Recklinghausen


  • 03_4020
    Der "Klüngelkerl" - Altmetallsammler unterwegs in Recklinghausen-Suderwich, im Hintergrund: Zeche König Ludwig, undatiert, 1960er Jahre
  • 03_4021
    Der "Klüngelkerl" - Altmetallsammler unterwegs in Recklinghausen-Suderwich, im Hintergrund Zeche König Ludwig, undatiert, 1960er Jahre
  • 08_5
    Katholische St. Pauluskirche in Recklinghausen, 1918. Neo-Romanik, Grundsteinlegung 1905, zerstört im Zweiten Weltkrieg durch einen Bombenangriff am 6. November 11.1944. Wiederaufbau und Altarweihe am 11. November 1949. Historische Vergleichsaufnahme von 2012 siehe Bild Nr. 08_3078 und 08_3079.
  • 08_7
    Evangelische Christuskirche in Recklinghausen, Limperstraße, 1917. Saalkirche, Neo-Romanik, errichtet 1909-1911, Architekt: Arno Eugen Fritsche. Vergleichsaufnahme von 2012 siehe Bild 11_3081 und 11_3082
  • 08_8
    Ortskern Recklinghausen: Die Turmstraße 1917. Vergleichsaufnahme von 2012 siehe Bild 11_3083.
  • 08_9
    Ortskern Recklinghausen: Der "Holzmarkt" 1917. Vergleichsaufnahme von 2012 siehe Bild 11_3084.
  • 08_10
    Die Reitzensteinstraße in Recklinghausen - links das Amtsgericht, 1917. Vergleichsaufnahme von 2012 siehe Bild 11_3085.
  • 08_11
    Bauernhaus am Stadtgarten in Recklinghausen
  • 08_39
    Recklinghausen-Suderwich, Fachwerkhäuser am Alten Kirchplatz, um 1920?
  • 08_77
    Familie Joseph Schäfer, Wohnumfeld: Die Halterner Straße in Recklinghausen, oberer Teil - Wohnsitz Schäfer in Hausnummer 12. Undatiert, um 1901 (vgl. 08_639)? Vergleichsaufnahme von 2012 siehe Bild 11_3089.
  • 08_116
    Städtische Oberrealschule Recklinghausen, Kemnastraße 38, Neubau von 1908, später Hittorf-Gymnasium - bis 1923 Wirkungsstätte des Schuldirektors und Heimatkundlers Dr. Joseph Schäfer
  • 08_119
    Rathaus Recklinghausen am Kaiserwall, Südfront mit Erlbruchpark (?) - Neorenaissance, erbaut 1905-1909, Architekt: Otto Müller-Jena
  • 08_120
    Rathaus Recklinghausen am Kaiserwall, Südfront mit Erlbruchpark (?) - Neorenaissance, erbaut 1905-1909, Architekt: Otto Müller-Jena
  • 08_121
    Rathaus Recklinghausen am Kaiserwall, Südfront mit Erlbruchpark - Neorenaissance, erbaut 1905-1909, Architekt: Otto Müller-Jena
  • 08_122
    Die Münsterstraße in der Recklinghäuser Altstadt
  • 08_123
    Pauluskirche, chorseitige Ansicht, Neoromanik, fertiggestellt 1907, Aufnahme um 1917?
  • 08_124
    Recklinghausen: Pauluskirche, chorseitige Ansicht mit benachbartem Garten, Neoromanik, fertiggestellt 1907
  • 08_125
    Altstadt mit Marktplatz und Straßenbahnhaltestelle, im Hintergrund die Propsteikirche St. Peter
  • 08_126
    Blick vom Lohtor in die Münsterstraße (?) Richtung Altstadt
  • 08_127
    Evangelische Christuskirche in Recklinghausen, Limperstraße, um 1921. Saalkirche, Neo-Romanik, errichtet 1909-1911, Architekt: Arno Eugen Fritsche. Vergleichsaufnahme von 2012 siehe Bild 11_3081 und 11_3082
  • 08_128
    Turmspitze der ev. Christuskirche "von Limpers Garten aus", Recklinghausen, Limperstraße, 1921
  • 08_129
    Alte Synagoge Nähe Limperstraße/Westerholter Weg, errichtet 1904, schwer beschädigt 1938, später zerstört
  • 08_130
    Städtische Oberrealschule Recklinghausen, Kemnastraße 38, Neubau von 1908, später Hittorf-Gymnasium - bis 1923 Wirkungsstätte des Schuldirektors und Heimatkundlers Dr. Joseph Schäfer
  • 08_131
    Städtische Oberrealschule Recklinghausen, Kemnastraße 38, Neubau von 1908, später Hittorf-Gymnasium - bis 1923 Wirkungsstätte des Schuldirektors und Heimatkundlers Dr. Joseph Schäfer
  • 08_132
    Städtische Oberrealschule Recklinghausen, Kemnastraße 38, Neubau von 1908, später Hittorf-Gymnasium - bis 1923 Wirkungsstätte des Schuldirektors und Heimatkundlers Dr. Joseph Schäfer
  • 08_133
    Städtische Oberrealschule Recklinghausen, Kemnastraße 38, Neubau von 1908, später Hittorf-Gymnasium - bis 1923 Wirkungsstätte des Schuldirektors und Heimatkundlers Dr. Joseph Schäfer
  • 08_134
    Kreishaus, Verwaltungssitzung des Kreises Recklinghausen in der seit 1901 kreisfreien Stadt Recklinghausen
  • 08_135
    Königlich Preußische Bergwerksdirektion Recklinghausen, ab 1925 umgewandelt in die Aktiengesellschaft Bergwerks-AG Recklinghausen
  • 08_138
    Familie Joseph Schäfer, Wohnumfeld: Halterner Straße mit Wohnsitz Schäfer in Hausnummer 12 (rechts Mitte), undatiert, um 1903?
  • 08_139
    Familie Joseph Schäfer, Wohnumfeld: Halterner Straße mit Wohnsitz Schäfer in Hausnummer 12 (vorn links), undatiert, um 1903?
  • 08_140
    Die Turmstraße in der Altstadt, um 1917?
  • 08_142
    Winterliche Romstraße Richtung Propsteikirche St. Petrus
  • 08_143
    Blick in die Romstraße
  • 08_144
    Blick in die Wallstraße
  • 08_145
    Altstadtwinkel am "Paulsörter"
  • 08_146
    Altstadtgasse "Paulsörter"
  • 08_164
    Stadtpanorama mit Paulus-Kirche (fertiggestellt 1907) vom Turm der Oberrealschule aus
  • 08_165
    Am Herzogswall: Mittelalterliche Stadtmauer mit Wachturm (verdeckt)
  • 08_166
    Am Herzogswall: Mittelalterliche Stadtmauer mit Wachturm
  • 08_167
    Blick aus Richtung Gymnasium auf die Turmspitze der ev. Christuskirche, rechts die "Engelsburg", barockes Herrenhaus von 1701
Ausgewählte Medien:
0
Bitte wählen Sie Medien mittels Checkboxen aus.
Es gibt viel mehr Medien. Anzeigen?
Lade...