Kreis Steinfurt


  • 14_2621
    Die angeblich stärkste Eiche des Münsterlandes in Hopsten, 1933.
  • 14_2622
    Linden auf dem Kirchplatz in Saerbeck, 1935.
  • 14_2623
    Linden auf dem Kirchplatz in Saerbeck, 1935.
  • 14_2624
    Eiche in Recke, 1935.
  • 14_2625
    Eiche in Recke, 1935.
  • 14_2626
    Die "Eselseiche" auf dem Bauernhof Schiermann bei Neuenkirchen, 1935.
  • 14_2642
    Linde auf dem Marktplatz in Greven, 1935.
  • 14_2644
    Wacholder unter Kiefern bei Ladbergen, 1925.
  • 14_2648
    Verschmutzter Rastplatz im Wald bei Greven, 1934.
  • 14_2981
    Die Dörenther Klippen, im Hintergrund die Felsformation "Hockendes Weib", 1917.
  • 14_2982
    Die Felsformation "Hockendes Weib" in den Dörenther Klippen, 1933.
  • 14_2983
    Die Dörenther Klippen bei Ibbenbüren, 1926.
  • 14_2984
    Die Dörenther Klippen, im Hintergrund die Felsformation "Hockendes Weib", 1926.
  • 14_2985
    Felsen bei Riesenbeck, 1949 (Foto: Helmut Reichling).
  • 14_2986
    Der Dreikaiserstuhl in den Dörenther Klippen, 1935.
  • 14_2987
    Der Dreikaiserstuhl in den Dörenther Klippen, 1935.
  • 14_2988
    Der Dreikaiserstuhl in den Dörenther Klippen, 1935.
  • 14_2989
    Der Dreikaiserstuhl in den Dörenther Klippen, 1935.
  • 14_2990
    Der Dreikaiserstuhl in den Dörenther Klippen, 1935.
  • 14_2991
    Der Dreikaiserstuhl in den Dörenther Klippen, 1935.
  • 14_2992
    Der Heidentempel bei Brochterbeck, angebliche germanische Opferstätte.
  • 14_2993
    Der Heidentempel bei Brochterbeck, angebliche germanische Opferstätte.
  • 14_2994
    Der Heidentempel bei Brochterbeck, angebliche germanische Opferstätte.
  • 14_2995
    Der Heidentempel bei Brochterbeck, angebliche germanische Opferstätte.
  • 14_2996
    Der Heidentempel bei Brochterbeck, angebliche germanische Opferstätte.
  • 14_2997
    Der Heidentempel bei Brochterbeck, angebliche germanische Opferstätte.
  • 14_2998
    Der Heidentempel bei Brochterbeck, angebliche germanische Opferstätte.
  • 14_2999
    Der Heidentempel bei Brochterbeck, angebliche germanische Opferstätte.
  • 14_3089
    Ein Erdfall 2 km südöstlich von Steinbeck auf dem Hof Möllers, 1934.
  • 14_3090
    Ein Erdfall 2 km südöstlich von Steinbeck auf dem Hof Möllers, 1934.
  • 14_3091
    Ein Erdfall 2 km südöstlich von Steinbeck auf dem Hof Möllers, 1934.
  • 14_3092
    Ein Erdfall 2 km südöstlich von Steinbeck auf dem Hof Möllers, 1934.
  • 14_3093
    Ein Erdfall 2 km südöstlich von Steinbeck auf dem Hof Möllers, 1934.
  • 14_3094
    Ein Erdfall 2 km südöstlich von Steinbeck auf dem Hof Möllers, 1934.
  • 14_3095
    Ein Erdfall 2 km südöstlich von Steinbeck auf dem Hof Möllers, 1934.
  • 14_3096
    Ein Erdfall 2 km südöstlich von Steinbeck auf dem Hof Möllers, 1934.
  • 200_19
    Filmproduktion im LWL-Medienzentrum für Westfalen: Kameramann Thomas Moormann und Jonas Köhne, Auszubildender Mediengestaltung, bei Dreharbeiten zum Archivfilm "Vergangenheit, wir kommen"
  • 200_53
    Die Zwillinge Anna und Hermann Scheipers (*13.7.1913 Ochtrup) - Fotografie aus der DVD-Edition "Dir gehört mein Leben. Die Geschichte von Anna und Hermann Scheipers" des LWL-Medienzentrums für Westfalen zum Schicksal des späteren Pfarrers, 1941-1945 politischer Häftling und - dank seiner Schwester - Überlebender des Konzentrationslagers Dachau. Anna †8.12.2007, Hermann Joseph †2.6.2016. Undatiert, ca. 1918.
  • 200_54
    Die Zwillinge Anna und Hermann Scheipers (*1913 Ochtrup) - Fotografie aus der DVD-Edition "Dir gehört mein Leben. Die Geschichte von Anna und Hermann Scheipers" des LWL-Medienzentrums für Westfalen zum Schicksal des späteren Pfarrers, 1941-1945 politischer Häftling und - dank seiner Schwester - Überlebender des Konzentrationslagers Dachau. Beide engagierte Gegner des Nationalsozialismus und Träger des Bundesverdienstkreuzes (2002). Anna †8.12.2007, Hermann Joseph †2.6.2016. Undatiert, um 1937.
  • 200_127
    Feierliche Beisetzung von Pfarrer Hermann Joseph Scheipers' (*24.7.1913 Ochtrup †2.6.2016 ebenda), 1941-1945 politischer Häftling im Konzentrationslager Dachau und Träger des Bundesverdienstkreuzes. St. Lambertus, Ochtrup - in Anwesenheit des münsterschen Bishofs Felix Genn, 11. Juni 2016. Veröffentlichung mit freundlicher Genehmigung des Urhebers Hermann-Josef Pape.
Ausgewählte Medien:
0
Bitte wählen Sie Medien mittels Checkboxen aus.
Es gibt viel mehr Medien. Anzeigen?
Lade...