor einem Kaufhaus in BerlinDie Reichsstatthalter der Länder nach ihrer Ernennung am 6. Mai 1933 in Berlin (v.l-n.r.): Mutschmann (Sachsen), Sauckel (Thüringen), Kaufmann (Hamburg, hinten im hellen Mantel), Murr (Württemberg), Röver (Oldenburg und Bremen), Wagner (Baden), Sprenger (Hessen), Löper (Braunschweig und Anhalt), Meyer (Lippe und Schaumburg-Lippe). Alfred Meyer war zugleich seit 1930 Gauleiter des Gaus Westfalen-Nord, seit 1938 auch Oberpräsident von Westfalen (Fotograf: A.Groß)Die Berliner Sturmabteilung (SA) und Schutzstaffel (SS) im Berliner Sportpalast anläßlich einer Rede Adolf Hitlers am 8. April 1933Kundgebung zum 44. Geburtstag Adolf Hitlers und Pflanzung einer Linde in einem Berliner Vorort, 20.4.1933Verteilung der "Hitler-Geburtstagsspende" an bedürftige "Volksgenossen" am 20. April 1933 in BerlinTag der Arbeit: Straßenbeflaggung mit Hakenkreuzfahnen am Tempelhofer Feld in Berlin, 1. Mai 1933Tag der Arbeit: Luftschiff "Graf Zeppelin" über dem Tempelhofer Feld in Berlin, 1. Mai 1933Tag der Arbeit: Kundgebung am Tempfelhofer Feld in Berlin, 1. Mai 1933Das sozialdemokratische Gewerkschaftshaus in Berlin nach der Besetzung durch die Nationalsozialisten am 2.5.1933Dr. Robert Ley (1890-1945), Führer der Deutschen Arbeitsfront, bei seiner Rede zur Gleichschaltung der Gewerkschaften am 5. Mai 1933 im Berliner LustgartenBeginn des Ersten Weltkrieges: Öffentliche Verkündigung der drohenden Kriegsgefahr am 31. Juli 1914 in BerlinBeginn des Ersten Weltkrieges: Berliner Reichstagssitzung am 4. August 1914 mit Ansprache Kaiser Wilhelms II. zum deutschen KriegseintrittDas hölzerne Hindenburg-Denkmal an der Siegessäule in Berlin (Nagelungsskulptur zur Finanzierung des Ersten Weltkriegs)Der Erste Weltkrieg an der "Heimatfront": Essensausgabe aus einer fahrbaren "Gulaschkanone" an die Zivilbevölkerung in BerlinDer Erste Weltkrieg an der "Heimatfront": Obstkernsammlung eines Frauenvereins in Berlin-WilmersdorfDer Erste Weltkrieg an der "Heimatfront": Ochsengespannfuhrwerk für innerstädtische Transporte, Berlin 1917Der Erste Weltkrieg an der "Heimatfront": Frauenarbeit: Frauen bei Erdarbeiten zum Bau der Berliner UntergrundbahnErsten Weltkrieg: Gefangenenlager Wünsdorf (Zossen-Wünsdorf, Brandenburg) mit Moschee, Lager für kriegsgefangene MuslimeRevolution 1918/19: Reichskonferenz der Arbeiter- und Soldatenräte am 6. Dezember 1918Weimarer Republik: Sitzung der Nationalversammlung in Berlin am 11.2.1919 anlässlich der Vereidigung Friedrich Eberts zum ReichspräsidentenRevolution 1918/19 und Weimarer Republik: Mitglieder des Spartakusbundes während eines Straßenkampfes im März 1919Weimarer Republik: Vereidigung Paul von Hindenburgs als Reichspräsident vor dem Reichstag 1925Kriegsjahr 1914: Verwundete Soldaten mit Ärzten und Krankenschwestern in einem Lazarett, BerlinStudienorte des Dichters Friedrich Wilhelm Weber: Gebäude der Humboldt-Universität zu Berlin am Kaiser Franz Joseph-Platz, Lehrbetrieb seit 1810Wirkungsorte des Dichters Weber: AbgeordnetenhausPaul von Hindenburg (m.r.): Als neu gewählter Reichspräsident wird er von Reichskanzler Luther (m.l.) am 12.5.1925 auf dem Bahnhof Heerstraße bei Charlottenburg begrüßtPaul von Hindenburg: Als Reichspräsident (An der Spitzer der Menschenmenge mit Stock und Zylinder) nach seiner Vereidigung am 12. Mai 1925 vor dem Reichstagsgebäude im BerlinPaul von Hindenburg: Sein Amtssitz als Reichspräsident, das Präsidentenpalais in der Wilhelmstraße in Berlin (von der Gartenseite aus photographiert)
Ausgewählte Medien:
0
Bitte wählen Sie Medien mittels Checkboxen aus.
Es gibt viel mehr Medien. Anzeigen?
Lade...