Krsfr. Stadt Dortmund


  • 18_384
    Zeche Hansa, Dortmund-Huckarde, stillgelegt um 1980. Ansicht im Mai 1973.
  • 18_385
    Zeche Hansa, Dortmund-Huckarde, stillgelegt um 1980. Ansicht im Mai 1973.
  • 18_386
    Doppelbock-Fördergerüst auf Zeche Hansa, Dortmund-Huckarde, stillgelegt um 1980. Ansicht im Mai 1973.
  • 18_387
    Zeche Hansa, Dortmund-Huckarde: Kohleverladung im Dortmunder Hafen. April 1976.
  • 18_388
    Zeche Hansa, Dortmund-Huckarde: Kohleverladung im Dortmunder Hafen. April 1976.
  • 18_389
    Förderturm (ohne Angaben) - Zeche Hansa, Dortmund-Huckarde [?]. September 1993.
  • 18_390
    Förderturm (ohne Angaben) - Zeche Hansa, Dortmund-Huckarde [?]. September 1993.
  • 18_391
    Förderturm (ohne Angaben) - Zeche Hansa, Dortmund-Huckarde [?]. September 1993.
  • 18_392
    Förderturm (ohne Angaben) - Zeche Hansa, Dortmund-Huckarde [?]. September 1993.
  • 18_393
    Förderturm (ohne Angaben) - Zeche Hansa, Dortmund-Huckarde [?]. September 1993.
  • 18_394
    Industriemuseum Zeche Zollern, Dortmund, 1974: Maschinenhalle vor der Renovierung. Bildmitte: Museumsleiter Bergassessor Hans Günter Conrad. Bau der Zeche 1898-1904 im Stil der norddeutschen Backsteingotik, Architekt Paul Knobbe. Kohleförderung 1902-1955, Stilllegung 1966, anschließende Restaurierung bis in die 1980er Jahre. Ab 1981 erster Standort des LWL-Industriemuseums - Westfälisches Landesmuseum für Industriekultur.
  • 18_395
    Industriemuseum Zeche Zollern, Dortmund: Fördermaschine in der Maschinenhalle, 1974.
  • 18_396
    Industriemuseum Zeche Zollern, Dortmund: Uhr über den Schalttafeln in der Maschinenhalle, 1974.
  • 18_397
    Industriemuseum Zeche Zollern, Dortmund: Uhr über den Schalttafeln in der Maschinenhalle, 1974.
  • 18_398
    Industriemuseum Zeche Zollern, Dortmund: Restaurierte Lohnhalle, April 1988. Bau der Zeche 1898-1904 im Stil der norddeutschen Backsteingotik, Architekt Paul Knobbe. Kohleförderung 1902-1955, Stilllegung 1966, anschließende Restaurierung bis in die 1980er Jahre. Ab 1981 erster Standort des LWL-Industriemuseums - Westfälisches Landesmuseum für Industriekultur.
  • 18_399
    Industriemuseum Zeche Zollern, Dortmund: Restaurierte Lohnhalle, April 1988. Bau der Zeche 1898-1904 im Stil der norddeutschen Backsteingotik, Architekt Paul Knobbe. Kohleförderung 1902-1955, Stilllegung 1966, anschließende Restaurierung bis in die 1980er Jahre. Ab 1981 erster Standort des LWL-Industriemuseums - Westfälisches Landesmuseum für Industriekultur.
  • 18_400
    Industriemuseum Zeche Zollern, Dortmund: Restaurierte Lohnhalle, April 1988. Bau der Zeche 1898-1904 im Stil der norddeutschen Backsteingotik, Architekt Paul Knobbe. Kohleförderung 1902-1955, Stilllegung 1966, anschließende Restaurierung bis in die 1980er Jahre. Ab 1981 erster Standort des LWL-Industriemuseums - Westfälisches Landesmuseum für Industriekultur.
  • 18_401
    Industriemuseum Zeche Zollern, Dortmund: Restaurierte Lohnhalle, April 1988. Bau der Zeche 1898-1904 im Stil der norddeutschen Backsteingotik, Architekt Paul Knobbe. Kohleförderung 1902-1955, Stilllegung 1966, anschließende Restaurierung bis in die 1980er Jahre. Ab 1981 erster Standort des LWL-Industriemuseums - Westfälisches Landesmuseum für Industriekultur.
  • 18_402
    Industriemuseum Zeche Zollern, Dortmund: Restaurierte Lohnhalle, April 1988. Bau der Zeche 1898-1904 im Stil der norddeutschen Backsteingotik, Architekt Paul Knobbe. Kohleförderung 1902-1955, Stilllegung 1966, anschließende Restaurierung bis in die 1980er Jahre. Ab 1981 erster Standort des LWL-Industriemuseums - Westfälisches Landesmuseum für Industriekultur.
  • 18_403
    Industriemuseum Zeche Zollern, Dortmund: Fördergerüst und Partie der Maschinenhalle. April 1988.
  • 18_404
    Industriemuseum Zeche Zollern, Dortmund: Fördergerüst und Partie der Maschinenhalle. April 1988.
  • 18_405
    Industriemuseum Zeche Zollern, Dortmund, April 1988: Zechenrelikte mit Blick auf die Maschinenhalle, Restaurierung ab 2009.
  • 18_406
    Industriemuseum Zeche Zollern, Dortmund, April 1988: Zechenrelikte mit Blick auf die Maschinenhalle, Restaurierung ab 2009.
  • 18_407
    Industriemuseum Zeche Zollern, Dortmund, April 1988: Zechenrelikte mit Blick auf die Maschinenhalle, Restaurierung ab 2009.
  • 18_408
    Industriemuseum Zeche Zollern, Dortmund, April 1988: Zechenrelikte und Zechenbahn auf dem Gelände vor der Maschinenhalle.
  • 18_409
    Industriemuseum Zeche Zollern, Dortmund, April 1988: Zechenrelikte mit Blick auf die Maschinenhalle (Restaurierung ab 2009) und das Fördergerüst.
  • 18_410
    Industriemuseum Zeche Zollern, Dortmund, April 1988: Zechenrelikte mit Blick auf die Maschinenhalle (Restaurierung ab 2009) und das Fördergerüst.
  • 18_411
    Industriemuseum Zeche Zollern, Dortmund, April 1988: Zechenrelikte mit Blick auf die Maschinenhalle (Restaurierung ab 2009) und das Fördergerüst.
  • 18_412
    Industriemuseum Zeche Zollern, Dortmund, April 1988: Zechenrelikte auf dem Gelände vor der Maschinenhalle (Anschnitt links) und das Fördergerüst.
  • 18_413
    Industriemuseum Zeche Zollern, Dortmund, April 1988: Zechenrelikte auf dem Gelände vor der Maschinenhalle (Anschnitt links) und das Fördergerüst.
  • 18_414
    Am Industriemuseum Zeche Zollern, Dortmund. April 1988
  • 18_415
    Industriemuseum Zeche Zollern, Dortmund - Kulisse im Juli 1988.
  • 18_416
    Industriemuseum Zeche Zollern, Dortmund - Kulisse im Juli 1988.
  • 18_417
    Industriemuseum Zeche Zollern, Dortmund - Kulisse im Juli 1988.
  • 18_418
    Industriemuseum Zeche Zollern, Dortmund. Februar 1992.
  • 18_757
    Im Hauptbahnhof Dortmund: Küchenmeister der DSG (Deutsche Schlafwagen- und Speisewagengesellschaft) vor seinem Einsatz auf dem Intercity "Metropolitano" nach Chiasso (Italien). August 1983.
  • 18_758
    Im Hauptbahnhof Dortmund: Küchenmeister der DSG (Deutsche Schlafwagen- und Speisewagengesellschaft) vor seinem Einsatz auf dem Intercity "Metropolitano" nach Chiasso (Italien). August 1983.
  • 18_759
    Im Hauptbahnhof Dortmund: Belieferung der Bordküche des "Metropolitano" nach Chiasso (Italien). Rechts: Küchenmeister der DSG (Deutsche Schlafwagen- und Speisewagengesellschaft). August 1983.
  • 18_760
    Im Hauptbahnhof Dortmund: Belieferung der Bordküche des "Metropolitano" nach Chiasso (Italien). Rechts: Küchenmeister der DSG (Deutsche Schlafwagen- und Speisewagengesellschaft). August 1983.
  • 18_761
    Im Hauptbahnhof Dortmund: Belieferung der Bordküche des "Metropolitano" nach Chiasso (Italien). Rechts: Küchenmeister der DSG (Deutsche Schlafwagen- und Speisewagengesellschaft). August 1983.
Ausgewählte Medien:
0
Bitte wählen Sie Medien mittels Checkboxen aus.
Es gibt viel mehr Medien. Anzeigen?
Lade...