Linde


  • 01_443
    Die Priorlinde in Priorei
  • 01_550
    Alte Linden bei Theiningsen, ca. 1913.
  • 01_551
    Alte Linde in Herringen, ca. 1913.
  • 01_1140
    Imposante Linde in Lohe
  • 01_1141
    Die Frankenlinde auf Hof Stöcken bei Allenbach-Haarhausen mit Wohnhaus Grunder Straße 28, erbaut 1887 durch Gustav Theodor Wurmbach, Aufnahme um 1920?
  • 01_1228
    Dorflinde in Alhausen, Geburtsort des Dichters F. W. Weber
  • 01_1616
    Klosterlinde in Schmallenberg-Grafschaft
  • 01_1624
    Mächtiger Lindenstamm an der Allee von Haus Buddenburg, um 1930?
  • 01_1714
    Erbaut 1618: Das älteste Fachwerkhaus im Ort
  • 01_1744
    Ehem. Benediktinerkloster Gehrden (1142-1810): Apostel-Linde im alten Klostergarten, um 1930?
  • 01_1834
    Die Bennecker Linde (Naturdenkmal) mit Heiligenhäuschen bei Eringerfeld
  • 01_1836
    Sommerlinde (Naturdenkmal) zwischen Heddinghausen und Langenstraße
  • 01_1837
    Alte Linde mit Heiligenhäuschen zwischen Heddinghausen und Langenstraße
  • 01_2778
    Linde vor der Galluskapelle in Kirchborchen
  • 01_4002
    Alte Linde in der Schlossanlage Gemen
  • 03_1171
    Weg mit Lindenallee bei Gut Duesberg (Geist)
  • 03_1539
    Alte Linde am Prozessionsweg bei Emsdetten
  • 03_1767
    Haus Loburg: Alte Pumpe mit Marienlinde, traditioneller Treffpunkt und Zwischenaufenthalt auf den Wallfahrten von Osnabrück nach Telgte
  • 03_1768
    Haus Loburg: Alte Pumpe mit Marienlinde, traditioneller Treffpunkt und Zwischenaufenthalt auf den Wallfahrten von Osnabrück nach Telgte
  • 03_1952
    Verwachsene Linde
  • 03_2089
    Die Dreifaltigkeitskapelle ("Lingscheidter Kapelle", erbaut um 1635) unter 300 Jahre alten Linden auf 372 m Höhe an der Kreisstraße zwischen Meschede und Eversberg, um 1930?
  • 05_4759
    Linde bei Eversberg
  • 05_8465
    "Heidenbaum" und "Heidenkreuz": Zwei zusammgewachsene Linden mit Steinkreuz an der Darfelder Straße
  • 05_8466
    "Heidenbaum" und "Heidenkreuz": Zwei zusammgewachsene Linden mit Steinkreuz und Bildstock an der Darfelder Straße
  • 05_8467
    "Heidenbaum" und "Heidenkreuz": Zwei zusammgewachsene Linden mit Steinkreuz an der Darfelder Straße
  • 05_10034
    Dorflinde in Gehrden
  • 05_10316
    Bei Steinheim: Die Markuslinde mit Bildstock und Kreuz
  • 07_204
    Wegekapelle St. Quirinus, Ortseingang Balve/B229 - mit Kruzifix und Linde (gefällt 250-jährig in 2017) unter Denkmalschutz ab 1984. Undatiert, Zeitraum 1914/1918.
  • 10_7987
    Bei Haus Mark: Historische Lindenallee, vermutlich im 18. Jh. gepflanzt, Teil des alten Postweges Münster-Osnabrück
  • 10_7988
    Bei Haus Mark: Historische Lindenallee, vermutlich im 18. Jh. gepflanzt, Teil des alten Postweges Münster-Osnabrück
  • 10_7989
    Bei Haus Mark: Historische Lindenallee, vermutlich im 18. Jh. gepflanzt, Teil des alten Postweges Münster-Osnabrück
  • 10_7990
    Bei Haus Mark: Historische Lindenallee, vermutlich im 18. Jh. gepflanzt, Teil des alten Postweges Münster-Osnabrück
  • 10_8013
    Tanzlinde im Park an der Saline Gottesgabe (Naturdenkmal), gepflanzt im 18. Jahrhundert  am Wohnhaus des Salineninspektors
  • 10_8048
    Tanzlinde im Park an der Saline Gottesgabe (Naturdenkmal), gepflanzt im 18. Jahrhundert  am Wohnhaus des Salineninspektors
  • 10_8154
    Die Promenade: Grüngürtel mit vierreihiger Lindenallee, angelegt im 18./19. Jh. auf dem geschliffenen Befestigungsring der Altstadt (Gestaltung nach Johann Conrad Schlaun)
  • 12_388
    Wormbacher Linde mit Wegkreuz - noch kahl am 9. Mai 1931, schon voll belaubt am 14. Mai {vgl. 12_393]
  • 12_389
    Wormbacher Linde mit Wegkreuz, 14. Mai 1931 [vgl. Bild 12_392]
Ausgewählte Medien:
0
Bitte wählen Sie Medien mittels Checkboxen aus.
Es gibt viel mehr Medien. Anzeigen?
Lade...