Fotoprojekt Die Briten in Westfalen

Fotoprojekt Die Briten in Westfalen
  • Motive

    Britische Kasernen in Westfalen, Versorgungsinfrastruktur, Feldpostwesen, BFBS British Forces Broadcasting Service, Truppenübungsplatz Sennelager, Militärische Übungen, Sanitätsübungen, Feldkochen, Aufbruch nach Afghanistan und Rückkehr aus dem Kriegseinsatz, Ordensverleihungen, Festlichkeiten, "Gesichter", Soldatenfreizeit, Abschiedsparaden in Münster, leerstehende Armeesiedlungen

  • Entstehungszeitraum

    2011 bis 2013

  • Umfang

    435 Motive

  • Bedeutung

    Eigenproduktion aus der landeskundlichen Dokumentation des LWL-Medienzentrums für Westfalen

    Seit Jahren vollziehen die "British Forces Germany" ihren schrittweisen Rückzug aus Deutschland – Ziel ist der vollständige Abzug bis 2020. Dieses Projekt dokumentiert zahlreiche Facetten des militärischen Alltagslebens, der britischen Ehrungs- und Festkultur, porträtiert „ Gesichter“ und das „typisch Britische“ und vermittelt einen Eindruck von den Folgen des Truppenabbaus in den westfälischen Garnisonsstandorten - am Ende einer Ära, die 1945 mit der Besetzung durch die "Britische Rheinarmee" begann, in den folgenden 70 Jahren Besatzer und Besetzte zu kooperativen Partnern im wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Miteinander wandelte und im Ausklang dieser Epoche auf beiden Seiten Abschiedswehmut und Verlust spürbar werden lässt.


Britische Armeestandorte in Westfalen: Bielefeld, Catterick-Kaserne, Detmolder Straße - ab 2013 Hauptquartier der englischen Streitkräfte in Deutschland nach Aufgabe des Standortes Mönchengladbach-Rheindahlen, geplante Standortschließung 2020Britische Armeestandorte in Westfalen: Bielefeld, Catterick-Kaserne, Detmolder Straße - ab 2013 Hauptquartier der englischen Streitkräfte in Deutschland nach Aufgabe des Standortes Mönchengladbach-Rheindahlen, geplante Standortschließung 2020Britische Armeestandorte in Westfalen: Bielefeld, Catterick-Kaserne, Detmolder Straße - ab 2013 Hauptquartier der englischen Streitkräfte in Deutschland nach Aufgabe des Standortes Mönchengladbach-Rheindahlen, geplante Standortschließung 2020Britische Armeestandorte in Westfalen: Bielefeld, Catterick-Kaserne, Detmolder Straße - Bushaltestelle in der NachbarschaftBritische Armeestandorte in Westfalen: Bielefeld, Catterick-Kaserne, Detmolder Straße - Warnhinweise am KasernenzaunBritische Armeestandorte in Westfalen: Bielefeld, englische Wohnsiedlung am Lipper Hellweg - geplante Standortschließung 2020 Britische Armeestandorte in Westfalen: Bielefeld, englische Wohnsiedlung Gumbinner Straße - geplante Standortschließung 2020Britische Armeestandorte in Westfalen: Herford, Wentworth-Kaserne - Hauptquartier des 1. Panzerdivision und des Fernmeldregiments (Royal Signals), geplante Standortschließung 2015Britische Armeestandorte in Westfalen: Herford, Wentworth-Kaserne - Hauptquartier des 1. Panzerdivision und des Fernmeldregiments (Royal Signals), Verwaltungsgebäude, geplante Standortschließung 2015Britische Armeestandorte in Westfalen: Herford, Wentworth-Kaserne - Hauptquartier des 1. Panzerdivision und des Fernmelderegiments (Royal Signals), Eingangsbereich, geplante Standortschließung 2015Britische Armeestandorte in Westfalen: Herford, Wentworth-Kaserne - Hauptquartier des 1. Panzerdivision und des Fernmelderegiments (Royal Signals), geplante Standortschließung 2015Britische Armeestandorte in Westfalen: Gütersloh, Mansergh-Kaserne, Einfahrt - Sitz des Königlichen Artillerie-Regiments, geplante Standortschließung nach 2017Britische Armeestandorte in Westfalen: Gütersloh, Mansergh-Kaserne - Sitz des Königlichen Artillerie-Regiments, geplante Standortschließung nach 2017Britische Armeestandorte in Westfalen: Gütersloh, Mansergh-Kaserne, Sitz des Königlichen Artillerie-Regiments, geplante Standortschließung nach 2017 - Hauptgebäude mit Kanone aus einem Kosovo-EinsatzBritische Armeestandorte in Westfalen: Gütersloh, Mansergh-Kaserne, Sitz des Königlichen Artillerie-Regiments, geplante Standortschließung nach 2017 - Hauptgebäude mit Kanone aus einem Kosovo-EinsatzBritische Armeestandorte in Westfalen: Gütersloh, Mansergh-Kaserne, Partie eines MannschaftsgebäudesBritische Armeestandorte in Westfalen: Gütersloh, Mansergh-Kaserne, Partie eines Mannschaftsgebäudes mit Schriftzug "Zum Schutzraum" aus der Zeit des NationalsozialismusBritische Armeestandorte in Westfalen: Gütersloh, Mansergh-Kaserne, OffizierskasinoBritische Armeestandorte in Westfalen: Gütersloh, Mansergh-Kaserne, Eingangsportal des OffizierskasinosIn der britischen Mansergh-Kaserne, Gütersloh: Offizierskasino - Blick in die LoungeIn der britischen Mansergh-Kaserne, Gütersloh: Offizierskasino - Schauvitrine in der LoungeIn der britischen Mansergh-Kaserne, Gütersloh: Offizierskasino - Soldatenskulptur in der LoungeIn der britischen Mansergh-Kaserne, Gütersloh: Offizierskasino - Panzermodell in der LoungeIn der britischen Mansergh-Kaserne, Gütersloh: "The Mansergh Centre" - Versorgungszentrum  mit Wohlfahrtsbüro, Versicherungs- und Reisebüro, "Tax free car sale", Shop, Friseur, Schönheitssalon, "Fun World" und sozialen AngebotenGesichter der britischen Armee in Westfalen: Soldat Ratu Ratakele im Flur der Mannschaftsunterkunft, Mansergh-Kaserne, GüterslohGesichter der britischen Armee in Westfalen: Soldat Ratu Ratakele in stiller Einkehr am Gedenkstein für Lance Bombardier Paul Andrew Garrett, Opfer eines Terroranschlags am 2. Dezember 1993 - Mansergh-Kaserne, GüterslohGesichter der britischen Armee in Westfalen: Gedenkstein für Lance Bombardier Paul Andrew Garrett, Opfer eines Terroranschlags am 2. Dezember 1993, Mansergh-Kaserne, GüterslohGesichter der britischen Armee in Westfalen: CPL W. Banda, Chefkoch im "JBs Restaurant" der Mansergh-Kaserne, GüterslohGesichter der britischen Armee in Westfalen: Chefkoch CPL W. Banda (links) und Koch PTE Mahura bei der Arbeit, "JBs Restaurant" der Mansergh-Kaserne, GüterslohGesichter der britischen Armee in Westfalen: Koch PTE Mahura bei der Arbeit,  "JBs Restaurant" der Mansergh-Kaserne, GüterslohGesichter der britischen Armee in Westfalen: Das Rugbyteam des 26. Regiments der Königlichen Artillerie, eine der führenden Rugby-Mannschaften in der militärischen Liga, beim Training in der Mansergh-Kaserne, GüterslohGesichter der britischen Armee in Westfalen: Lance Bombardier Rupeni Waqavuki aus dem Rugbyteam des 26. Regiments der Königlichen Artillerie, eine der führenden Rugby-Mannschaften in der militärischen Liga - Mansergh-Kaserne, GüterslohGesichter der britischen Armee in Westfalen: Gunner (Richtschütze) Cookie Cook aus dem Rugbyteam des 26. Regiments der Königlichen Artillerie, eine der führenden Rugby-Mannschaften in der militärischen Liga - Mansergh-Kaserne, GüterslohGesichter der britischen Armee in Westfalen: Lance Bombardier Samson Gock aus dem Rugbyteam des 26. Regiments der Königlichen Artillerie, eine der führenden Rugby-Mannschaften in der militärischen Liga - Mansergh-Kaserne, GüterslohGesichter der britischen Armee in Westfalen: Captain Andy Wright aus dem Rugbyteam des 26. Regiments der Königlichen Artillerie, eine der führenden Rugby-Mannschaften in der militärischen Liga - Mansergh-Kaserne, GüterslohGesichter der britischen Armee in Westfalen: Gunner (Richtschütze) Joe Garton aus dem Rugbyteam des 26. Regiments der Königlichen Artillerie, eine der führenden Rugby-Mannschaften in der militärischen Liga - Mansergh-Kaserne, GüterslohGesichter der britischen Armee in Westfalen: Gunner (Richtschütze) Cami Naikausa aus dem Rugbyteam des 26. Regiments der Königlichen Artillerie, eine der führenden Rugby-Mannschaften in der militärischen Liga - Mansergh-Kaserne, GüterslohDas NAAFI Center der Pincess Royal-Kaserne, Gütersloh - Einrichtung des "Navy, Army and Air Force Institutes" (gegr. 1921) zur Versorgung britischer Soldatenfamilien mit Waren, Dienstleistungen und Angeboten aus Gastronomie, Sport und FreizeitDas NAAFI Center der Pincess Royal-Kaserne, Gütersloh - Einrichtung des "Navy, Army and Air Force Institutes" (gegr. 1921) zur Versorgung britischer Soldatenfamilien mit Waren, Dienstleistungen und Angeboten aus Gastronomie, Sport und FreizeitDas NAAFI Center der Pincess Royal-Kaserne, Gütersloh - Einrichtung des "Navy, Army and Air Force Institutes" (gegr. 1921) zur Versorgung britischer Soldatenfamilien mit Waren, Dienstleistungen und Angeboten aus Gastronomie, Sport und Freizeit
Ausgewählte Medien:
0
Bitte wählen Sie Medien mittels Checkboxen aus.
Es gibt viel mehr Medien. Anzeigen?
Lade...