Haus Rüschhaus


  • 04_2002
    Haus Rüschhaus, "italienisches Zimmer" mit Landschaftstapeten aus der Pariser Manufaktur Joseph Dufour (um 1824)
  • 04_2003
    Haus Rüschhaus, "italienisches Zimmer" mit Landschaftstapeten aus der Pariser Manufaktur Joseph Dufour (um 1824)
  • 04_2004
    Haus Rüschhaus, "italienisches Zimmer" mit Landschaftstapeten aus der Pariser Manufaktur Joseph Dufour (um 1824)
  • 04_2005
    Haus Rüschhaus: Blick zur Fensterecke des Italienischen Zimmers
  • 04_2006
    Haus Rüschhaus, "italienisches Zimmer" mit Landschaftstapeten aus der Pariser Manufaktur Joseph Dufour (um 1824)
  • 04_2007
    Haus Rüschhaus, Italienisches Zimmer: Teilansicht mit Kommode
  • 04_2008
    Haus Rüschhaus, "italienisches Zimmer" mit Landschaftstapeten aus der Pariser Manufaktur Joseph Dufour (um 1824)
  • 04_2009
    Haus Rüschhaus, Italienisches Zimmer: Wandpartie mit Landschaftstapete
  • 04_2010
    Haus Rüschhaus, "italienisches Zimmer" mit Landschaftstapeten aus der Pariser Manufaktur Joseph Dufour (um 1824)
  • 04_2011
    Haus Rüschhaus: Wohnraum mit Gemälde der Annette von Droste-Hülshoff (Einblick vom italien. Zimmer)
  • 04_2012
    Haus Rüschhaus: Teilansicht des Schlafraumes von Annette von Droste-Hülshoff
  • 04_2013
    Haus Rüschhaus: Das Arbeitszimmer der Annette von Droste-Hülshoff, ihr sogenanntes Schneckenhäuschen
  • 04_2014
    Haus Rüschhaus: Das Arbeitszimmer der Annette von Droste-Hülshoff mit Blick zum Klavier
  • 04_2015
    Haus Rüschhaus: Das Arbeitszimmer der Annette von Droste-Hülshoff mit Blick zum Klavier
  • 04_2016
    Haus Rüschhaus: Klavier mit Büste der Annette von Droste-Hülshoff im Arbeitszimmer der Dichterin
  • 04_2017
    Haus Rüschhaus: Das Arbeitszimmer der Annette von Droste-Hülshoff (sog. Schneckenhäuschen)
  • 04_2018
    Haus Rüschhaus: Das Arbeitszimmer der Annette von Droste-Hülshoff, Blick zum Klavier
  • 04_2019
    Haus Rüschhaus: Klavierecke im Arbeitszimmer der Annette von Droste-Hülshoff
  • 04_2020
    Haus Rüschhaus: Kaminzimmer mit Hausaltar und Gemälde der Annette von Droste-Hülshoff
  • 04_2021
    Haus Rüschhaus: Kaminzimmer mit Hausaltar
  • 04_2022
    Haus Rüschhaus, Kaminzimmer: Fensterseite mit Hausaltar
  • 04_2023
    Haus Rüschhaus: Kamin und Spiegel im Kaminzimmer
  • 04_2024
    Haus Rüschhaus: Blick in die Küche zum Herdfeuer
  • 04_2025
    Haus Rüschhaus: Das Herdfeuer in der Küche
  • 04_2026
    Haus Rüschhaus: Blick zum Herdfeuer in der Küche
  • 04_2027
    Haus Rüschhaus: Blick zur Fensterseite der Küche
  • 04_2028
    Haus Rüschhaus: Küche mit Herdfeuer
  • 04_2029
    Haus Rüschhaus, Küche: Teilansicht mit Herdfeuer
  • 04_2030
    Haus Rüschhaus: Der Hausaltar im Kaminzimmer
  • 04_2031
    Haus Rüschhaus: Der Hausaltar im Kaminzimmer
  • 04_2658
    Haus Rüschhaus: Blick in das Arbeitszimmer (sog. Schneckenhäuschen) der Annette von Droste-Hülshoff
  • 04_3312
    Haus Rüschhaus, 1894, Herrenhaus von der Gartenseite, erbaut 1745 ff. von Johann Conrad Schlaun zur Eigennutzung, 1826-1846 Wohnsitz der Annette von Droste-Hülshoff, seit 1936 Droste-Museum
  • 04_3876
    Haus Rüschhaus, Teilansicht mit Barockgarten, erbaut 1745 von Johann Conrad Schlaun, 1826-1846 Wohnsitz der Annette von Droste-Hülshoff
  • 04_3877
    Haus Rüschhaus, Gesamtansicht mit Barockgarten, erbaut 1745 von Johann Conrad Schlaun zur Eigennutzung, 1826-1846 Wohnsitz der Annette von Droste-Hülshoff
  • 04_3878
    Haus Rüschhaus, Gesamtansicht mit Barockgarten, erbaut 1745 von Johann Conrad Schlaun zur Eigennutzung, 1826-1846 Wohnsitz der Annette von Droste-Hülshoff
  • 04_3879
    Haus Rüschhaus, Gesamtansicht mit Barockgarten, erbaut 1745 von Johann Conrad Schlaun zur Eigennutzung, 1826-1846 Wohnsitz der Annette von Droste-Hülshoff
  • 04_3880
    Haus Rüschhaus, Teilansicht mit Barockgarten, erbaut 1745 von Johann Conrad Schlaun, 1826-1846 Wohnsitz der Annette von Droste-Hülshoff
  • 04_3881
    Haus Rüschhaus, Gesamtansicht mit Barockgarten, erbaut 1745 von Johann Conrad Schlaun zur Eigennutzung, 1826-1846 Wohnsitz der Annette von Droste-Hülshoff
  • 04_3882
    Haus Rüschhaus, Gesamtansicht mit Barockgarten, erbaut 1745 von Johann Conrad Schlaun zur Eigennutzung, 1826-1846 Wohnsitz der Annette von Droste-Hülshoff
  • 04_3883
    Haus Rüschhaus, Teilansicht mit Barockgarten, erbaut 1745 von Johann Conrad Schlaun, 1826-1846 Wohnsitz der Annette von Droste-Hülshoff
Ausgewählte Medien:
0
Bitte wählen Sie Medien mittels Checkboxen aus.
Es gibt viel mehr Medien. Anzeigen?
Lade...