Flügelaltar

Chor der St. Reinoldi-Kirche
01_15
Flügelaltar (um 1435) und Chorgestühl (um 1470) in der St. Reinoldi-Kirche
01_16
Marienaltar des Conrad von Soest (um 1420) und Chorgestühl (1523) in der St. Marienkirche
01_20
St. Petri-Kirche: Innenansicht mit Antwerpener Schnitzalter, 30 Bildfelder mit 633 Figuren, Werkstatt Meister Gielesz (Gilles), vollendet 1521
01_24
Gemäldeverzierter Flügelaltar (Spätgotik) aus der Herscheider Kirche (Museum der Grafschaft Mark)
01_385
Gotischer Flügelaltar mit Figurenschnitzereien in der Schwefer Kirche, ca. 1913.
01_557
Flügelaltar in der evangelischen Pfarrkirche
01_2001
Altargemälde "Maria und Johannes der Täufer" in der Kirche am Markt (Neustadt)
01_2006
Altargemälde "Schweißtuch der Veronika" in der Kirche am Markt (Neustadt)
01_2007
Gotischer Schnitzaltar in der katholischen Pfarrkirche St. Regina (Rhynern)
01_2343
St. Lambertus-Kirche, Affeln: Schnitzaltar, Antwerpener Meister, um 1520
01_2536
Flügelaltar mit Figurenschnitzereien (um 1520) in der evangelischen Pfarrkirche
01_2614
Chorraum der Reinoldi-Kirche mit Blick auf die barocke Kanzel
01_2880
Reinoldi-Kirche: Mittelalterlicher Flügelaltar vor den mächtigen Maßwerkfenstern des Chores
01_2881
Reinoldi-Kirche: Flügelaltar mit Tafelmalerei und reichem Schnitzwerk (Burgund, 1430-40)
01_2882
St. Petri-Kirche: Antwerpener Schnitzalter, 30 Bildfelder mit 633 Figuren, Werkstatt Meister Gielesz (Gilles), vollendet 1521
01_2895
Ev. Pfarrkirche St. Reinoldi: Chorraum mit mittelalterlichem Schnitzaltar (1430-1440)
01_3502
St. Reinoldi-Kirche: Chorraum mit Flügelaltar (1430-40) und reichverzierten Chorbänken (um 1470)
01_3503
Ev. Pfarrkirche Enger: Kirchenhalle Richtung Chor mit Blick auf den Schnitzaltar des Braunweiger Meisters Hinrik Stavoer von 1525. Ehemalige Stiftskirche St. Dionysius, kreuzförmige Hallenkirche, errichtet 12.-14. Jh. auf frühmittelalterlichen Vorgängerbauten, gilt als Grablege des Sachsenherzogs Widukind. Undatiert.
03_4322
Ev. Pfarrkirche Enger: Kirchenhalle Richtung Chor mit Blick auf den Schnitzaltar des Braunweiger Meisters Hinrik Stavoer von 1525. Ehemalige Stiftskirche St. Dionysius, kreuzförmige Hallenkirche, errichtet 12.-14. Jh. auf frühmittelalterlichen Vorgängerbauten, gilt als Grablege des Sachsenherzogs Widukind. Undatiert.
03_4323
Ev. Pfarrkirche Enger: Kirchenhalle Richtung Chor mit Blick auf den Schnitzaltar des Braunweiger Meisters Hinrik Stavoer von 1525. Ehemalige Stiftskirche St. Dionysius, kreuzförmige Hallenkirche, errichtet 12.-14. Jh. auf frühmittelalterlichen Vorgängerbauten, gilt als Grablege des Sachsenherzogs Widukind. Undatiert.
03_4324
Ev. Pfarrkirche Enger: Kirchenhalle Richtung Chor mit Blick auf den Schnitzaltar des Braunweiger Meisters Hinrik Stavoer von 1525. Ehemalige Stiftskirche St. Dionysius, kreuzförmige Hallenkirche, errichtet 12.-14. Jh. auf frühmittelalterlichen Vorgängerbauten, gilt als Grablege des Sachsenherzogs Widukind. Undatiert.
03_4325
Ev. Pfarrkirche Enger: Kirchenhalle Richtung Chor mit Blick auf den Schnitzaltar von Hinrik Stavoer (1525) - hier während einer Kriegstrauung. Ehemalige Stiftskirche St. Dionysius, kreuzförmige Hallenkirche, errichtet 12.-14. Jh. auf frühmittelalterlichen Vorgängerbauten, gilt als Grablege des Sachsenherzogs Widukind. Undatiert, um 1942?
03_4331
Ev. Pfarrkirche Enger: Kirchenhalle Richtung Chor mit Blick auf den Schnitzaltar des Braunweiger Meisters Hinrik Stavoer von 1525 - hier während einer Kriegstrauung. Ehemalige Stiftskirche St. Dionysius, kreuzförmige Hallenkirche, errichtet 12.-14. Jh. auf frühmittelalterlichen Vorgängerbauten, gilt als Grablege des Sachsenherzogs Widukind. Undatiert, um 1942?
03_4332
Ev. Pfarrkirche Enger: Schnitzalter des Meisters Hinrik Stavoer (Braunschweig 1525) - Darstellung des Leidensweges Christi in zwölf kleinen Figurenfeldern und einer mittigen Kreuzigungsszene. In der Predella: Figuren der 12 Apostel. Undatiert.
03_4349
"Sattelmeier-Beerdigung", Enger - Trauergottesdienst. Undatiert.
03_4784
Ev. Pfarrkirche Enger: Altarraum mit dem Schnitzaltar des Braunweiger Meisters Hinrik Stavoer von 1525. Ehemalige Stiftskirche St. Dionysius, kreuzförmige Hallenkirche, errichtet 12.-14. Jh. auf frühmittelalterlichen Vorgängerbauten, gilt als Grablege des Sachsenherzogs Widukind. Undatiert.
03_4837
St. Bartholomäus-Kirche, Rödinghausen: Chorraum mit Schnitzaltar und Kanzel. Undatiert.
03_4839
Altar. Ohne Angaben, undatiert. [Herforder Münster?]
03_4846
St. Servatii-Kirche: spätgotischer Flügelaltar, schlesisch, um 1480
04_2630
St. Petri-Kirche: Antwerpener Schnitzalter (Detail), 30 Bildfelder mit 633 Figuren, Werkstatt Meister Gielesz (Gilles), vollendet 1521
04_2657
Wildunger Altar, Gesamtansicht, Conrad von Soest, um 1403
04_3200
Ev. Neustädter Marienkirche: Mitteltafel des Bielefelder Marienaltares, um 1400 - größter Flügelaltar Westfalens, zugeschrieben dem unbekannten Maler des sogenannten "Berswordt-Altars" in der Dortmunder Marien-Kirche
04_3369
Ev. Neustädter Marienkirche: Bielefelder Marienaltar, Ausschnitt der Mitteltafel, um 1400 - größter Flügelaltar Westfalens, zugeschrieben dem unbekannten Maler des sogenannten "Berswordt-Altars" in der Dortmunder Marien-Kirche
04_3370
Ev. Marienkirche: Dortmunder Marien-Altar, Gesamtansicht, Conrad von Soest, um 1420
04_3371
Ev. Marienkirche: Dortmunder Marien-Altar, Mitteltafel "Tod Mariens", Conrad von Soest, um 1420
04_3372
Ev. Marienkirche: Dortmunder Marien-Altar, Seitentafel "Christi Geburt", Conrad von Soest, um 1420
04_3373
Ev. Marienkirche: Dortmunder Marien-Altar, Seitentafel "Anbetung der heiligen Drei Könige", Conrad von Soest, um 1420
04_3374
Ev. Marienkirche: Passionsaltar, um 1395, Gesamtansicht - nach dem Stifter benannt auch "Berswordt-Altar"
04_3375
Meister von Schöppingen: Schöppinger Altar, Gesamtansicht des aufgeklappten Flügelaltars in der Kirche St. Brictius, um 1453/54
04_3386
Ausgewählte Medien:
0
Bitte wählen Sie Medien mittels Checkboxen aus.
Es gibt viel mehr Medien. Anzeigen?
Lade...