Slg. Westfalen im Luftbild

Slg. Westfalen im Luftbild
  • Motive

    Senkrecht- und Schrägluftbilder von Industriezentren, Agrarlandschaften, Naturlandschaften, Städten und ländlichen Siedlungen aus allen Regionen Westfalens, ferner: 

    Anlagen der öffentlichen Infrastruktur: rekultivierte Halden, Landmarken, Stauseen, Talsperren, Kanäle, Häfen, Autobahnen, Talbrücken, Raststätten, Kraftwerke, Kläranlagen, Justizvollzugsanstalten, Freizeitanlagen

    Bauwerke: Adelsbauten, Sakralbauten, moderne Siedlungsformen, Universitäten, Großkliniken, Fußballstadien, Wirtschaftsunternehmen, Technologiezentren

    Anmerkung: Der Nachlass Lothar Kürten enthält ferner mehrere Reihenbildflüge aus den 1990er Jahren, in denen der Tagebau Garzweiler sowie die Flussläufe und flussnahen Siedlungsgebiete der Ruhr, Lenne, Wupper und Weser von der Quelle bis zur Mündung nahtlos durchgängig und stereoskopisch betrachtbar sind. Dieses Material konnte aufgrund seiner schwierigen Beschaffenheit (großformatige Colordias auf meterlangen Filmstreifen) noch nicht digitalisiert und entsprechend erschlossen werden.

  • Entstehungszeitraum

    Im Schwerpunkt ab 1980er Jahre

  • Umfang

    Rd. 1.440 zum Stand 2020

     

  • Bedeutung

    Die Sammlung enthält über 800 stereoskopisch betrachtbare Messbilder des Fotografen und Fliegers Lothar Kürten sowie umfangreiche Luftbild-Strecken, welche das Bildarchiv eigens thematisch konzipiert und bei verschiedenen Flugbildunternehmen beauftragt hat. Kleinere Anteile stammen aus Bildsammlungen privater Geber. Das Konvolut dokumentiert die industriellen Zentren, Agrarlandschaften und Naturräume Westfalens, seine Metropolen und Großstädte, aber auch die Landstädte und ländlichen Siedlungen der Region in ihrem Entwicklungsstand zum Ende des 20. Jahrhunderts. Historische Stadt- und Siedlungsstrukturen werden ebenso abgebildet wie die raumgestaltende Flächennutzung durch Wirtschaft, Verkehr und Umlandbesiedlung oder die Konversion altindustrieller Brachen in neue Gewerbe-, Wohn- und Freizeitstandorte. Die außergewöhnliche Informationsdichte der Luftbildsammlung ermöglicht insofern sowohl eine geographisch-landeskundliche Vergleichsbetrachtung Westfalens mit historischem Flugbildmaterial wie auch mit gleichartigen fotografischen Bestandsaufnahmen der Region in der Zukunft.

    Anmerkung: Der Nachlass Kürten enthält ferner mehrere Reihenbildflüge aus den 1990er Jahren, in denen der Braunkohletagebau Garzweiler sowie die Ruhr, Lenne, Wupper und Weser nahtlos durchgängig von der Quelle bis zur Mündung stereoskopisch betrachtbar sind. Dieses Material konnte aufgrund seiner schwierigen Beschaffenheit (großformatige Colordias auf meterlangen Filmstreifen) noch nicht digitalisiert und entsprechend erschlossen werden.

Ausgewählte Medien:
0
Bitte wählen Sie Medien mittels Checkboxen aus.
Es gibt viel mehr Medien. Anzeigen?
Lade...