Ruine


  • 17_2009
    Kriegsschäden in Hamm 1940-1944: Zerstörtes Gebäude mit Ladengeschäft. Standort unbezeichnet, undatiert, um 1944 [?]
  • 17_2010
    Kriegsschäden in Hamm 1940-1944: Zerstörtes Gebäude mit Strebepfeilern. Standort unbezeichnet, undatiert, um 1944 [?]
  • 17_2011
    Kriegsschäden in Hamm 1940-1944: Zerstörtes Gebäudeensemble. Standort unbezeichnet, undatiert, um 1944 [?]
  • 17_2012
    Kriegsschäden in Hamm 1940-1944: Zerstörtes Gebäudeensemble. Standort unbezeichnet, undatiert, um 1944 [?]
  • 17_2013
    Kriegsschäden in Hamm 1940-1944: Zerstörtes Gebäude [Marienhospital?]. Standort unbezeichnet, undatiert, um 1944 [?]
  • 17_2014
    Kriegsschäden in Hamm 1940-1944: Zerstörtes Quartier an der hier noch intakten Pauluskirche (ausgebombt am 30. September 1944). Undatiert.
  • 17_2015
    Kriegsschäden in Hamm 1940-1944: Zerstörtes Quartier an der Pauluskirche [vgl. Bild Nr. 17_2014]. Undatiert.
  • 17_2016
    Kriegsschäden in Hamm 1940-1944: Zerstörtes Quartier an der Pauluskirche [vgl. Bild Nr. 17_2014]. Undatiert.
  • 17_2017
    Kriegsschäden in Hamm 1940-1944: Zerstörtes Gebäude mit vergitterten Erdgeschossfenstern und großer Toreinfahrt. Standort unbezeichnet. Undatiert.
  • 17_2018
    Kriegsschäden in Hamm 1940-1944: Zerstörtes Gebäudeensemble mit Adler-Apotheke (Rückseite) am Marktplatz. Rechts: Anschnitt der noch intakten [?] Pauluskirche (ausgebombt am 30. September 1944). Undatiert, um 1944 [?]
  • 17_2019
    Kriegsschäden in Hamm 1940-1944: Zwangsarbeiter bei der Schuttbeseitigung. Im Hintergrund: Zerstörtes Gebäudeensemble mit Adler-Apotheke (Rückseite) am Marktplatz. Rechts: Anschnitt der noch intakten [?] Pauluskirche (ausgebombt am 30. September 1944). Undatiert, um 1944 [?]
  • 17_2020
    Kriegsschäden in Hamm 1940-1944: Erste Wiederaufbauarbeiten in einem zerstörten Quartier. Im Hintergrund: mehrstöckiges Gebäude [Wohngebäude? Schule? Königstraße?]. Standort unbezeichnet. Undatiert, um 1944 [?]
  • 17_2021
    Kriegsschäden in Hamm 1940-1944: Zerstörtes Quartier am Westentor - links: erste Rohbauten. Undatiert, um 1944 [?]
  • 17_2022
    Kriegsschäden in Hamm 1940-1944: Zerstörtes Quartier am Westentor - vorn: Holzbaracke mit Ladenlokal (Porzellanwaren im Schaufenster links). Undatiert, um 1944 [?]
  • 17_2031
    Hamm um 1945: Ruine der St. Agnes-Kirche, zerstört in einem Luftangriff am 5. Dezember 1944. Wiederaufbau ab 1947, Wiedereinweihung 1953. Links angeschnitten: zerstörte Marienschule. Aufnahme undatiert.
  • 17_2032
    Hamm um 1945: Die Marienschule, zerstört in einem Luftangriff am 5. Dezember 1944.
  • 17_2033
    Hamm nach 1945: Ruine der Marienschule, zerstört in einem Luftangriff am 5. Dezember 1944 - Ansicht nach der Trümmerbereinigung des Geländes. Dahinter: Ruine der St. Agnes-Kirche. Undatiert.
  • 17_2034
    Hamm nach 1945: Beginnender Wiederaufbau der Marienschule, zerstört in einem Luftangriff am 5. Dezember 1944 - hier nach Wiederaufnahme des Schulunterrichts. Undatiert.
  • 17_2035
    Hamm nach 1945: Beginnender Wiederaufbau der St. Agnes-Kirche (ab 1947), zerstört in einem Luftangriff am 5. Dezember 1944, wieder eingeweiht 1953. Undatiert, um 1947 [?]
  • 17_2036
    Hamm im Kriegsjahr 1944: Brennende Pauluskirche nach einem Luftangriff am 30. September.
  • 17_2037
    Hamm nach 1945: Beginnender Wiederaufbau der Pauluskirche nach ihrer Zerstörung in einem Luftangriff am 30. September 1944. Wiedereinweihung 1954, Turmaufsatz 1962. Undatiert.
  • 17_2038
    Hamm nach 1945 - Wiederaufbau der Pauluskirche, zerstört 1944: Arbeiter bei der Sortierung der Trümmer zur Rückgewinnung von Baumaterial. Undatiert.
  • 17_2039
    Hamm nach 1945 - Wiederaufbau der Pauluskirche, zerstört 1944: Trümmerlager in der Kirchenhalle zur Wiedergewinnung von Baumaterial. Undatiert.
  • 17_2040
    Hamm nach 1945 - Wiederaufbau der Pauluskirche, zerstört 1944: Partie des zerbombten Kirchendaches. Undatiert.
  • 17_2041
    Hamm nach 1945 - Wiederaufbau der Pauluskirche, zerstört 1944: Bauholzlager im noch dachlosen Chor. Undatiert.
  • 17_2058
    Wiederaufbau in Hamm, 1950er Jahre: Trümmerbeseitigung auf der Baustelle des Modehauses Rosenberger am Markt Ecke Weststraße, fertiggestellt 1953. Undatiert, um 1951 [?]
  • 17_2064
    Hamm nach 1945: Beginnender Wiederaufbau im Stadtquartier Alleestraße und Werler Straße - Blick vom Turm der Liebfrauenkirche aus. Undatiert.
  • 17_2067
    Wiederaufbau in Hamm nach 1945: Geräumtes Trümmergrundstück an der Borbergstraße - links angeschnitten: Gebäude nebem dem Polizeipräsidium Hohe Straße 80 Ecke Borbergstraße. Undatiert.
  • 17_2068
    Wiederaufbau in Hamm nach 1945: Geräumtes Trümmergrundstück an der Borbergstraße. Bildmitte: Polizeibaracke hinter einer Mauer, rechts: Quartier an der Feidikstraße. Undatiert.
  • 17_2069
    Wiederaufbau in Hamm nach 1945: Geräumte Trümmergrundstücke an der Borbergstraße (vorn) und instandgesetztes Quartier an der Feidikstraße (links). Undatiert.
  • 17_2070
    Wiederaufbau in Hamm nach 1945: Instandgesetztes Quartier Borbergstraße Höhe Feidikstraße (links). Undatiert.
  • 17_2083
    Prozession der St. Agnes-Gemeinde, Hamm - Nachkriegszeit: Prozessionszug in der Brüderstraße - Blick auf die zerstörte St. Agnes-Kirche und den Widum-Bunker (rechts). Um 1946/47 [?]
  • 17_2084
    Prozession der St. Agnes-Gemeinde, Hamm - Nachkriegszeit: Prozessionszug entlang der von Kriegstrümmern gesäumten Brüderstraße - links: Ruine der St. Agnes-Kirche. Um 1946/47 [?]
  • 17_2086
    Prozession der St. Agnes-Gemeinde, Hamm - Nachkriegszeit: Prozessionszug in der Franziskanerstraße Höhe Marienschule (angeschnitten links). Bildmitte: Schreinerei Schulte, vorn: Partie der zerstörten St. Agnes-Kirche. Um 1946/47 [?]
  • 17_2087
    Prozession der St. Agnes-Gemeinde, Hamm - Nachkriegszeit: Prozessionszug mit Kolping-Fahnen in Höhe der zerstörten Marienschule [?]. Um 1946/47 [?]
  • 17_2088
    Prozession der St. Agnes-Gemeinde, Hamm - Nachkriegszeit: Prozessionszug aus Richtung Pauluskirche (im Hintergrund) - hier auf der Oststraße Höhe Eylertstraße (rechts). Neben dem intakten Gebäude links: Trümmerberg mit stehengebliebenem Fassadenrest des Fotoateliers Viegener an der Oststraße 36 [vgl. Bild Nr. 17_40]. Um 1946/47 [?]
  • 17_2089
    Prozession der St. Agnes-Gemeinde, Hamm - Nachkriegszeit: Prozessionszug aus Richtung Pauluskirche (im Hintergrund) - hier auf der Oststraße Höhe Eylertstraße (rechts). Neben dem intakten Gebäude links: Trümmerberg mit stehengebliebenem Fassadenrest des Fotoateliers Viegener an der Oststraße 36 [vgl. Bild Nr. 17_40]. Um 1946/47 [?]
  • 17_2090
    Prozession der St. Agnes-Gemeinde, Hamm - Nachkriegszeit: Prozessionszug auf der Ostenallee. Im Hintergrund: Schornstein der Kloster-Brauerei Pröpsting. Um 1946/47 [?]
  • 17_2093
    Prozession der St. Agnes-Gemeinde, Hamm - Nachkriegszeit: Prozessionszug entlang der Kriegsruinen auf der Oststraße Höhe Nordenwall (vorn) - Blick Richtung Pauluskirche. Angeschnitten am Bildrand links: Bunker Widumstraße. Um 1946/47 [?]
  • 17_2094
    Prozession der St. Agnes-Gemeinde, Hamm - Nachkriegszeit: Prozessionszug entlang der Kriegsruinen auf der Oststraße Höhe Nordenwall (vorn) - Blick Richtung Pauluskirche. Angeschnitten am Bildrand links: Bunker Widumstraße. Um 1946/47 [?]
Ausgewählte Medien:
0
Bitte wählen Sie Medien mittels Checkboxen aus.
Es gibt viel mehr Medien. Anzeigen?
Lade...