Gartenstadtsiedlung


Stadterweiterungsplan für Soest nach dem Gartenstadtmodell: Architektenentwurf von Schmitthenner/Langen (1915)Bielefeld, Gartenstadt Sennehof nähe Brackweder Straße: Eigenheimsiedlung der Ravensberger Heimstättengesellschaft, errichtet ab 1924 auf kultiviertem Heideland - hier: Einfamiliendoppelhäuser des Bautyps "Löhne" im unbefestigten Sennehof, undatiert, um 1926/1927Bielefeld, Gartenstadt Sennehof nähe Brackweder Straße: Eigenheimsiedlung der Ravensberger Heimstättengesellschaft, errichtet ab 1924 auf kultiviertem Heideland - hier: Blick von der Brackweder Straße in den Sennenhof, datiert auf 1926/1927Bielefeld-Dornberg, Gartenstadt Wellensieck aus Richtung Werther Straße: Genossenschaftssiedlung aus 104 Häusern mit 334 Wohnungen, errichtet 1928 von der Ravensberger Heimstättengesellschaft in nur vier Monaten BauzeitGartenstadt Hüttenau, Hattingen: Genossenschaftssiedlung mit 368 Wohnungen, erbaut 1910-17 für die Arbeiter der Henrichshütte, Architekt: Georg Metzendorf - im Bild: Bogenstraße zwischen Finkenstraße und Marxstraße, Bauabschnitt I, II, III, IV und V von Südwesten, undatiert, 1920er Jahre?Gartenstadt Hüttenau, Hattingen: Genossenschaftssiedlung mit 368 Wohnungen, erbaut 1910-17 für die Arbeiter der Henrichshütte, Architekt: Georg Metzendorf - im Bild: Marxstraße (links) bis Lange Horst  (rechts), I., II., III., IV. und V. Bauabschnitt von Westen, undatiert, 1920er Jahre?Gartenstadt Hüttenau, Hattingen: Genossenschaftssiedlung mit 368 Wohnungen, erbaut 1910-17 für die Arbeiter der Henrichshütte, Architekt: Georg Metzendorf - Blick aus Richtung Ruhr auf die Rathenaustraße über die Erzbergerstraße bis zum Bebelplatz, IV und V. Bauabschnitt aus Norden, undatiert, 1920er Jahre?Der Luisenplatz in der Gartenstadt Hüttenau, Hattingen: Genossenschaftssiedlung mit 368 Wohnungen, erbaut 1910-17 für die Arbeiter der Henrichshütte, Architekt: Georg Metzendorf, undatiert, 1920 Jahre?Gartenstadt Hüttenau, Hattingen: Genossenschaftssiedlung mit 368 Wohnungen, erbaut 1910-17 für die Arbeiter der Henrichshütte, Architekt: Georg Metzendorf - im Bild: Bereich Ringstraße und Luisenplatz, III. Bauabschnitt aus Nordwesten, undatiert, 1920er Jahre?Gartenstadt Hüttenau, Hattingen: Genossenschaftssiedlung mit 368 Wohnungen, erbaut 1910-17 für die Arbeiter der Henrichshütte, Architekt: Georg Metzendorf - im Bild: Straße Müsendrei (links), Rathenaustraße (Mitte) und Erzbergerstraße (parallel rechts), nördlich der Siedlung die Ruhr, Teil des IV. und V. Bauabschnittes aus Südwesten, undatiert, 1920er Jahre?In der Schievenfeld-Siedlung, Gelsenkirchen-Erle, Blick Richtung Torhaus - ehemalige Zechensiedlung, erbaut 1912-1914 im Stil einer Gartenstadtsiedlung für die Bergleute auf Schacht 3/5 der Zeche Graf Bismarck (stillgelegt 1966), zum Teil unter Denkmalschutz, Architekt: Zechenbaumeister Ernst HachmannGartenstadt Hassel, Reihenhäuser an der Arndtstraße - ehemalige Zechensiedlung, erbaut ab 1907, eine der größten Gartenstadtsiedlungen des RuhrgebietesGartenstadt Hassel, Einfamilienhäuser am Zweihäuserweg - ehemalige Zechensiedlung, erbaut ab 1907, eine der größten Gartenstadtsiedlungen des RuhrgebietesGartenstadt Hassel, Trinkhalle an der Bahnunterführung Bergmannsglückstraße - ehemalige Zechensiedlung, erbaut ab 1907, eine der größten Gartenstadtsiedlungen des RuhrgebietesGartenstadt Hassel, das "Zechengasthaus" am August-Schmidt-Platz - ehemalige Zechensiedlung, erbaut ab 1907, eine der größten Gartenstadtsiedlungen des RuhrgebietesGartenstadt Hassel, Partie an der Polsumer Straße - ehemalige Zechensiedlung, erbaut ab 1907, eine der größten Gartenstadtsiedlungen des RuhrgebietesTorhaus in der Zechensiedlung Schüngelberg, Gelsenkirchen-Buer, Gertrudstraße/Ostfalenstraße - erbaut ab 1903 als Wohnkolonie der Zeche Hugo (unter Denkmalschutz)Doppelhaus in der Zechensiedlung Schüngelberg, Gelsenkirchen-Buer, Gertrudstraße - erbaut ab 1903 als Wohnkolonie der Zeche Hugo (unter Denkmalschutz)Die Gertrudstraße in der Zechensiedlung Schüngelberg, Gelsenkirchen-Buer, erbaut ab 1903 als Wohnkolonie der Zeche Hugo (unter Denkmalschutz)Fassadenpartie in der Zechensiedlung Schüngelberg, Gelsenkirchen-Buer, Gertrudstraße, erbaut ab 1903 als Wohnkolonie der Zeche Hugo (unter Denkmalschutz)Zechensiedlung Schüngelberg an der Halde Rungenberg, Gelsenkirchen-Buer, erbaut ab 1903 als Wohnkolonie der Zeche Hugo (unter Denkmalschutz)Reihenhäuser in der Zechensiedlung Schüngelberg, Gelsenkirchen-Buer, erbaut ab 1903 als Wohnkolonie der Zeche Hugo (unter Denkmalschutz)Fassadenpartie in der Zechensiedlung Schüngelberg, Gelsenkirchen-Buer, Albrechtstraße, erbaut ab 1903 als Wohnkolonie der Zeche Hugo (unter Denkmalschutz)Fassadenpartie in der Zechensiedlung Schüngelberg, Gelsenkirchen-Buer, erbaut ab 1903 als Wohnkolonie für Zeche Hugo (unter Denkmalschutz)Doppelhaus an der Westfalen-/Holthauser Straße in der Zechensiedlung Schüngelberg, Gelsenkirchen-Buer, erbaut ab 1903 als Wohnkolonie der Zeche Hugo (unter Denkmalschutz)Ehemaliger türkischer Gastarbeiter mit seiner Familie in der Zechensiedlung Schüngelberg, Gelsenkirchen-Buer, erbaut ab 1903 als Wohnkolonie der Zeche Hugo (unter Denkmalschutz)Zechensiedlung Fürst Leopold, Dorsten-Hervest: Torhaus und Zierbrunnen am Brunnenplatz (zentraler Marktplatz) - Gartenstadtkolonie der 1910 gegründeten Zeche Leopold, erbaut 1912-1920 von Architekt Eggeling  (720 Wohneinheiten, 1984 saniert, unter Denkmalschutz)Der "Brunnenplatz" in der Zechensiedlung Fürst Leopold (zentraler Marktplatz) - Gartenstadtkolonie der 1910 gegründeten Zeche Leopold, erbaut 1912-1920 von Architekt Eggeling  (720 Wohneinheiten, 1984 saniert, unter Denkmalschutz)Zechensiedlung Fürst Leopold, Dorsten-Hervest: Eckhäuser am Brunnenplatz (zentraler Marktplatz) - Gartenstadtkolonie der 1910 gegründeten Zeche Leopold, erbaut 1912-1920 von Architekt Eggeling  (720 Wohneinheiten, 1984 saniert, unter Denkmalschutz)Doppelhaus in der Zechensiedlung Fürst Leopold, Gartenstadtkolonie der 1910 gegründeten Zeche Leopold, erbaut 1912-1920 von Architekt Eggeling  (720 Wohneinheiten, 1984 saniert, unter Denkmalschutz)Häuserpartie in der Zechensiedlung Fürst Leopold, Dorsten-Hervest: Gartenstadtkolonie der 1910 gegründeten Zeche Leopold, erbaut 1912-1920 von Architekt Eggeling (720 Wohneinheiten, 1984 saniert, unter Denkmalschutz)Häuserzeile in der Zechensiedlung Fürst Leopold, Dorsten-Hervest, Gartenstadtkolonie der 1910 gegründeten Zeche Leopold, erbaut 1912-1920 von Architekt Eggeling  (720 Wohneinheiten, 1984 saniert, unter Denkmalschutz)
Ausgewählte Medien:
0
Bitte wählen Sie Medien mittels Checkboxen aus.
Es gibt viel mehr Medien. Anzeigen?
Lade...