Kreis Herford


  • 01_1401
    Blick vom Ravensberger Hügelland (Straße Enger-Bünde) auf das Wiehengebirge
  • 05_1246
    Waldweg bei Kipshagen
  • 10_83
    Blühendes Rübsenfeld bei Spradow
  • 10_10129
    In der Klosterbauerschaft bei Stift Quernheim, Blick nach Norden auf das Wiehengebirge
  • 10_10130
    In der Klosterbauerschaft bei Stift Quernheim, Blick nach Norden auf das Wiehengebirge
  • 10_10508
    Claus-Peter Gutt: "Rapsblüte" - Blick von Herford-Schwarzenmoor auf die Porta Westfalica
  • 10_10594
    Uwe Stieghorst: "Nach der Heuernte" - Uferwiese an der Werre bei Löhne, im Hintergrund: Wiehengebirge und Wesergebirge
  • 10_10595
    Uwe Stieghorst: "Der letzte Morgennebel" - Mohnwiese am Werreufer bei Löhne
  • 10_13894
    Landschaft bei Enger, Blick Richtung Päschenheide / Westerengerheide, Höhe Wertherstraße, Nähe Sattelmeierhof Baringhof
  • 10_13911
    Siek nördlich von Enger, zwischen Fünfhausen und Opferfeld. Die Siek (Niederung) ist ein während der mittelalterlichen und frühneuzeitlichen Kultur- und Kultivierungsgeschichte von Menschenhand gestaltetes Trog- oder Kastental als Schaffung von feuchtem Grünland für die extensive Bewirtschaftung. Als typisches Kulturlandschaftselement sind Sieke im östlichen Westfalen u.a. auch bei Enger vertreten.
  • 10_13912
    Siek nördlich von Enger, zwischen Fünfhausen und Opferfeld. Hier mit Quellsituation am Rand des Kastentals. Die Siek (Niederung) ist ein während der mittelalterlichen und frühneuzeitlichen Kultur- und Kultivierungsgeschichte von Menschenhand gestaltetes Trog- oder Kastental als Schaffung von feuchtem Grünland für die extensive Bewirtschaftung. Als typisches Kulturlandschaftselement sind Sieke im östlichen Westfalen u.a. auch bei Enger vertreten.
  • 10_13913
    Siek nördlich von Enger, zwischen Fünfhausen und Opferfeld. Die Siek (Niederung) ist ein während der mittelalterlichen und frühneuzeitlichen Kultur- und Kultivierungsgeschichte von Menschenhand gestaltetes Trog- oder Kastental als Schaffung von feuchtem Grünland für die extensive Bewirtschaftung. Als typisches Kulturlandschaftselement sind Sieke im östlichen Westfalen u.a. auch bei Enger vertreten.
  • 10_13914
    Siek nördlich von Enger, zwischen Fünfhausen und Opferfeld. Die Siek (Niederung) ist ein während der mittelalterlichen und frühneuzeitlichen Kultur- und Kultivierungsgeschichte von Menschenhand gestaltetes Trog- oder Kastental als Schaffung von feuchtem Grünland für die extensive Bewirtschaftung. Als typisches Kulturlandschaftselement sind Sieke im östlichen Westfalen u.a. auch bei Enger vertreten.
  • 14_326
    Die Linnenbeeke bei Valdorf, 1927.
  • 14_327
    Die Linnenbeeke bei Valdorf, 1927.
  • 14_330
    Die Linnenbeeke bei Valdorf, 1927.
  • 14_331
    Die Linnenbeeke bei Valdorf, 1927.
  • 14_383
    Quelle der Linnenbeeke bei Valdorf, 1936.
  • 14_384
    Quelle der Linnenbeeke bei Valdorf, 1936.
  • 14_385
    Quelle der Linnenbeeke bei Valdorf, 1936.
  • 14_386
    Quelle der Linnenbeeke bei Valdorf, 1936.
  • 14_1036
    Tuffbank im Tal der Linnenbeeke bei Vlotho, 1936
  • 14_1037
    Tuffbank im Tal der Linnenbeeke bei Vlotho, 1936
  • 14_1038
    Tuffbank im Tal der Linnenbeeke bei Vlotho, 1936
  • 14_1040
    Der Bonstapel, 1936.
  • 14_2137
    Einbruchstrichter im Moor bei Bad Senkelteich, 1936.
  • 14_2170
    Das Hücker Moor bei Bünde.
  • 14_2171
    Das Hücker Moor bei Bünde.
  • 14_2172
    Das Hücker Moor bei Bünde.
  • 14_2173
    Das Hücker Moor bei Bünde.
  • 14_2174
    Das Hücker Moor bei Bünde.
  • 14_2175
    Das Hücker Moor bei Bünde.
  • 14_2308
    Der Steingrund Linnenbeeke, 1936.
  • 14_2309
    Der Steingrund Linnenbeeke, 1936.
  • 14_2310
    Der Steingrund Linnenbeeke, 1936.
  • 14_2772
    Fichte mit Wurzelschößlingen bei Gut Steinlake in Südlengern, 1927.
  • 14_2773
    Fichte mit Wurzelschößlingen bei Gut Steinlake in Südlengern, 1927.
  • 14_2776
    Eiche am Gut Oberbehme bei Kirchlengern, 1935.
  • 14_2898
    Der Doberg bei Bünde, 1953.
  • 14_2899
    Der Doberg bei Bünde, 1953.
Ausgewählte Medien:
0
Bitte wählen Sie Medien mittels Checkboxen aus.
Es gibt viel mehr Medien. Anzeigen?
Lade...