Stadtraum, städische Siedlung


  • 17_2017
    Kriegsschäden in Hamm 1940-1944: Zerstörtes Gebäude mit vergitterten Erdgeschossfenstern und großer Toreinfahrt. Standort unbezeichnet. Undatiert.
  • 17_2018
    Kriegsschäden in Hamm 1940-1944: Zerstörtes Gebäudeensemble mit Adler-Apotheke (Rückseite) am Marktplatz. Rechts: Anschnitt der noch intakten [?] Pauluskirche (ausgebombt am 30. September 1944). Undatiert, um 1944 [?]
  • 17_2019
    Kriegsschäden in Hamm 1940-1944: Zwangsarbeiter bei der Schuttbeseitigung. Im Hintergrund: Zerstörtes Gebäudeensemble mit Adler-Apotheke (Rückseite) am Marktplatz. Rechts: Anschnitt der noch intakten [?] Pauluskirche (ausgebombt am 30. September 1944). Undatiert, um 1944 [?]
  • 17_2020
    Kriegsschäden in Hamm 1940-1944: Erste Wiederaufbauarbeiten in einem zerstörten Quartier. Im Hintergrund: mehrstöckiges Gebäude [Wohngebäude? Schule? Königstraße?]. Standort unbezeichnet. Undatiert, um 1944 [?]
  • 17_2021
    Kriegsschäden in Hamm 1940-1944: Zerstörtes Quartier am Westentor - links: erste Rohbauten. Undatiert, um 1944 [?]
  • 17_2022
    Kriegsschäden in Hamm 1940-1944: Zerstörtes Quartier am Westentor - vorn: Holzbaracke mit Ladenlokal (Porzellanwaren im Schaufenster links). Undatiert, um 1944 [?]
  • 17_2025
    Einmarsch der britischen Besatzungskräfte in Hamm über die Südstraße und den Friedrichsplatz, April 1945.
  • 17_2026
    Einmarsch der britischen Besatzungskräfte in Hamm über die Südstraße und den Friedrichsplatz, April 1945.
  • 17_2027
    Einmarsch der britischen Besatzungskräfte in Hamm über die Südstraße und den Friedrichsplatz, April 1945.
  • 17_2028
    Einmarsch der britischen Besatzungskräfte in Hamm über die Südstraße und den Friedrichsplatz, April 1945.
  • 17_2029
    Einmarsch der britischen Besatzungskräfte in Hamm über die Südstraße und den Friedrichsplatz, April 1945.
  • 17_2037
    Hamm nach 1945: Beginnender Wiederaufbau der Pauluskirche nach ihrer Zerstörung in einem Luftangriff am 30. September 1944. Wiedereinweihung 1954, Turmaufsatz 1962. Undatiert.
  • 17_2047
    Hamm nach 1945 - Wiederaufbau der Pauluskirche: Haupthaus mit fertiggestelltem Dachstuhl bei noch offenem Chor. Undatiert.
  • 17_2051
    Hamm nach 1945 - Wiederaufbau der Pauluskirche: Ansicht mit fertigem Dachstuhl vom Rohbau des Geschäftshauses Rosenberger (fertiggestellt 1953) - Blick Richtung Widumstraße. Undatiert, um 1952 [?]
  • 17_2052
    Wiederaufbau in Hamm nach 1945: Hausbau im zerstörten Quartier an der Martin-Luther-Kirche, Nassauer Straße. Rechts: Gebäude des Kinos "Kristall-Palast". Undatiert.
  • 17_2057
    Wiederaufbau in Hamm, 1950er Jahre: Baustelle des Geschäftshauses Rosenberger am Markt, fertiggestellt 1953. Rechts: Blick in die Weststraße. Undatiert, um 1951 [?].
  • 17_2059
    Wiederaufbau in Hamm, 1950er Jahre: Errichtung des Geschäftshauses Rosenberger am Markt, fertiggestellt 1953. Rechts: Turm der Pauluskirche. Undatiert, um 1952.
  • 17_2060
    Wiederaufbau in Hamm, 1950er Jahre: Errichtung des Geschäftshauses Rosenberger am Mark, fertiggestellt 1953. Rechts: Sparkasse Hamm, errichtet 1950/51 im Stil des im Krieg zerstörten "alten Rathauses". Undatiert, um 1952.
  • 17_2061
    Wiederaufbau in Hamm, 1950er Jahre: Errichtung des Geschäftshauses Rosenberger am Markt Ecke Weststraße, fertiggestellt 1953. Undatiert, um 1952.
  • 17_2062
    Wiederaufbau in Hamm, 1950er Jahre: Blick von der Pauluskirche auf den Marktplatz - links: Sparkasse Hamm, errichtet 1950/51 im Stil des im Krieg zerstörten "alten Rathauses", rechts: Rohbau des Geschäftshauses Rosenberger Ecke Weststraße,  fertiggestellt 1953. Undatiert, um 1952.
  • 17_2063
    Wiederaufbau in Hamm, 1950er Jahre: Blick auf die Pauluskirche mit fertigem Dachstuhl und die Gebäude am Marktplatz - links: Sparkasse Hamm, errichtet 1950/51 im Stil des im Krieg zerstörten "alten Rathauses", rechts: Rohbau des Geschäftshauses Rosenberger Ecke Weststraße, fertiggestellt 1953. Undatiert, um 1952.
  • 17_2064
    Hamm nach 1945: Beginnender Wiederaufbau im Stadtquartier Alleestraße und Werler Straße - Blick vom Turm der Liebfrauenkirche aus. Undatiert.
  • 17_2067
    Wiederaufbau in Hamm nach 1945: Geräumtes Trümmergrundstück an der Borbergstraße - links angeschnitten: Gebäude nebem dem Polizeipräsidium Hohe Straße 80 Ecke Borbergstraße. Undatiert.
  • 17_2068
    Wiederaufbau in Hamm nach 1945: Geräumtes Trümmergrundstück an der Borbergstraße. Bildmitte: Polizeibaracke hinter einer Mauer, rechts: Quartier an der Feidikstraße. Undatiert.
  • 17_2069
    Wiederaufbau in Hamm nach 1945: Geräumte Trümmergrundstücke an der Borbergstraße (vorn) und instandgesetztes Quartier an der Feidikstraße (links). Undatiert.
  • 17_2070
    Wiederaufbau in Hamm nach 1945: Instandgesetztes Quartier Borbergstraße Höhe Feidikstraße (links). Undatiert.
  • 17_2102
    Hamm-Norden, um 1949/50: Reiterabteilung im Begleitzug des Pfarrers Johannes Bley [in der Kutsche am Bildrand links] zu seiner Amtseinführung in der Herz-Jesu-Kirche [siehe fortfolgende Bilder].
  • 17_2103
    Hamm-Norden, um 1949/50: Fahrradkolonne als Vor- oder Nachhut des Begleitzugs von Pfarrer Johannes Bley auf der Kutschfahrt zu seiner Amtseinführung in der Herz-Jesu-Kirche [siehe fortfolgende Bilder].
  • 17_2104
    Hamm-Norden, um 1949/50: Fahrradkolonne als Vor- oder Nachhut des Begleitzugs von Pfarrer Johannes Bley auf der Kutschfahrt zu seiner Amtseinführung in der Herz-Jesu-Kirche [siehe fortfolgende Bilder].
  • 18_239
    Castrop-Rauxel, um 1985: Bau des Gewerbe- und Landschaftsparks Erin auf dem Gelände der Zeche Erin (Förderbetrieb 1866/67-1983) in verschiedenen Ausbaustufen ab Mitte der 1980er bis Ende der 1990er Jahre.
  • 18_240
    Castrop-Rauxel, um 1985: Bau des Gewerbe- und Landschaftsparks Erin auf dem Gelände der Zeche Erin (Förderbetrieb 1866/67-1983) in verschiedenen Ausbaustufen ab Mitte der 1980er bis Ende der 1990er Jahre.
  • 18_241
    Castrop-Rauxel, 1986: Bau des Gewerbe- und Landschaftsparks Erin auf dem Gelände der Zeche Erin (Förderbetrieb 1866/67-1983) in verschiedenen Ausbaustufen ab Mitte der 1980er bis Ende der 1990er Jahre. Hier: Anlage einer künstlichen Hügellandschaft als Reminiszenz an den Zechengründer William Thomas Mulvany (1806-1885) und die Landschaft seiner Heimat "Erin" (Irland)
  • 18_242
    Castrop-Rauxel, 1986: Bau des Gewerbe- und Landschaftsparks Erin auf dem Gelände der Zeche Erin (Förderbetrieb 1866/67-1983) in verschiedenen Ausbaustufen ab Mitte der 1980er bis Ende der 1990er Jahre. Hier: Anlage einer künstlichen Hügellandschaft als Reminiszenz an den Zechengründer William Thomas Mulvany (1806-1885) und die Landschaft seiner Heimat "Erin" (Irland)
  • 18_243
    Castrop-Rauxel, 1986: Bau des Gewerbe- und Landschaftsparks Erin auf dem Gelände der Zeche Erin (Förderbetrieb 1866/67-1983) in verschiedenen Ausbaustufen ab Mitte der 1980er bis Ende der 1990er Jahre. Hier: Anlage einer künstlichen Hügellandschaft als Reminiszenz an den Zechengründer William Thomas Mulvany (1806-1885) und die Landschaft seiner Heimat "Erin" (Irland)
  • 18_244
    Künstliche Steinmauer im Landschaftspark Erin, errichtet  auf dem Zechengelände Erin (Förderbetrieb 1866/67-1983) in Castrop-Rauxel - eine Reminiszenz an den Zechengründer William Thomas Mulvany (1806-1885) und die Landschaft seiner Heimat "Erin" (Irland). März 1995.
  • 18_248
    Erdarbeiten im Erin-Park, Castrop-Rauxel, einem Gewerbe- und Landschaftspark auf dem Gelände der 1983 stillgelegten Zeche Erin. Mai 1994.
  • 18_249
    Transportlore ("Hund") im Erin-Park, Castrop-Rauxel, einem Gewerbe- und Landschaftspark auf dem Gelände der 1983 stillgelegten Zeche Erin. Mai 1994.
  • 18_250
    Transportlore ("Hund") im Erin-Park, Castrop-Rauxel, einem Gewerbe- und Landschaftspark auf dem Gelände der 1983 stillgelegten Zeche Erin. Mai 1994.
  • 18_251
    Castrop-Rauxel, 1994: Bau des Gewerbe- und Landschaftsparks Erin auf dem Gelände der Zeche Erin (Förderbetrieb 1866/67-1983) in verschiedenen Ausbaustufen ab Mitte der 1980er bis Ende der 1990er Jahre.
  • 18_252
    Castrop-Rauxel, 1994: Bau des Gewerbe- und Landschaftsparks Erin auf dem Gelände der Zeche Erin (Förderbetrieb 1866/67-1983) in verschiedenen Ausbaustufen ab Mitte der 1980er bis Ende der 1990er Jahre.
Ausgewählte Medien:
0
Bitte wählen Sie Medien mittels Checkboxen aus.
Es gibt viel mehr Medien. Anzeigen?
Lade...