Berufskleidung, Uniform


Fachwerkviertel in Warstein: Ackerbürgerhäuser und alte Schule - im Vordergrund: Postbote mit Paketwagen, um 1930?Luftschiff LZ 127 Graf Zeppelin, in Betrieb 1928-1940: Blick in den Steuerraum - je ein Pilot am Höhen- und Seitenruder, undatiert, Aufnahme um 1930?Luftschiff LZ 127 Graf Zeppelin, in Betrieb 1928-1940: Bewirtung der Reisenden im 25 qm großen Speisesalon, ausgestattet mit 4 Tischen und Sitzplätzen für 16 Gäste, Aufnahme undatiert, um 1930?Verkehrsfliegerschule Staaken (bei Berlin): Praktischer Unterricht in der MaschineStartvorbereitungen einer Gasballonfahrt: Anklammern der Gondel an den Ring des Ballons, undatiert, um 1905?Aufstieg eines Gasballons: Gondel des gerade aufsteigenden Ballons, undatiert, um 1905?Zwei Schutzpolizisten bei der Durchsuchung des Karl-Liebknecht-Hauses in Berlin, Zentrale der Kommunistischen Partei Deutschlands im Februar 1933Vereidigung von Potsdamer SS(Schutzstaffel)-Mitgliedern zu Hilfspolizisten durch einen Offizier der preußischen Schutzpolizei im Frühjahr 1933Wahlplakate vor einem Berliner Wahllokal vor der Reichstagswahl am 5. März 1933. Im Vordergrund ein Schutzpolizist und ein als Hilfspolizist gekennzeichneter SA-Mann.

Fotograf: A. GroßFahnenzug der SA in München; Zuvor hatte man diese Fahnen, welche beim so genannten "Hitlerputsch" 1923 von der bayrischen Polizei beschlagnahmt worden waren, aus dem Polizeipräsidium geholt, 15.3.1933Der Dichter Richard Dehmel (1863-1920) als Kriegsfreiwilliger im Ersten WeltkriegKriegsjahr 1914: Verwundete Soldaten mit Ärzten und Krankenschwestern in einem Lazarett, BerlinKriegsschauplatz Polen ca. 1916: Gleisarbeiten der deutschen Soldaten zur Anpassung der russischen Bahngleise auf die deutsche SpurbreitePaul von Hindenburg: Als ca. 12-jähriger Kadett in der Kadettenschule Wahlstatt bei Liegnitz (poln. Legnica), ca. 1859Paul von Hindenburg: Als 17-jähriger Selektaner im Kadettenkorps (Aufnahmedatum 1865)Paul von Hindenburg: Als Leutnant (seit 1867) des 3. Garderegimentes in HannoverPaul von Hindenburg: Als Leutnant und Regimentsadjutant (seit 1871)Paul von Hindenburg: Als Hauptmann im Generalstab (seit 1878)Paul von Hindenburg: Als Generalmajor (1896-1900)Paul von Hindenburg: Begrüßung von Kriegsveteranen an seinem 70. Geburtstag am 2. Oktober 1917 in Bad Kreuznach (Rheinland-Pfalz)Paul von Hindenburg (l.): Mit Erich Ludendorff (r.) an der Spitze der Heerführer beim Begräbnis der Kaiserin Auguste Viktoria am 19. April 1921 im Park von Sansouci in PotsdamAdolf Hitler: Auf dem Flughafen in Königsberg (russ. Kaliningrad) in Ostpreußen (heut. Russland) nach der Landung seiner Junkers-Maschine im Wahlkampfjahr 1932Erster Weltkrieg: Kaiserin Auguste Viktoria bei der Besichtigung eines LazarettzugesErster Weltkrieg: Krankenschwestern in einem LazarettzugErster Weltkrieg: Die Großherzogin Luise von Baden als Helferin beim Roten KreuzErster Weltkrieg: Kaiser Wilhelm II. bei der Verleihung des 'Eisernen Kreuzes' an JagdfliegerGroßküche des Passagierdampfers "Columbus" der Reederei Norddeutscher LloydPantryraum der 1. Klasse, Raum für Geschirr und Kochgeschirr, des Passagierdampfers "Columbus" der Reederei Norddeutscher LloydBäckerei des Passagierdampfers "Columbus" der Reederei Norddeutscher LloydKüche der 1. Klasse eines PassagierdampfersBataillon Lippe: Fünf Feldwebel, AmbrotypieDrei Soldaten im Schleswig-Holsteinischen Krieg,  DaguerreotypieJunger Soldat, MiniaturdaguerreotypieLouis Hautz als französischer Soldat, DaguerreotypieMartin Friedrich Schwartz: Großherzoglicher Förster aus Eutin (Daguerreotypie)Theodor Hülsmann als Soldat, DaguerreotypieOffizier aus Schleswig-Holstein, DaguerreotypieJunger Offizier in Uniform, DaguerreotypieSchüler und Lehrer des städtischen Gymnasiums Attendorn, um 1891: Mitglieder des durch Lehrer Forck gegründeten Musikkorps (1878) und Turnvereins (1885)Maximilian Freiherr von Landsberg-Velen und Steinfurt, geb. 1833 als dritter Sohn des Engelbert Freiherrn von Landsberg-Velen und Steinfurt (1796-1878) und Gattin Hermine, geb. Gräfin von Hatzfeld-Trachenberg (1809-1889), Offizier der österreichischen Armee, 1863 im Mannöver erschlagen - Atelieraufnahme, zugeschrieben Friedrich Hundt, Münster (Daguerreotypie)
Ausgewählte Medien:
0
Bitte wählen Sie Medien mittels Checkboxen aus.
Es gibt viel mehr Medien. Anzeigen?
Lade...