Klosterkirche, Stiftskirche


  • 01_95
    Grabplatte des Ritters Dietrich von der Mark in der kath. Pfarrkirche St. Clara
  • 01_558
    Barocker Altar im Zisterzienserinnenkloster Maria Himmelpforten, ca. 1913, später zerstört im Zuge der Möhnebombardierung 1943.
  • 01_1206
    Pfarrkirche St. Jakobus d. Ä. (Abtei Marienmünster 1128-1803): Blick zum Chor mit Ziergitter von 1693 (Hans Pieperling) und barockem Hochaltar aus dem 17. Jh.
  • 01_1221
    Ehemalige Benediktinerabtei Kloster Corvey, Höxter: Nördlicher Kreuzgang an der St. Stephanus und Vitus-Kirche mit Triumphkreuz (um 1250). Undatiert, um 1920?
  • 01_1223
    Kloster Corvey, Höxter: Klosterkirche St. Stephanus und Vitus Richtung Hochaltar, gestiftet 1675 von Christoph Bernhard von Galen. Undatiert, um 1920?
  • 01_1594
    Chorgestühl (1350) in der Klosterkirche St. Jakobus d. Ä.
  • 01_1596
    Detail des Eisengitter in der Klosterkirche St. Jakobus d. Ä.
  • 01_1792
    Barocker Altar der Stiftskirche St. Peter und Paul in Obermarsberg
  • 01_2245
    Barockaltäre der Kapuzinerklosterkirche St. Petrus und Paulus
  • 01_2337
    St. Bonifatius-Kirche: Taufstein mit Bildprogramm der Heilsgeschichte, Romanik, um 1129 (Bentheimer Sandstein, 126 x 117 cm) - gilt als bedeutendster Taufstein des 12. Jh. in Deutschland
  • 01_2338
    St. Bonifatius-Kirche: Taufstein mit Bildprogramm der Heilsgeschichte, Romanik, um 1129 (Bentheimer Sandstein, 126 x 117 cm) - gilt als bedeutendster Taufstein des 12. Jh. in Deutschland
  • 01_2372
    St. Peter-Kirche, ehem. Prämonstratenserinnenkloster Oelinghausen: Barocker Hochalter, geschaffen von Wilhelm Splithofen aus Balve-Volkringhausen um 1712, undatiert
  • 01_2572
    Bogenpfeiler mit Würfel- und Kelchkapitell in der ev. Pfarrkirche (ehem. Stiftskirche St. Marien)
  • 01_2573
    Kreuzgratgewölbe und Rundbogenarkaden in der ev. Pfarrkirche (ehem. Stiftskirche St. Marien)
  • 01_2739
    Hochaltar der Kirche St. Maria Immaculata (ehemalige Jesuitenkirche, erbaut 1754-1770)
  • 01_2740
    Wand- und Deckenmalereien in der Kirche St. Maria- Immaculata (ehem. Jesuitenkirche, erbaut 1754-70)
  • 01_2741
    Orgelempore in der Maria Immaculata-Kirche (ehemalige Jesuitenkirche, erbaut 1754-1770)
  • 01_2742
    Seitenportal mit barocker Stuckplastik in der Maria Immaculata-Kirche (ehemalige Jesuitenkirche)
  • 01_3202
    St. Petri-Kirche, barocker Hochaltar, um 1600 erschaffen vom münsterschen Bildhauer Johann Kroeß
  • 01_3432
    St. Peter-Kirche, ehem. Prämonstratenserinnenkloster Oelinghausen: Barocker Hochalter, geschaffen von Wilhelm Splithofen aus Balve-Volkringhausen um 1712
  • 03_285
    St. Petri-Kirche, barocker Hochaltar, um 1600 erschaffen vom münsterschen Bildhauer Johann Kroeß
  • 03_1751
    Ehem. Stiftskirche St. Bonifatius: Taufkapelle mit romanischem Taufstein von 1129 (Aufnahme um 1930?)
  • 04_898
    St. Bonifatius-Kirche: Vorhalle im Untergeschoß des Westbaus (ehem. Stiftskirche in Freckenhorst)
  • 04_899
    St. Bonifatius-Kirche: Balkenkonstruktion in der Vorhalle (ehemalige Stiftskirche in Freckenhorst)
  • 04_900
    St. Bonifatius-Kirche: Vierung mit Gewölbe und Langhaus (ehem. Stiftskirche in Freckenhorst)
  • 04_901
    St. Bonifatius-Kirche, Freckenhorst: Langhaus mit Blick zur Orgelempore (ehemalige Stiftskirche)
  • 04_902
    St. Bonifatius-Kirche: Langhaus mit Blick zum Chor (ehemalige Stiftskirche in Freckenhorst)
  • 04_903
    St. Bonifatius-Kirche: Vierung und Hochchor (ehemalige Stiftskirche in Freckenhorst)
  • 04_904
    St. Bonifatius-Kirche: Hochchor (ehemalige Stiftskirche in Freckenhorst)
  • 04_905
    St. Bonifatius-Kirche: Halbsäule und Tür im Chor (ehemalige Stiftskirche in Freckenhorst)
  • 04_906
    St. Bonifatius-Kirche: Ehemaliger Hochaltar und Epitaph der Äbtissin Maria von Plettenberg (1646)
  • 04_907
    St. Bonifatius-Kirche: Freckenhorster Kreuz, Reliqienkreuz (ehemalige Stiftskirche in Freckenhorst)
  • 04_908
    St. Bonifatius-Kirche: Sakramentshäuschen im Chor (ehemalige Stiftskirche in Freckenhorst)
  • 04_909
    Bonifatius-Kirche, Freckenhorst: Sakramentshäuschen im nördl. Seitenschiff (ehem. Stiftskirche)
  • 04_910
    St. Bonifatius-Kirche: Sakramentshäuschen im Chor (ehemalige Stiftskirche in Freckenhorst)
  • 04_911
    St. Bonifatius-Kirche: Epitaph der Äbtissin von Korff-Suthausen (ehem. Stiftskirche Freckenhorst)
  • 04_912
    St. Bonifatius-Kirche: Taufstein mit Bildprogramm der Heilsgeschichte, Romanik, um 1129 (Bentheimer Sandstein, 126 x 117 cm) - gilt als bedeutendster Taufstein des 12. Jh. in Deutschland
  • 04_913
    St. Bonifatius-Kirche: Taufstein mit Bildprogramm der Heilsgeschichte, Romanik, um 1129 (Bentheimer Sandstein, 126 x 117 cm) - gilt als bedeutendster Taufstein des 12. Jh. in Deutschland
  • 04_914
    Bonifatius-Kirche, Taufkapelle: Grabmal der Äbtissin Geva, Gründerin der ehemaligen Stiftskirche
  • 04_915
    St Bonifatius-Kirche: Krypta mit Blick auf den Altar (ehemalige Stiftskirche in Freckenhorst)
Ausgewählte Medien:
0
Bitte wählen Sie Medien mittels Checkboxen aus.
Es gibt viel mehr Medien. Anzeigen?
Lade...