Antriebsmaschine, Motor


Dampfbetriebene 200 PS-Antriebsmaschinen in einer WebereiLuftschiff LZ 127 Graf Zeppelin, in Betrieb 1928-1940: Einer von fünf je 530 PS starken Maybach-Motoren vom Typ  VL2 in der Motorgondel des Luftschiffes, Aufnahme undatiert, um 1930?Luftschiff LZ 127 Graf Zeppelin, in Betrieb 1928-1940: Einer von fünf je 530 PS starken Maybach-Motoren vom Typ VL2 in der Motorgondel des Luftschiffes, Aufnahme undatiert, um 1930?Triebwerke an einem Flugzeug vom Typ "Romar" der Rohrbach-Metall-FlugzeugwerkeVier-Zylinder-Viertakt-Motor, für die Luftfahrt entwickelt von Gottlieb Daimler (1834-1900)Maschinenraum des Motorschiffs "Königsberg" der Reederei Norddeutscher LloydMaschinenraum des Motorschiffs "Fulda" der Reederei Norddeutscher LloydSpinnweberei F. A. Kümpers, gegr. 1886: Maschinenhaus Werk GellendorfSpinnweberei F. A. Kümpers, gegr. 1886: Reserve-Kraftanlage im Werk Ibbenbürener StraßeSpinnweberei F. A. Kümpers KG, gegr. 1886: Maschinenhaus Werk Gellendorf, neuartige Dampfturbine mit direkt gekuppeltem Generator (Leistung 2500 PS)Spinnweberei F. A. Kümpers KG, gegr. 1886: Maschinenhaus Werk Gellendorf, 750-PS-Dampfmaschine mit Schwungradstromerzeuger, vorübergehend auch Stromerversorger für die Stadt RheineSpinnweberei F. A. Kümpers KG, gegr. 1886: Maschinenhalle Werk Rheine, 1500-PS-Dampfmaschine für den Antrieb aller Wellen von Alt- und Neubau der Spinnerei, in Funktion 1887 bis zur Umstellung auf Elektroanlagen nach dem 1. WeltkriegBei Münster-Hiltrup: Lokomobil für den Antrieb von Land- oder Werkzeugmaschinen mittels Dampfkraft (im Besitz der Familie Kriener), fotografiert in der Hohen Ward südlich des Hauptweges nähe Pumpwerk. Sommer 1966.Kompressorhalle der Rommenhöller-Werke in Herste: Europa-weit größtes Werk für die Förderung und Verflüssigung von KohlensäureDer Erste Weltkrieg an der "Heimatfront": In der Maschinenhalle des Schlachthofes RecklinghausenZiegelei Siegeroth: Motoren- und Transmissionsanlage für den Antrieb des MaschinenparkesZiegelei Siegeroth: Motoren- und Transmissionsanlage für den Antrieb des MaschinenparkesMaschinenhalle auf Zeche Gneisenau in Dortmund-Derne (Scharnhorst), Zechenbetrieb 1880er Jahre bis 1985. Fördermaschine des Baujahres 1925 auf Zeche Gneisenau in Dortmund-Derne (Scharnhorst), Zechenbetrieb 1880er Jahre bis 1985. Fördermaschine des Baujahres 1925 auf Zeche Gneisenau in Dortmund-Derne (Scharnhorst), Zechenbetrieb 1880er Jahre bis 1985. Zigarrenfabrik Rotmann: Antriebsmaschine im MaschinenraumAntriebsmaschine im Maschinenraum einer HolzschufabrikLWL-Freilichtmuseum Hagen: Schwanzhammer im Sensenhammerwerk SubergLWL-Freilichtmuseum Hagen, Drahtzieherei: TransmissionszahnräderLWL-Freilichtmuseum Hagen, Hammerwerk Ante: Vorgelege des FederhammerantriebsLWL-Freilichtmuseum Hagen: Historische Antriebsmaschine der Dampfmühle von Friedrich HarkortKappenrest der Greftenmühle in Nordhemmern vor dem Mühlenturm, erbaut um 1838Neues Kraftwerk der Zeche Osterfeld (Gutehoffnungshütte), Oberhausen: Montage einer 6 Megawatt-Maschine in der Maschinenhalle - Bodenaussparung vorn: Standort einer später gelieferten 21 Megawatt-Ljungström-Maschine.Maschinenhalle Zweckel: Historische Antriebsmaschine und restaurierte Wandmalereien - ehemals Zeche Zweckel (stillgelegt 1963), erbaut 1908/1909 im Jugendstil, heute temporärer Veranstaltungsort, Gladbeck, Frentroper Straße 74 (unter Denkmalschutz seit 1988)Schleusenpark Waltrop, 2013: Alte Schachtschleuse Henrichenburg, Zuweg zum Maschinenraum. Schleusenbetrieb 1914-1989 zur Entlastung des benachbarten Schiffshebewerkes, technisches Denkmal.Schleusenpark Waltrop, 2013: Alte Schachtschleuse Henrichenburg, Aufgang zum Maschinenraum. Schleusenbetrieb 1914-1989 zur Entlastung des benachbarten Schiffshebewerkes, technisches Denkmal.Schleusenpark Waltrop: Alte Schachtschleuse Henrichenburg, Partie im Maschinenraum. Schleusenbetrieb 1914-1989 zur Entlastung des benachbarten Schiffshebewerkes, technisches Denkmal.Schleusenpark Waltrop: Alte Schachtschleuse Henrichenburg, Partie im Maschinenraum. Schleusenbetrieb 1914-1989 zur Entlastung des benachbarten Schiffshebewerkes, technisches Denkmal.Schleusenpark Waltrop: Alte Schachtschleuse Henrichenburg, Partie im Maschinenraum. Schleusenbetrieb 1914-1989 zur Entlastung des benachbarten Schiffshebewerkes, technisches Denkmal.Maschinenhaus im "Museum am Erzschacht" auf Zeche Auguste Victoria (AV) Schacht 4/5, Marl-Drewer. Erzschacht mit Wetterschacht zur Förderung von Zink-, Blei- und Silbererzen, in Betrieb 1926-1962, Schachtstilllegung 1960er Jahre, Zechenstilllegung 2015. Am Wetterschacht 19A.Antriebsmaschine und Führerstand im Förderturm des "Museums am Erzschacht" auf Zeche Auguste Victoria (AV) Schacht 4/5, Marl-Drewer. Erzschacht mit Wetterschacht zur Förderung von Zink-, Blei- und Silbererzen, in Betrieb 1926-1962, Schachtstilllegung 1960er Jahre, Zechenstilllegung 2015. Am Wetterschacht 19A.Antriebsmaschine (Detail) im Förderturm des "Museums am Erzschacht" auf Zeche Auguste Victoria (AV) Schacht 4/5, Marl-Drewer. Erzschacht mit Wetterschacht zur Förderung von Zink-, Blei- und Silbererzen, in Betrieb 1926-1962, Schachtstilllegung 1960er Jahre, Zechenstilllegung 2015. Am Wetterschacht 19A.Antriebsmaschine (Detail) im Förderturm des "Museums am Erzschacht" auf Zeche Auguste Victoria (AV) Schacht 4/5, Marl-Drewer. Erzschacht mit Wetterschacht zur Förderung von Zink-, Blei- und Silbererzen, in Betrieb 1926-1962, Schachtstilllegung 1960er Jahre, Zechenstilllegung 2015. Am Wetterschacht 19A.Industriemuseum Zeche Zollern, Dortmund: Fördermaschine in der Maschinenhalle, 1974.Erdbohrung mit Bohrmeissel [Grundwasserbohrung? Lagerstättenexploration? Unterirdische Rohrverlegung?]. Motiv ohne Angabe, undatiert.
Ausgewählte Medien:
0
Bitte wählen Sie Medien mittels Checkboxen aus.
Es gibt viel mehr Medien. Anzeigen?
Lade...