Bochum-Wattenscheid


Altstadtviertel mit kath. Propsteikirche St. Gertrud von Brabant, erbaut 1868-1872 nach Plänen von Arnold Güldenpfennig, fünfschiffig, Neogotik, Wahrzeichen des alten Wattenscheid, um 1930?Gotischer Taufstein in der St. Gertrud-Kirche, um 1930?Spielen in einer Bergmannssiedlung bei Zeche Holland, Bochum-Wattenscheid. Undatiert, um 1970 [?]St. Bartholomäus-Kapelle, Wattenscheider Hellweg: Pilgerstation auf dem Weg nach Santiago de Compostella, Neubau 1661 nach Zerstörung im Dreissigjährigen KriegHeimatmuseum "Helfs Hof", Vierständer-Fachwerkbau des 16. JahrhundertsWattenscheider Stadthalle an der SaarlandstraßeDie Friedenskirche an der Fußgängerzone Hochstraße/OststraßeDas Rathaus, erbaut 1884 im Stil der RenaissanceKath. Propsteikirche St. Gertrud von Brabant, erbaut 1868-1872 nach Plänen von Arnold Güldenpfennig, fünfschiffig, Neogotik, Wahrzeichen des alten WattenscheidDas "Lohrheide-Stadion", erbaut 1954, Lohrheidestraße, Heimstadion des Fußballvereins SC Wattenscheid 09 und des Leichtathletikclubs TV WattenscheidDas "Lohrheide-Stadion", erbaut 1954, Lohrheidestraße, Heimstadion des Fußballvereins SC Wattenscheid 09 und des Leichtathletikclubs TV WattenscheidBlumenrabatten und Wasserspiele im StadtparkTeich im StadtparkRadschlagender Pfau im Tiergehege des StadtparkesOrtsbildverschönerung: Bemalter Bunker an der Günningfelder StraßeKriegsversehrte bei der Arbeit in der Lampenschirmfabrik des Schwerbeschädigten-Arbeitsfürsorgevereins e.V. Wattenscheid, errichtet 1938 mit finanzieller Unterstützung des Provinzialverbandes WestfalenZeche Holland/Schacht Bochum-Wattenscheid, 1980.Zeche Holland/Schacht Bochum-Wattenscheid, 1980.
Ausgewählte Medien:
0
Bitte wählen Sie Medien mittels Checkboxen aus.
Es gibt viel mehr Medien. Anzeigen?
Lade...