Technisches Denkmal


  • 11_1651
    Ehemalige Zeche Zweckel (stillgelegt 1963): Maschinenhalle, erbaut 1908/1909 im Jugendstil, und Fördertürme von 1912, Gladbeck, Frentroper Straße 74 (unter Denkmalschutz seit 1988)
  • 11_1652
    Maschinenhalle der ehemaligen Zeche Zweckel (stillgelegt 1963), Portalfront, erbaut 1908/1909 im Jugendstil, heute temporärer Veranstaltungsort, Gladbeck, Frentroper Straße 74 (unter Denkmalschutz seit 1988)
  • 11_1653
    Maschinenhalle Zweckel: Neuer Eingangsbereich mit Fahrstuhl - ehemals Zeche Zweckel (stillgelegt 1963), erbaut 1908/1909 im Jugendstil, heute temporärer Veranstaltungsort, Gladbeck, Frentroper Straße 74 (unter Denkmalschutz seit 1988)
  • 11_1654
    Maschinenhalle Zweckel: Historische Antriebsmaschine und restaurierte Wandmalereien - ehemals Zeche Zweckel (stillgelegt 1963), erbaut 1908/1909 im Jugendstil, heute temporärer Veranstaltungsort, Gladbeck, Frentroper Straße 74 (unter Denkmalschutz seit 1988)
  • 11_1655
    Maschinenhalle Zweckel: Schalttafel und Treppenaufgang - ehemals Zeche Zweckel (stillgelegt 1963), erbaut 1908/1909 im Jugendstil, heute temporärer Veranstaltungsort, Gladbeck, Frentroper Straße 74 (unter Denkmalschutz seit 1988)
  • 11_1656
    Maschinenhalle der ehemaligen Zeche Zweckel (stillgelegt 1963), erbaut 1908/1909 im Jugendstil, heute temporärer Veranstaltungsort, Gladbeck, Frentroper Straße 74 (unter Denkmalschutz seit 1988)
  • 11_1858
    Wassertürme am Hellweg, Hamm-Berge: WT2000 (rechts) erbaut um 1907, WT3000 (links) erbaut 1949 zur Trinkwasserversorgung der Stadt Hamm, seit 1991 technisches Denkmal
  • 11_1864
    Maschinenhalle der ehemalige Zeche Sachsen in Hamm-Heessen, Sachsenweg - Förderbetrieb 1912-1976, Architekt: Alfred Fischer, heute Veranstaltungsstandort "Alfred Fischer-Halle"
  • 11_1914
    Gradierwerk der Saline Gottesgabe, Rheine-Bentlage, ehemals im Besitz des Klosters Bentlage, Überbleibsel der ab 1890 errichteten und 1974 aufgegebenen Kuranlagen, heute als Freiluftinhalatorium Bestandteil des Salinenparks Rheine (technisches Denkmal)
  • 11_2498
    Zeche Zollern, Dortmund: Werkstatt und Pferdestall, Backsteingotik - Zechenerbauung 1898-1904 (Architekt Paul Knobbe), Kohleförderung 1902-1955, Stilllegung 1966, ab 1981 erster Standort des LWL-Industriemuseums - Westfälisches Landesmuseum für Industriekultur
  • 11_2524
    Gasometer Münster (Teilansicht): Ehemaliger Erdgasspeicher der Stadtwerke Münster, Typ Teleskopgasbehälter, in Betrieb 1954-2005, unter Denkmalschutz, derzeitige Nutzung als Freilichtbühne (Ortsteil Gremmendorf, Albersloher Weg 170)
  • 11_2525
    Gasometer Münster (Teilansicht): Ehemaliger Erdgasspeicher der Stadtwerke Münster, Typ Teleskopgasbehälter, in Betrieb 1954-2005, unter Denkmalschutz, derzeitige Nutzung als Freilichtbühne (Ortsteil Gremmendorf, Albersloher Weg 170)
  • 11_2526
    Gasometer Münster (verfremdete Teilansicht): Ehemaliger Erdgasspeicher der Stadtwerke Münster, Typ Teleskopgasbehälter, in Betrieb 1954-2005, unter Denkmalschutz, derzeitige Nutzung als Freilichtbühne (Ortsteil Gremmendorf, Albersloher Weg 170)
  • 11_2527
    Highlight der Spielzeit 2012: Shakespeares „Sommernachtstraum“, Aufführung des Wolfgang Borchert Theaters, Münster, im stillgelegten Gasometer am Albersloher Weg 170
  • 11_2528
    Highlight der Spielzeit 2012: Shakespeares „Sommernachtstraum“, Aufführung des Wolfgang Borchert Theaters, Münster, im stillgelegten Gasometer am Albersloher Weg 170
  • 11_2529
    Highlight der Spielzeit 2012: Shakespeares „Sommernachtstraum“, Aufführung des Wolfgang Borchert Theaters, Münster, im stillgelegten Gasometer am Albersloher Weg 170
  • 11_3068
    Marl-Brassert 2013: Ehemalige Markenkontrolle Zeche Brassert, einzig verbliebenes Gebäude der stillgelegten Zechenanlage (in Betrieb seit 1905-1972). Heute Freizeitanlage mit Tennisanlagen, Minigolf, Spielplatz und mehr. Siehe auch Bild 08_306 von 1918.
  • 11_3103
    Schleusenpark Waltrop, 2013: Altes Schiffshebewerk Henrichenburg am Dortmund-Ems-Kanal, erbaut von Haniel & Lueg, Schiffbauingenieur: Rudolph Haack, Stettin. In Betrieb 1899-1962, seit 1979 Industriemuseum des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe (technisches Denkmal). Bildmitte: Museumseigene Fähre für Rundfahrten im Schleusenpark. Historische Vergleichsaufnahme siehe Nr. 08_378 und 08_382.
  • 11_3104
    Schleusenpark Waltrop, 2013: Altes Schiffshebewerk Henrichenburg am Dortmund-Ems-Kanal, erbaut von Haniel & Lueg, Schiffbauingenieur: Rudolph Haack, Stettin. In Betrieb 1899-1962, seit 1979 Industriemuseum des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe (technisches Denkmal). Historische Vergleichsaufnahme siehe Nr. 08_28 und 08_381.
  • 11_3105
    Schleusenpark Waltrop, 2013: Hebetrog des alten Schiffshebewerks Henrichenburg am Dortmund-Ems-Kanal, erbaut von Haniel & Lueg, Schiffbauingenieur: Rudolph Haack, Stettin. In Betrieb 1899-1962, seit 1979 Industriemuseum des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe (technisches Denkmal). Historische Vergleichsaufnahme siehe Nr. 08_386.
  • 11_3106
    Schleusenpark Waltrop, 2013: Hebetrog des alten Schiffshebewerks Henrichenburg am Dortmund-Ems-Kanal, erbaut von Haniel & Lueg, Schiffbauingenieur: Rudolph Haack, Stettin. In Betrieb 1899-1962, seit 1979 Industriemuseum des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe (technisches Denkmal).  Historische Vergleichsaufnahme siehe Nr. 08_386.
  • 11_3107
    Schleusenpark Waltrop, 2013: Altes Schiffshebewerk Henrichenburg am Dortmund-Ems-Kanal, erbaut von Haniel & Lueg, Schiffbauingenieur: Rudolph Haack, Stettin. In Betrieb 1899-1962, seit 1979 Industriemuseum des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe (technisches Denkmal). Historische Vergleichsaufnahme siehe Nr. 08_383, 08_385 und 08_728.
  • 11_3108
    Schleusenpark Waltrop, 2013: Alte Schachtschleuse Henrichenburg mit ehemaligen Sparbecken zur Aufnahme des Schleusenbetriebswassers. Erbaut 1914 zur Entlastung des benachbarten Schiffshebewerkes, stillgelegt 1989, restauriert bis 1994, heute technisches Denkmal. Historische Vergleichsaufnahme siehe Bild 08_387 und 08_388.
  • 11_3110
    Schleusenpark Waltrop, 2013: Alte Schachtschleuse Henrichenburg, erbaut 1914 zur Entlastung des benachbarten Schiffshebewerkes, stillgelegt 1989, restauriert bis 1994, heute technisches Denkmal. Historische Vergleichsaufnahme siehe Bild 01_2857 und 08_391.
  • 11_3111
    Schleusenpark Waltrop, 2013: Besucherweg durch die alte Schachtschleuse Henrichenburg, erbaut 1914 zur Entlastung des benachbarten Schiffshebewerkes, stillgelegt 1989, restauriert bis 1994, heute technisches Denkmal. Historische Vergleichsaufnahme siehe Bild 08_29 und 08_384.
  • 11_3112
    Schleusenpark Waltrop, 2013: Alte Schachtschleuse Henrichenburg mit ehemaligen Sparbecken zur Aufnahme des Schleusenbetriebswassers. Erbaut 1914 zur Entlastung des benachbarten Schiffshebewerkes, stillgelegt 1989, restauriert bis 1994, heute technisches Denkmal. Historische Vergleichsaufnahme siehe Bild 08_387 und 08_388
  • 11_3113
    Schleusenpark Waltrop, 2013: Alte Schachtschleuse Henrichenburg - Mündung des Besucherweges durch die ehemalige Schleusenkammer. Schleusenbetrieb 1914-1989 zur Entlastung des benachbarten Schiffshebewerkes, restauriert bis 1994 (technisches Denkmal), heute Freizeitrevier. Historische Vergleichsaufnahme siehe Bild 08_29 und 08_384.
  • 11_3114
    Schleusenpark Waltrop, 2013: Alte Schachtschleuse Henrichenburg - Besucherweg durch die ehemalige Schleusenkammer. Schleusenbetrieb 1914-1989 zur Entlastung des benachbarten Schiffshebewerkes, restauriert bis 1994 (technisches Denkmal), heute Freizeitrevier. Historische Vergleichsaufnahme siehe Bild 08_29 und 08_384.
  • 11_3115
    Ortsausgang Datteln mit Blick auf die alte Schachtschleuse Henrichenburg, in Betrieb 1914-1989 (technisches Denkmal)
  • 11_3182
    Schleusenpark Waltrop, 2013: Alte Schachtschleuse Henrichenburg mit ehemaligen Sparbecken zur Aufnahme des Schleusenbetriebswassers. Erbaut 1914 zur Entlastung des benachbarten Schiffshebewerkes, stillgelegt 1989, restauriert bis 1994, heute technisches Denkmal. Historische Vergleichsaufnahme siehe Bild 08_387 und 08_388
  • 11_3183
    Schleusenpark Waltrop, 2013: Alte Schachtschleuse Henrichenburg - Besucherweg durch die ehemalige Schleusenkammer. In Betrieb 1914-1989 zur Entlastung des benachbarten Schiffshebewerkes, restauriert bis 1994 (technisches Denkmal), heute Freizeitrevier. Historische Vergleichsaufnahme siehe Bild 08_29 und 08_384.
  • 11_3184
    Schleusenpark Waltrop, 2013: Alte Schachtschleuse Henrichenburg, Zuweg zum Maschinenraum. Schleusenbetrieb 1914-1989 zur Entlastung des benachbarten Schiffshebewerkes, technisches Denkmal.
  • 11_3185
    Schleusenpark Waltrop, 2013: Alte Schachtschleuse Henrichenburg, Aufgang zum Maschinenraum. Schleusenbetrieb 1914-1989 zur Entlastung des benachbarten Schiffshebewerkes, technisches Denkmal.
  • 11_3186
    Schleusenpark Waltrop: Alte Schachtschleuse Henrichenburg, Partie im Maschinenraum. Schleusenbetrieb 1914-1989 zur Entlastung des benachbarten Schiffshebewerkes, technisches Denkmal.
  • 11_3187
    Schleusenpark Waltrop: Alte Schachtschleuse Henrichenburg, Partie im Maschinenraum. Schleusenbetrieb 1914-1989 zur Entlastung des benachbarten Schiffshebewerkes, technisches Denkmal.
  • 11_3188
    Schleusenpark Waltrop: Alte Schachtschleuse Henrichenburg, Partie im Maschinenraum. Schleusenbetrieb 1914-1989 zur Entlastung des benachbarten Schiffshebewerkes, technisches Denkmal.
  • 11_3189
    Schleusenpark Waltrop, 1013: Sportboothafen im Rhein-Herne-Kanal an der alten Schachtschleuse Henrichenburg. Blick aus dem Maschinenraum der Schleuse.
  • 11_3920
    Nach Betriebsstilllegung 1985: Doppelbock-Förderturm von 1933 auf Zeche Gneisenau in Dortmund-Derne (Scharnhorst), Altenderner Straße - Zechenbetrieb 1880er Jahre bis 1985.
  • 11_3921
    Luftschacht "Rote Fuhr" (Malakoffurm) der ehemaligen Zechen Preußen II und Gneisenau (Zechenbetrieb 1880er Jahre bis 1985), heute Bildungszentrum - Dortmund-Grevel, Ortsteil Derne (Bezirk Scharnhorst)
  • 110_339
    Rhein-Herne- und Dortmund-Ems-Kanal mit Schleusenpark Waltrop, im Vordergrund: Altes Schiffshebewerk Henrichenburg von 1899 (Industriemuseum)
Ausgewählte Medien:
0
Bitte wählen Sie Medien mittels Checkboxen aus.
Es gibt viel mehr Medien. Anzeigen?
Lade...