Slg. Schulbildreihen 1920er-1930er Jahre

Slg. Schulbildreihen 1920er-1930er Jahre
  • Motive

    Ansichten westfälischer Dörfer und Städte aus den ersten drei Jahrezehnten des 20. Jahrhunderts, regionstypische Landschaften, Bergbau, Stahlindustrie, Textilindustrie, Handwerk, traditionelle und mechanisierte Landwirtschaft, Entwicklung des Verkehrs- und Flugverkehrswesens, Architektur, Kunstgeschichte, Religion, Sozial-, Wirtschafts- und politische Geschichte der Neuzeit, Kaiserreich, Erster Weltkrieg, Weimarer Republik, Nationalsozialismus, Zweiter Weltkrieg.

  • Entstehungszeitraum

    Schwerpunkt 1920er und 1930er Jahre.

  • Umfang

    Rd. 5.500 Glasplatten schwarzweiss; weitere ca. 10.000 Glasplatten zu Unterrichtsthemen ohne landeskundlichen Bezug wurden unerschlossen archiviert.

  • Bedeutung

    Historische Unterrichtsbildreihen zu allen Schulfächern aus dem Verleihbestand der ehemaligen Bezirksbildstelle Arnsberg, entstanden in der Frühzeit des westfälischen Bildstellenwesens in den 1920er und 1930er Jahren. Ein Gutteil des Bildmaterials zur Landeskunde Westfalens wurde von Heinrich Genau (1883-1942), Gründer der Bildstelle, fotografiert.

    Textquellen zur Sammlung Schulbildreihen der 1920er und 1930er Jahre


  • 01_403
    Siedlung Bollwerk im bewaldeten Hügelland nördlich der Stadt
  • 01_407
    Feld- und Waldfluren bei Oberbrügge
  • 01_429
    Staubecken einer Industrieanlage im Glörtal
  • 01_430
    Landstraße im oberen Glörtal
  • 01_432
    Die Glörtalsperre
  • 01_439
    Blick auf bewaldete Höhenzüge bei Rummenohl
  • 01_440
    Uferwiesen am Volmelauf bei Rummenohl
  • 01_442
    Blick auf die bewaldeten Berghänge von Priorei im Volmetal
  • 01_444
    Im Volmetal bei Dahl
  • 01_445
    Blick auf den Ort Dahl im Volmetal
  • 01_450
    Der Wiesenbecker Teich
  • 01_453
    Altenhammer im Eschbachtal (Wupper-Seitental)
  • 01_456
    Staumauer der Eschbachtalsperre (erbaut 1889-1891 von Otto Intze)
  • 01_457
    Fuelbecke-Talsperre (erbaut 1894-1896 von Otto Intze)
  • 01_459
    Die Urft-Talsperre, erbaut 1900 bis 1905 (Entwurf Otto Intze)
  • 01_471
    Alt-Delecke am Nordufer des Möhnestausees mit Delecker Brücke, erbaut 1910/1912 als Verbindung der Provinzialstraße von Arnsberg nach Soest, Aufnahme vor dem Einstau der 1912 fertiggestellten Möhnetalsperre und Flutung des Dorfes  - undatiert, um 1912?
  • 01_474
    Ausgleichsweiher der Möhnetalsperre bei Günne, undatiert, um 1920?
  • 01_476
    Die Wameler Kanzelbrücke am Einlauf der Möhne in den Möhnesee zwischen Wamel und Völlinghausen 35 Meter lange Steinbrücke aus 5 Bögen, erbaut 1912, Aufnahme undatiert, um 1920?
  • 01_479
    Vereister Hevearm des Möhnesees
  • 01_489
    Staumauer und Stausee der Jubachtalsperre (erbaut 1904-1906, Entwurf Otto Intze)
  • 01_490
    Die Urfttalsperre im Bau
  • 01_491
    Blick über den Hennesee auf die Talsperre
  • 01_492
    Die Heilenbecker Talsperre, erste Talsperre Westfalens (erbaut 1894-1896, Entwurf Otto Intze)
  • 01_495
    Blick über die Fürwiggetalsperre (erbaut 1904) Bis zum Bau der wenige Kilometer unterhalb gelegenen Versetalsperre hatte sie den Namen "Versetalsperre")
  • 01_500
    Blick über die Möhnetalsperre aus Richtung Drüggelter Höfe/Delecke, undatiert, um 1913?
  • 01_507
    Blühende Obstbaumallee in der Börde zwischen Borgeln und Soest, ca. 1913.
  • 01_508
    Landstraße und Getreidefelder bei Elfsen, ca. 1913.
  • 01_538
    Ruhr und Haarhöhe bei Waltringen, ca. 1913.
  • 01_539
    Möhnelandschaft an der Talsperre bei Günne, ca. 1913.
  • 01_546
    Kopfweiden an der Ahse bei Dinker, ca. 1913.
  • 01_548
    Feldflur mit Pappelallee bei Borgeln, ca. 1913.
  • 01_592
    Die Staumauer der ehemaligen Versetalsperre (heute Fürwiggetalsperre) - bis zum Bau der wenige Kilometer unterhalb gelegenen Versetalsperre hatte sie den Namen "Versetalsperre")
  • 01_609
    Angler an der Weser bei Corvey
  • 01_621
    Das Felsenmassiv Steinmühle: Sandsteinformation an der Weser bei Dölme
  • 01_623
    Die Weser und der Eckberg bei Kemnade
  • 01_645
    Das Kaiser-Wilhelm-Denkmal auf der Hohensyburg, Dortmund-Syburg. Links: Das Ruhrtal vor Anlage des Hengsteysees, einem 4 km langen Stausee zwischen Hagen, Dortmund und Herdecke, angelegt durch den Ruhrverband in den 1920er Jahren, fertiggestellt 1929. Undatiert, um 1920 [?]
  • 01_646
    Ruhrtal und Ruhrhügelland
  • 01_647
    Sonntagsausflug ins Ruhrtal
  • 01_648
    Klusenberg und Ruhrtal bei Syburg
  • 01_658
    Winterliche Ruhr bei Witten, um 1930?
Ausgewählte Medien:
0
Bitte wählen Sie Medien mittels Checkboxen aus.
Es gibt viel mehr Medien. Anzeigen?
Lade...