Werksgebäude, Fabrik


  • 17_1572
    Holzhandlung Heinrich Heermann - Hamm. Standort unbezeichnet. Lager I: Grünstraße 80a, Lager II: Werler Straße 24. Undatiert, um 1960?
  • 17_1575
    Betonwerk Wilhelm Kilhey - Hafen Hamm. Undatiert, um 1960 [?]
  • 17_1576
    Spannbeton GmbH - Hamm, Soester Straße 170. Ansicht 1961.
  • 17_1577
    Spannbeton GmbH - Hamm, Soester Straße 170. Ansicht 1961.
  • 17_1578
    Spannbeton GmbH - Hamm, Soester Straße 170. Ansicht 1961.
  • 17_1579
    Spannbeton GmbH - Hamm, Soester Straße 170. Ansicht 1961.
  • 17_1583
    Betriebsgebäude Carl Rollmann, Anstrichprodukte für Industrie, Schifffahrt und Gewerbe, am Hammer Hafen [?]. Standort unbezeichnet, Büro Ostring 6. Ansicht 1958.
  • 17_1584
    Betriebsgebäude Carl Rollmann, Anstrichprodukte für Industrie, Schifffahrt und Gewerbe, am Hammer Hafen [?]. Standort unbezeichnet, Büro Ostring 6. Ansicht 1958.
  • 17_1585
    Betriebsgebäude Carl Rollmann, Anstrichprodukte für Industrie, Schifffahrt und Gewerbe, am Hammer Hafen [?]. Standort unbezeichnet, Büro Ostring 6. Ansicht 1958.
  • 17_1586
    Betriebsgebäude Heinrich Schneider Nachfahren - Hamm. Standort mit Gleisanschluss, unbezeichnet. Ansicht 1956. [Anmerkung: Für 1927 nachgewiesen: Zimmerer Heinrich Schneider, Vorsterhauser Weg 16a sowie ein Holzarbeiter in der Langen Straße 27.]
  • 17_1587
    Betriebsgelände mit Gleisanschluss, Hamm. Standort unbezeichnet. Ansicht 1956. [Anmerkung: Für 1958 nachgewiesen: Karl Mecklenbrauck, Händler in landwirtschaftlichen Erzeugnissen, Bahnhof Mark.]
  • 17_1588
    Genossenschaft Mecklenbrauk - Hamm, Werler Straße, 1964.
  • 17_1589
    Technischer Kundendienst der Firma Quelle - Hamm. Standort unbezeichnet, undatiert.
  • 17_1590
    INEFA Kunststoffe AG, Zweigwerk Hamm, Östingstraße [Hauptsitz Itzehoe]. Undatiert.
  • 17_1591
    NORMA Maschinenbau - Hamm-Rhynern, 1992.
  • 17_1619
    WDI (Westfälische Drahtindustrie), Hamm: Die Firmenverwaltung an der Wilhelmstraße 7. Unternehmensgründung 1856 (Carl Hobrecker), seit 1911 eigenständiges Werk im Verbund des Krupp-Konzerns. Undatiert, um 1950 [?]
  • 17_1620
    WDI (Westfälische Drahtindustrie), Hamm: Die Firmenverwaltung an der Wilhelmstraße 7. Unternehmensgründung 1856 (Carl Hobrecker), seit 1911 eigenständiges Werk im Verbund des Krupp-Konzerns. Undatiert, um 1950 [?]
  • 17_1621
    WDI (Westfälische Drahtindustrie), Hamm - Fassadenaufschrift: Eingang Hafentor. Undatiert.
  • 17_1622
    WDI (Westfälische Drahtindustrie), Hamm: Partie des Werksgeländes mit Lagerhalle. Undatiert, um 1940?
  • 17_1623
    WDI (Westfälische Drahtindustrie), Hamm: Verladestation auf dem Werksgelände. Undatiert, um 1950?
  • 17_1625
    WDI (Westfälische Drahtindustrie), Hamm: WDI-Güterwaggons an der werkseigenen Verladestation. Undatiert.
  • 17_1665
    RIWO-Drahtwerk, Hamm - im Zweiten Weltkrieg zerstört durch Bombeneinschlag 1944, in Wülfrath wiederaufgebaut. Undatiert, um 1940.
  • 17_1666
    RIWO-Drahtwerk, Hamm - im Zweiten Weltkrieg zerstört durch Bombeneinschlag 1944, in Wülfrath wiederaufgebaut. Undatiert, um 1940.
  • 17_1976
    Hamm im Zweiten Weltkrieg: Zerstörte Werksanlagen auf Zeche Sachsen nach dem Luftangriff der Alliierten am 27. März 1945.
  • 17_1977
    Hamm im Zweiten Weltkrieg: Zerstörtes Werksgelände am Datteln-Hamm-Kanal [Westfälische Union? Westfälische Drahtindustrie?], bombardiert in den alliierten Luftangriffen 1943-1945. Im Hintergrund: Eisenbahnbrücke mit Güterzug. Motiv unbezeichnet, undatiert, um 1945 [?]
  • 17_1978
    Hamm im Zweiten Weltkrieg: Zerstörte Werkshalle der Westfälischen Drahtindustrie [?], bombardiert in den alliierten Luftangriffen 1943-1945. Motiv unbezeichnet, undatiert, um 1945 [?]
  • 17_1979
    Hamm im Zweiten Weltkrieg: Zerstörtes Maschendrahtlager der Westfälischen Drahtindustrie [?], bombardiert in den alliierten Luftangriffen 1943-1945. Motiv unbezeichnet, undatiert, um 1945 [?]
  • 17_1980
    Hamm im Zweiten Weltkrieg: Zerstörtes Drahtlager der Westfälischen Drahtindustrie [?], bombardiert in den alliierten Luftangriffen 1943-1945. Motiv reproduziert vom Papierabzug, unbezeichnet, undatiert, um 1945 [?]
  • 17_1981
    Hamm im Zweiten Weltkrieg: Zerstörtes Werksinventar der Westfälischen Drahtindustrie [?], bombardiert in den alliierten Luftangriffen 1943-1945. Motiv reproduziert vom Papierabzug, unbezeichnet, undatiert, um 1945 [?]
  • 17_1982
    Hamm im Zweiten Weltkrieg: Gebäuderuine - unbezeichnet. Zerstörtes Verwaltungsgebäude [?] der Westfälischen Drahtindustrie [?], bombardiert in den alliierten Luftangriffen 1943-1945. Motiv reproduziert vom Papierabzug, unbezeichnet, undatiert, um 1945 [?]
  • 17_1983
    Hamm im Zweiten Weltkrieg: "Holzschuppen vom Kohlenlagerplatz aus gesehen" [Originalaufschrift] - zerstörtes Werksgebäude der Westfälischen Drahtindustrie [?], bombardiert in den alliierten Luftangriffen 1943-1945. Motiv reproduziert vom Papierabzug, unbezeichnet, undatiert, um 1945 [?]
  • 17_1984
    Hamm im Zweiten Weltkrieg: "Hauptmagazin, Blick auf nördliche Giebelwand" [Originalaufschrift] - zerstörtes Werksgebäude der Westfälischen Drahtindustrie [?], bombardiert in den alliierten Luftangriffen 1943-1945. Motiv reproduziert vom Papierabzug, unbezeichnet, undatiert, um 1945 [?]
  • 17_1985
    Hamm im Zweiten Weltkrieg: "Meisterstube Drahtzug B, oben Mannschaftsraum" [Originalaufschrift] - zerstörtes Werksgebäude der Westfälischen Drahtindustrie [?], bombardiert in den alliierten Luftangriffen 1943-1945. Motiv reproduziert vom Papierabzug, unbezeichnet, undatiert, um 1945 [?]
  • 17_1986
    Hamm im Zweiten Weltkrieg: "Elektrische Zentrale, Ansicht von Beize C" [Originalaufschrift] - zerstörtes Werksgebäude der Westfälischen Drahtindustrie [?], bombardiert in den alliierten Luftangriffen 1943-1945. Motiv reproduziert vom Papierabzug, unbezeichnet, undatiert, um 1945 [?]
  • 17_1987
    Hamm im Zweiten Weltkrieg: "Elektrische Zentrale, südliche Längswand" [Originalaufschrift] - zerstörtes Werksgebäude der Westfälischen Drahtindustrie [?], bombardiert in den alliierten Luftangriffen 1943-1945. Motiv reproduziert vom Papierabzug, unbezeichnet, undatiert, um 1945 [?]
  • 17_1988
    Hamm im Zweiten Weltkrieg: "Ausblick von der Elektrischen Zentrale auf das Betriebsb." [Originalaufschrift] - zerstörtes Werksgebäude der Westfälischen Drahtindustrie [?], bombardiert in den alliierten Luftangriffen 1943-1945. Motiv reproduziert vom Papierabzug, unbezeichnet, undatiert, um 1945 [?]
  • 17_1989
    Hamm im Zweiten Weltkrieg: Zerstörte Werkshalle der Westfälischen Drahtindustrie [?], bombardiert in den alliierten Luftangriffen 1943-1945. Motiv reproduziert vom Papierabzug, unbezeichnet, undatiert, um 1945 [?]
  • 17_1990
    Hamm im Zweiten Weltkrieg: Trümmerfrauen oder Zwangsarbeiterinnen [?] vor einem Berg geborgener Ziegelsteine an einer zerstörten Werkshalle der Westfälischen Drahtindustrie [?], bombardiert in den alliierten Luftangriffen 1943-1945. Motiv reproduziert vom Papierabzug, unbezeichnet, undatiert, um 1945 [?]
  • 17_1991
    Hamm im Zweiten Weltkrieg: Zerstörte Seilerei der Westfälischen Drahtindustrie [?], bombardiert in den alliierten Luftangriffen 1943-1945. Motiv reproduziert vom Papierabzug, unbezeichnet, undatiert, um 1945 [?]
  • 17_1992
    Hamm im Zweiten Weltkrieg: Zerstörtes Fachwerkgebäude auf dem Werksgelände der Westfälischen Drahtindustrie [?], bombardiert in den alliierten Luftangriffen 1943-1945. Motiv reproduziert vom Papierabzug, unbezeichnet, undatiert, um 1945 [?]
Ausgewählte Medien:
0
Bitte wählen Sie Medien mittels Checkboxen aus.
Es gibt viel mehr Medien. Anzeigen?
Lade...