Erinnerungskultur, Denkmal


  • 18_253
    Castrop-Rauxel, 1994: Bau des Gewerbe- und Landschaftsparks Erin auf dem Gelände der Zeche Erin (Förderbetrieb 1866/67-1983) in verschiedenen Ausbaustufen ab Mitte der 1980er bis Ende der 1990er Jahre.
  • 18_254
    Castrop-Rauxel, 1994: Bau des Gewerbe- und Landschaftsparks Erin auf dem Gelände der Zeche Erin (Förderbetrieb 1866/67-1983) in verschiedenen Ausbaustufen ab Mitte der 1980er bis Ende der 1990er Jahre.
  • 18_255
    Castrop-Rauxel, 1994: Bau des Gewerbe- und Landschaftsparks Erin auf dem Gelände der Zeche Erin (Förderbetrieb 1866/67-1983) in verschiedenen Ausbaustufen ab Mitte der 1980er bis Ende der 1990er Jahre.
  • 18_256
    Castrop-Rauxel, 1994: Bau des Gewerbe- und Landschaftsparks Erin auf dem Gelände der Zeche Erin (Förderbetrieb 1866/67-1983) in verschiedenen Ausbaustufen ab Mitte der 1980er bis Ende der 1990er Jahre.
  • 18_257
    Castrop-Rauxel, 1996: Bau des Gewerbe- und Landschaftsparks Erin auf dem Gelände der Zeche Erin (Förderbetrieb 1866/67-1983) in verschiedenen Ausbaustufen ab Mitte der 1980er bis Ende der 1990er Jahre.
  • 18_258
    Castrop-Rauxel, 1996: Bau des Gewerbe- und Landschaftsparks Erin auf dem Gelände der Zeche Erin (Förderbetrieb 1866/67-1983) in verschiedenen Ausbaustufen ab Mitte der 1980er bis Ende der 1990er Jahre.
  • 18_260
    Castrop-Rauxel, Winter 1994: Bau des Gewerbe- und Landschaftsparks Erin auf dem Gelände der Zeche Erin (Förderbetrieb 1866/67-1983) in verschiedenen Ausbaustufen ab Mitte der 1980er bis Ende der 1990er Jahre.
  • 18_261
    Castrop-Rauxel, Winter 1994: Bau des Gewerbe- und Landschaftsparks Erin auf dem Gelände der Zeche Erin (Förderbetrieb 1866/67-1983) in verschiedenen Ausbaustufen ab Mitte der 1980er bis Ende der 1990er Jahre.
  • 18_262
    Castrop-Rauxel, 1998: Bau des Gewerbe- und Landschaftsparks Erin auf dem Gelände der Zeche Erin (Förderbetrieb 1866/67-1983) in verschiedenen Ausbaustufen ab Mitte der 1980er bis Ende der 1990er Jahre.
  • 18_263
    Castrop-Rauxel, 1998: Bau des Gewerbe- und Landschaftsparks Erin auf dem Gelände der Zeche Erin (Förderbetrieb 1866/67-1983) in verschiedenen Ausbaustufen ab Mitte der 1980er bis Ende der 1990er Jahre.
  • 18_264
    Castrop-Rauxel, 1998: Bau des Gewerbe- und Landschaftsparks Erin auf dem Gelände der Zeche Erin (Förderbetrieb 1866/67-1983) in verschiedenen Ausbaustufen ab Mitte der 1980er bis Ende der 1990er Jahre.
  • 18_265
    Erin-Park in Castrop-Rauxel mit Förderturm Schacht 7 (Industriedenkmal), um 1995 - errichtet als Gewerbe- und Landschaftspark auf dem Gelände der Zeche Erin (Förderbetrieb 1866/67-1983) in verschiedenen Ausbaustufen ab Mitte der 1980er bis Ende der 1990er Jahre.
  • 18_269
    Gewerbe- und Landschaftspark Erin, Castrop-Rauxel: Besuchergruppe auf dem Förderturm (Industriedenkmal) der 1983 stillgelegten Zeche Erin. Mai 1999.
  • 18_270
    Gewerbe- und Landschaftspark Erin, Castrop-Rauxel: Besuchergruppe auf dem Förderturm (Industriedenkmal) der 1983 stillgelegten Zeche Erin. Mai 1999.
  • 18_276
    Hammerkopfturm Erin/Schacht 3 mit Bergbeamtenvilla, Castrop-Rauxel, errichtet 1918-1921 im Ortsteil Schwerin. Ansicht im September 1982. Restaurierung der Villa ab 1983, des Turms ab 1993.
  • 18_277
    Hammerkopfturm Erin/Schacht 3 mit Bergbeamtenvilla, Castrop-Rauxel, errichtet 1918-1921 im Ortsteil Schwerin. Ansicht im September 1982. Restaurierung der Villa ab 1983, des Turms ab 1993.
  • 18_283
    Bergbeamtenvilla und Hammerkopfturm Erin/Schacht 3 in Castrop-Rauxel, Ortsteil Schwerin. Ansicht während der Villenrestaurierung, November 1983.
  • 18_284
    Bergbeamtenvilla und Hammerkopfturm Erin/Schacht 3 in Castrop-Rauxel, Ortsteil Schwerin. Ansicht während der Villenrestaurierung, November 1983.
  • 18_285
    Hammerkopfturm Erin/Schacht 3 mit Bergbeamtenhaus, Castrop-Rauxel, errichtet 1918-1921 im Ortsteil Schwerin. Ansicht im September 1983, Restaurierung des Turms ab 1993, Industriedenkmal. Im Vordergrund: Kartoffelhändler mit Pferdefuhrwerk.
  • 18_286
    Hammerkopfturm Erin/Schacht 3, Castrop-Rauxel, errichtet 1918-1921 im Ortsteil Schwerin. Ansicht im April 1994 nach Restaurierung 1993, Industriedenkmal.
  • 18_323
    Bergmannsdenkmal vor Zeche Ickern 1/2, Castrop-Rauxel, stillgelegt 1973. Denkmal versetzt auf das Gelände der Deutschen Steinkohle AG, Herne. Undatiert, um 1976 [?]
  • 18_324
    Bergmannsdenkmal vor Zeche Ickern 1/2, Castrop-Rauxel, stillgelegt 1973. Denkmal versetzt auf das Gelände der Deutschen Steinkohle AG, Herne. Undatiert, um 1976 [?]
  • 18_723
    Castrop-Rauxel, Münsterplatz: Bergmannsdenkmal von Nikolaos Ikaris, 1970er Jahre.
  • 18_724
    Castrop-Rauxel, Münsterplatz: Bergmannsdenkmal von Nikolaos Ikaris (Teilansicht), 1970er Jahre.
  • 18_725
    Reiterbrunnen des Kölner Bildhauers Georg Grasegger am Castroper Markt, aufgestellt 1912 als Reminiszenz an den Iren William Thomas Mulvany, Begründer der Zeche Erin (1866) und Inititator des Pferderennsports in Castrop-Rauxel.
  • 18_726
    Reiterbrunnen des Kölner Bildhauers Georg Grasegger am Castroper Markt, aufgestellt 1912 als Reminiszenz an den Iren William Thomas Mulvany, Begründer der Zeche Erin (1866) und Inititator des Pferderennsports in Castrop-Rauxel.
  • 18_727
    Reiterbrunnen des Kölner Bildhauers Georg Grasegger am Castroper Markt, aufgestellt 1912 als Reminiszenz an den Iren William Thomas Mulvany, Begründer der Zeche Erin (1866) und Inititator des Pferderennsports in Castrop-Rauxel.
  • 18_728
    Reiterbrunnen des Kölner Bildhauers Georg Grasegger am Castroper Markt, aufgestellt 1912 als Reminiszenz an den Iren William Thomas Mulvany, Begründer der Zeche Erin (1866) und Inititator des Pferderennsports in Castrop-Rauxel.
  • 18_729
    Reiterbrunnen des Kölner Bildhauers Georg Grasegger am Castroper Markt, aufgestellt 1912 als Reminiszenz an den Iren William Thomas Mulvany, Begründer der Zeche Erin (1866) und Inititator des Pferderennsports in Castrop-Rauxel.
  • 18_730
    Reiterbrunnen des Kölner Bildhauers Georg Grasegger am Castroper Markt, aufgestellt 1912 als Reminiszenz an den Iren William Thomas Mulvany, Begründer der Zeche Erin (1866) und Inititator des Pferderennsports in Castrop-Rauxel.
  • 18_731
    Reiterbrunnen des Kölner Bildhauers Georg Grasegger am Castroper Markt, aufgestellt 1912 als Reminiszenz an den Iren William Thomas Mulvany, Begründer der Zeche Erin (1866) und Inititator des Pferderennsports in Castrop-Rauxel.
  • 18_732
    Reiterbrunnen des Kölner Bildhauers Georg Grasegger am Castroper Markt, aufgestellt 1912 als Reminiszenz an den Iren William Thomas Mulvany, Begründer der Zeche Erin (1866) und Inititator des Pferderennsports in Castrop-Rauxel.
  • 18_733
    Aufstellung eines Bergmannsdenkmals an der Ickerner Straße, Castrop-Rauxel. Dezember 1982.
  • 18_734
    Aufstellung eines Bergmannsdenkmals an der Ickerner Straße, Castrop-Rauxel. Dezember 1982.
  • 18_735
    Aufstellung eines Bergmannsdenkmals an der Ickerner Straße, Castrop-Rauxel. Dezember 1982.
  • 18_736
    Aufstellung eines Bergmannsdenkmals an der Ickerner Straße, Castrop-Rauxel. Dezember 1982.
  • 18_2710
    Der griechische Bildhauer Nikolaos Ikaris bei der Arbeit an seiner Skulptur "Bergmannsgruppe", später aufgestellt am Münsterplatz in Castrop-Rauxel. Undatiert, um 1970?
  • 200_49
    Gedenkstätte KZ Dachau, Mai 2010: Pfarrer Hermann Joseph Scheipers (*24.7.1913 Ochtrup †2.6.2016 ebenda), 1941-1945 politischer Gefangener des Konzentrationslagers, bei der Besichtigung einer einstigen Häftlingsbaracke. Veröffentlichung mit freundlicher Genehmigung des Urhebers Hermann-Josef Pape.
  • 200_50
    Gedenkstätte KZ Dachau, Mai 2010: Pfarrer Hermann Joseph Scheipers (*24.7.1913 Ochtrup †2.6.2016 ebenda), 1941-1945 politischer Gefangener des Konzentrationslagers, bei der Besichtigung der heutigen KZ-Gedenkstätte. Veröffentlichung mit freundlicher Genehmigung des Urhebers Hermann-Josef Pape.
  • 200_51
    Gedenkstätte KZ Dachau, Mai 2010: Pfarrer Hermann Joseph Scheipers (*24.7.1913 Ochtrup †2.6.2016 ebenda), 1941-1945 politischer Gefangener des Konzentrationslagers, bei der Besichtigung der heutigen KZ-Gedenkstätte. Veröffentlichung mit freundlicher Genehmigung des Urhebers Hermann-Josef Pape.
Ausgewählte Medien:
0
Bitte wählen Sie Medien mittels Checkboxen aus.
Es gibt viel mehr Medien. Anzeigen?
Lade...