Verkehrsteilnehmer


  • 03_3933
    Erster Weltkrieg, Güterloh 1914: "Gute Fahrt" - Truppentransport an die französische Front
  • 03_3934
    Erster Weltkrieg, Güterloh 1914: "Gute Fahrt" - Truppentransport an die französische Front
  • 03_3941
    Erster Weltkrieg, Gütersloh 1914: Waffentransport auf der Durchreise an die französische Front
  • 03_3982
    Ein Werktagsmorgen im Ruhrgebiet: Per Fahrrad zur Arbeit. Im Hintergrund: Zeche Graf Moltke, Kokerei Schacht 3/4, Gladbeck, 1969.
  • 03_3986
    Förderturm von Zeche Erin, Castrop-Rauxel, 1965
  • 03_4045
    Brieftaubenzucht im Ruhrgebiet: Taubenzüchter mit ihren Tieren unterwegs zu einem Einsatz. Castrop Rauxel, Habinghorster Straße, Mai 1968.
  • 03_4046
    Brieftaubenschar des Züchtervereins  "Reisevereinigung Castrop-Rauxel Nord" auf dem Weg zu einem Einsatz. Castrop-Rauxel, 1960er Jahre.
  • 03_4047
    Brieftaubenzucht im Ruhrgebiet: Taubenzüchter mit seinen Tieren auf dem Weg zu einem Einsatz. Castrop-Rauxel, 1970er Jahre. Im Hintergrund das Köckner-Kraftwerk (gesprengt 2008).
  • 03_4137
    Kokerei der Zeche Zollverein, Essen-Karternberg, 1960er Jahre.
  • 05_8561
    Werkstor der Jute-Weberei Emsdetten
  • 05_9256
    Höxter-Altstadt, 1951: Blick in die Holenbergstraße - später im Zuge einer Flächensanierung überbaut. Rechts angeschnitten: Küsterhaus der ev. Kilianikirche, Holenbergstraße 11 (versetzt in die Straße "An der Kilianikirche" 5), dahinter: Häuser Freise und Moseke.
  • 05_9261
    Höxter-Altstadt, 1970: Bereich Westerbachstraße (links) und Markstraße - mit den Häusern (v.r.n.l.) Marktstraße 3 (Neubau), Marktstraße 1 (im Bogen) und Westerbachstraße 2, alle neu errichtet nach einer Gasexplosion 1967.
  • 05_9263
    Höxter-Altstadt, 1970 - Westerbachstraße: Gasthof Lessmann "Zur guten Quelle" (Mitte), erbaut 1578, Weserrenaissance. Rechts: Haus Westerbachstraße 2, ursprünglich 1548, Neubau nach Gasexplosion 1967.
  • 05_10714
    Damastweberei Schründer & Cramer, Greven, 1964: Feierabend - Belegschaft beim Verlassen des Werkes
  • 06_1006
    Gruppe von Fahrradfahrerinnen vor Schloss Velen
  • 07_3585
    Richard Schirrmann, Familie: Tochter Irmgard am Steuer seines Opel Olympia - Geschenk amerikanischer Freunden zur Unterstützung Schirrmanns beim Wiederaufbau des Deutschen Jugendherbergswerkes nach dem 2. Weltkrieg
  • 08_741
    Dr. Joseph Schäfer, Ausflüge: Damen auf Radtour (?) im Münsterland bei Hiltrup südlich Münster, undatiert
  • 08_893
    Dr. Joseph Schäfer, Familie: Sohn Hans-Joachim (rechts) "in Nordkirchen mit dem Auto der Caritas zum Andenken an den 27. September 1927"
  • 09_248
    Dr. med. Löping aus Haltern zu Besuch in Nottuln, undatiert
  • 10_604
    Landschaftsverband Westfalen-Lippe: Landeshaus, Haupt- und Seitentrakt Freiherr vom Stein-Platz/Fürstenbergstraße, Neubau 1950/53, Architekt Werner March, Minden
  • 10_2015
    Das Residenzschloss, Hauptfront: Gesamtansicht mit Vorplatz - Barockbau von Johann Conrad Schlaun, Bj. 1767-1787, seit 1954 Westfälische Wilhelms-Universität
  • 10_2962
    "Kastenhäuser', temporäre Bauten", Installation von Wolfgang Winter und Berthold Hörbelt (Deutschland) am Aasee - skulptur projekte münster 97
  • 10_7598
    Uhrenturm des Landeshauses, Verwaltungssitz des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe (Freiherr vom Stein-Platz)
  • 10_7683
    Großbaustelle in der Altstadt: Abriss des Gebäudes der Stadtsparkasse Münster an der Rothenburg/Ecke Königstraße
  • 10_7684
    Großbaustelle in der Altstadt: Abriss des Gebäudes der Stadtsparkasse Münster an der Rothenburg/Ecke Königstraße
  • 10_7687
    Großbaustelle in der Altstadt: Abriss des Gebäudes der Stadtsparkasse Münster an der Rothenburg/Ecke Königstraße
  • 10_7689
    Großbaustelle in der Altstadt: Abriss des Gebäudes der Stadtsparkasse Münster an der Rothenburg/Ecke Königstraße
  • 10_7694
    Großbaustelle in der Altstadt: Abriss des Gebäudes der Stadtsparkasse Münster an der Rothenburg/Ecke Königstraße
  • 10_7696
    Großbaustelle in der Altstadt: Abriss des Gebäudes der Stadtsparkasse Münster an der Rothenburg/Ecke Königstraße
  • 10_8089
    Haus Rüschhaus, Hofseite mit Toranlage: Erbaut 1745 ff. von Johann Conrad Schlaun zur Eigennutzung, 1826-1846 Wohnsitz der Annette von Droste-Hülshoff, seit 1936 Droste-Museum
  • 10_8164
    Die Promenade: Grüngürtel mit vierreihiger Lindenallee, angelegt im 18./19. Jh. auf dem geschliffenen Befestigungsring der Altstadt (Gestaltung nach Johann Conrad Schlaun)
  • 10_9481
    "Blume für Münster", Marko Lehanka, Installation mit Computer-gesteuerter akustischer Performance - skulptur projekte münster 07, Prinzipalmarkt
  • 10_10153
    Radler auf der winterlichen Promenade Höhe Fürstenbergstraße
  • 10_10557
    Karl-Heinz Körner: Morgendlichen Raureif auf dem Rhynerberg bei Hamm
  • 10_10895
    Wolfgang Heppekausen: "Still-Leben" - autofreier Tag auf der Autobahn A40 bei Bochum (Ruhrstadion), ein Projekt im Veranstaltungsjahr "Kulturhauptstadt RUHR.2010"
  • 10_10944
    Gelsenkirchen-Bismark, am Hafen Grimberg Höhe Willy-Brandt-Allee: Fußgängerbrücke "Grimberger Sichel" über den Rhein-Herne-Kanal, Spannweite 141 m, erbaut 2006-2008, Entwurf: Sebastian Linden, Ingenieurbüro Schlaich, Bergermann & Partner, Stuttgart - Verbindungsbrücke zwischen dem 9 km langen Erzbahn-Radweg "Emscher-Weg" aus Bochum-Innenstadt und dem Emscher Park Radweg am Nordufer des Kanals (Trasse Oberhausen-Hamm)
  • 10_10945
    Gelsenkirchen-Bismark, am Hafen Grimberg Höhe Willy-Brandt-Allee: Fußgängerbrücke "Grimberger Sichel" über den Rhein-Herne-Kanal, Spannweite 141 m, erbaut 2006-2008, Entwurf: Sebastian Linden, Ingenieurbüro Schlaich, Bergermann & Partner, Stuttgart - Verbindungsbrücke zwischen dem 9 km langen Erzbahn-Radweg "Emscher-Weg" aus Bochum-Innenstadt und dem Emscher Park Radweg am Nordufer des Kanals (Trasse Oberhausen-Hamm)
  • 10_11066
    Gelsenkirchen-Ückendorf, Ostpreußenstraße: Die "Erzbahnbrücke 9" (auch "Pfeilerbrücke"), mit 344 Metern die längste von 15 Brücken der ehemaligen Erzbahntrasse vom Rhein-Herne-Kanal zum Stahlwerk Bochumer Verein (BO-Innenstadt), Trassenlänge 9 km, Bau und Ausbau 1901-1930, nach Aufgabe des Stahlwerkes in den 1960er Jahren Rückbau zum Radwanderweg "Emscher-Weg" 2002-2008
  • 10_11067
    Gelsenkirchen-Ückendorf, Ostpreußenstraße: Die "Erzbahnbrücke 9" (auch "Pfeilerbrücke"), mit 344 Metern die längste von 15 Brücken der ehemaligen Erzbahntrasse vom Rhein-Herne-Kanal zum Stahlwerk Bochumer Verein (BO-Innenstadt), Trassenlänge 9 km, Bau und Ausbau 1901-1930, nach Aufgabe des Stahlwerkes in den 1960er Jahren Rückbau zum Radwanderweg "Emscher-Weg" 2002-2008
  • 11_40
    Freizeitrevier Dortmund-Ems-Kanal: Radeln auf der östlichen Uferpromenade, Abschnitt Höhe Schleuse Münster, Blick nach Norden
Ausgewählte Medien:
0
Bitte wählen Sie Medien mittels Checkboxen aus.
Es gibt viel mehr Medien. Anzeigen?
Lade...