Gutshaus, Gutshof


  • 04_232
    Scheunentrakt auf Schloss Borlinghausen
  • 04_593
    Gut Heuengraben, Rückansicht des Wohngebäudes
  • 04_594
    Gut Heuengraben, Teilansicht mit Gräfte
  • 04_595
    Fachwerkgebäude auf Gut Heuengraben
  • 04_698
    Gut Haus Abbenburg, Herrenhaus, Stammsitz der Familie von Haxthausen - gelegen zwischen Bellersen und Bredenborn
  • 04_699
    Gut Haus Abbenburg, Herrenhaus, Stammsitz der Familie von Haxthausen - gelegen zwischen Bellersen und Bredenborn
  • 04_700
    Gut Haus Abbenburg, Herrenhaus, Stammsitz der Familie von Haxthausen - gelegen zwischen Bellersen und Bredenborn
  • 04_701
    Gut Haus Abbenburg, Herrenhaus, Stammsitz der Familie von Haxthausen - gelegen zwischen Bellersen und Bredenborn
  • 04_702
    Gut Haus Abbenburg, Herrenhaus, Stammsitz der Familie von Haxthausen - gelegen zwischen Bellersen und Bredenborn
  • 04_703
    Fachwerkgut Haus Abbenburg (Nebengebäude) zwischen Bellersen und Bredenborn
  • 04_704
    Gut Haus Abbenburg, Burganlage von der Hofseite
  • 04_832
    Gut Grevenburg, Familiensitz des Freiherren von Oeynhausen
  • 04_833
    Gut Grevenburg, Familiensitz des Freiherren von Oeynhausen: Hofseitige Teilansicht mit Treppenturm
  • 04_834
    Gut Grevenburg, Familiensitz des Freiherren von Oeynhausen: Südflügel
  • 04_878
    Speicher mit Treppengiebel auf Gut Langenhorst
  • 04_879
    Haus Helmern, ehemaliges Rittergut (Erbmarschall Adolf von Spiegel)
  • 04_880
    Morrienshof (ehemaliger Burgmannshof): Toranlage mit Resten des gußeisernen Ziergitters
  • 04_881
    Morrienshof (ehemaliger Burgmannshof): Partie des Herrenhauses von 1521 mit Giebel der Südseite
  • 04_882
    Altes Burgtor an der Westseite des Sendenhofes
  • 04_883
    Torhaus zum Sendenhof, einer von ehem. 8 Burgmannshöfen am mittelalterlichen Befestigungswall Horstmars
  • 04_884
    Sendenhof (ehemaliger Burgmannshof): Innenhof mit Eingangsbereich des Herrenhauses aus dem 18. Jh.
  • 04_885
    Gut Brückhausen, erstmals urkundlich erwähnt 1361, um 1601 zum Herrenhaus ausgebaut, Renaissance
  • 04_886
    Gut Brückhausen, erstmals urkundlich erwähnt 1361, um 1601 zum Herrenhaus ausgebaut, Renaissance
  • 04_1229
    Gut Mallinckrodt bei Böddeken, ehemaliges Kloster der Augustiner-Chorherren, gegründet Anfang 15. Jh., säkularisiert 1802, ab 1822 in Privatbesitz, später durch Heirat Eigentum der Adelsfamilie von Mallinckrodt
  • 04_1230
    Gut Mallinckrodt bei Böddeken, ehemaliges Kloster der Augustiner-Chorherren, gegründet Anfang 15. Jh., säkularisiert 1802, ab 1822 in Privatbesitz, später durch Heirat Eigentum der Adelsfamilie von Mallinckrodt
  • 04_1231
    Gut Mallinckrodt bei Böddeken, ehemaliges Kloster der Augustiner-Chorherren, gegründet Anfang 15. Jh., säkularisiert 1802, ab 1822 in Privatbesitz, später durch Heirat Eigentum der Adelsfamilie von Mallinckrodt
  • 04_1232
    Gut Mallinckrodt bei Böddeken, ehemaliges Kloster der Augustiner-Chorherren, gegründet Anfang 15. Jh., säkularisiert 1802, ab 1822 in Privatbesitz, später durch Heirat Eigentum der Adelsfamilie von Mallinckrodt
  • 04_1234
    Ehem. Zisterzienserinnenkloster (1243-1810) mit Klosterkirche St. Peter und Paul, später Gutshof
  • 04_1235
    Ehem. Zisterzienserinnenkloster (1243-1810) mit Klosterkirche St. Peter und Paul, später Gutshof
  • 04_1313
    Gut Nüning in Gievenbeck
  • 04_1672
    Ehem. Augustinerkloster Dalheim (1264-1803): Blick über den Klosterkomplex, heute Gutshof (um 1981?)
  • 04_1673
    Ehem. Augustinerkloster Dalheim (1264-1803): Blick über den Klosterkomplex, heute Gutshof (um 1981?)
  • 04_1674
    Ehem. Augustinerkloster Dalheim (1264-1803): Blick über den Klosterkomplex, heute Gutshof (um 1981?)
  • 04_2054
    Der Gutshof von Schloss Schwarzenraben in Bökenförde
  • 04_2494
    Morrienshof (ehemaliger Burgmannshof): Partie des Herrenhauses von 1521 mit Giebel der Südseite
  • 04_2496
    Morrienshof (ehemaliger Burgmannshof): Innenhof mit Blick auf das Herrenhaus von 1521
  • 04_2497
    Morrienshof (ehemaliger Burgmannshof): Innenhof mit Partie des Herrenhauses von 1521
  • 04_2498
    Morrienshof (ehemaliger Burgmannshof): obere Partie des Herrenhauses von 1521
  • 04_2499
    Morrienshof (ehemaliger Burgmannshof): Toranlage mit gußeisernem Ziergitter
  • 04_2500
    Altes Burgtor mit Herrenhauspartie des Sendenhofes (ehemaliger Burgmannshof)
Ausgewählte Medien:
0
Bitte wählen Sie Medien mittels Checkboxen aus.
Es gibt viel mehr Medien. Anzeigen?
Lade...