Fahrradfahrer


  • 10_7698
    85. Giro d`Italia von Groningen nach Münster: Polizeiaufsicht an der Rennstrecke
  • 10_7699
    85. Giro d`Italia von Groningen nach Münster: Polizeiaufsicht an der Rennstrecke
  • 10_7700
    Erste Etappe des 85. Giro d`Italia von Groningen nach Münster, Rahmenprogramm: Kinder auf dem Einrad
  • 10_7701
    Erste Etappe des 85. Giro d`Italia von Groningen nach Münster, Rahmenprogramm: Der "Kiepenkerl" per Fahrrad
  • 10_7703
    Erste Etappe des 85. Giro d`Italia von Groningen nach Münster: Einfahrt der Teilnehmer der "Special-Olympics" (Behindertensport)
  • 10_7704
    85. Giro d`Italia von Groningen nach Münster: Radsportler der "Special Olympics" (Behindertensport) bei der Medaillenverleihung durch Bürgermeister Schulze-Blasum
  • 10_7705
    Erste Etappe des 85. Giro d`Italia von Groningen nach Münster: Radsportler der "Special-Olympics" (Behindertensport) nach der Zieldurchfahrt
  • 10_7706
    85. Giro d`Italia von Groningen nach Münster: Radsportler der "Special Olympics" (Behindertensport) bei der Medaillenverleihung durch Bürgermeister Schulze-Blasum
  • 10_7707
    85. Giro d`Italia von Groningen nach Münster: Radsportler der "Special Olympics" (Behindertensport) bei der Medaillenverleihung durch Bürgermeister Schulze-Blasum
  • 10_7712
    85. Giro d`Italia von Groningen nach Münster: Polizeiaufsicht an der Rennstrecke
  • 10_7720
    Erste Etappe des 85. Giro d`Italia von Groningen nach Münster, Rahmenprogramm: Parade historische Fahrräder vor großer Zuschauerkulisse
  • 10_7722
    Erste Etappe des 85. Giro d`Italia von Groningen nach Münster, Rahmenprogramm: Parade historische Fahrräder vor großer Zuschauerkulisse
  • 10_7724
    Erste Etappe des 85. Giro d`Italia von Groningen nach Münster, Rahmenprogramm: Parade historische Fahrräder vor großer Zuschauerkulisse
  • 10_8089
    Haus Rüschhaus, Hofseite mit Toranlage: Erbaut 1745 ff. von Johann Conrad Schlaun zur Eigennutzung, 1826-1846 Wohnsitz der Annette von Droste-Hülshoff, seit 1936 Droste-Museum
  • 10_8164
    Die Promenade: Grüngürtel mit vierreihiger Lindenallee, angelegt im 18./19. Jh. auf dem geschliffenen Befestigungsring der Altstadt (Gestaltung nach Johann Conrad Schlaun)
  • 10_9481
    "Blume für Münster", Marko Lehanka, Installation mit Computer-gesteuerter akustischer Performance - skulptur projekte münster 07, Prinzipalmarkt
  • 10_10153
    Radler auf der winterlichen Promenade Höhe Fürstenbergstraße
  • 10_10557
    Karl-Heinz Körner: Morgendlichen Raureif auf dem Rhynerberg bei Hamm
  • 10_10895
    Wolfgang Heppekausen: "Still-Leben" - autofreier Tag auf der Autobahn A40 bei Bochum (Ruhrstadion), ein Projekt im Veranstaltungsjahr "Kulturhauptstadt RUHR.2010"
  • 10_10945
    Gelsenkirchen-Bismark, am Hafen Grimberg Höhe Willy-Brandt-Allee: Fußgängerbrücke "Grimberger Sichel" über den Rhein-Herne-Kanal, Spannweite 141 m, erbaut 2006-2008, Entwurf: Sebastian Linden, Ingenieurbüro Schlaich, Bergermann & Partner, Stuttgart - Verbindungsbrücke zwischen dem 9 km langen Erzbahn-Radweg "Emscher-Weg" aus Bochum-Innenstadt und dem Emscher Park Radweg am Nordufer des Kanals (Trasse Oberhausen-Hamm)
  • 10_11066
    Gelsenkirchen-Ückendorf, Ostpreußenstraße: Die "Erzbahnbrücke 9" (auch "Pfeilerbrücke"), mit 344 Metern die längste von 15 Brücken der ehemaligen Erzbahntrasse vom Rhein-Herne-Kanal zum Stahlwerk Bochumer Verein (BO-Innenstadt), Trassenlänge 9 km, Bau und Ausbau 1901-1930, nach Aufgabe des Stahlwerkes in den 1960er Jahren Rückbau zum Radwanderweg "Emscher-Weg" 2002-2008
  • 10_11067
    Gelsenkirchen-Ückendorf, Ostpreußenstraße: Die "Erzbahnbrücke 9" (auch "Pfeilerbrücke"), mit 344 Metern die längste von 15 Brücken der ehemaligen Erzbahntrasse vom Rhein-Herne-Kanal zum Stahlwerk Bochumer Verein (BO-Innenstadt), Trassenlänge 9 km, Bau und Ausbau 1901-1930, nach Aufgabe des Stahlwerkes in den 1960er Jahren Rückbau zum Radwanderweg "Emscher-Weg" 2002-2008
  • 10_11068
    Am "Emscher-Weg", Radwanderweg entlang der ehemaligen Erzbahntrasse Bochum-Gelsenkirchen: Picknickplatz und Imbisswagen südlich der Pfeilerbrücke in Gelsenkirchen-Ückendorf nähe Ostpreußenstraße und "Hinter Behmers Hof" - links: Ein-Mann-Bunker (auch "Zuckerhut")
  • 10_11069
    Am "Emscher-Weg", Radwanderweg entlang der ehemaligen Erzbahntrasse Bochum-Gelsenkirchen: Picknickplatz und Imbisswagen südlich der Pfeilerbrücke in Gelsenkirchen-Ückendorf nähe Ostpreußenstraße und "Hinter Behmers Hof"
  • 10_11070
    Am "Emscher-Weg", Radwanderweg entlang der ehemaligen Erzbahntrasse Bochum-Gelsenkirchen: Picknickplatz und Imbisswagen südlich der Pfeilerbrücke in Gelsenkirchen-Ückendorf nähe Ostpreußenstraße und "Hinter Behmers Hof" - links: Ein-Mann-Bunker (auch "Zuckerhut")
  • 10_12316
    Menschen in Brochterbeck: Abraham Manalil aus dem indischen Payanamon/Kerala, seit 2006 Pfarrer der katholischen Kirchengemeinde St. Peter und Paul und gern per Fahrrad unterwegs.
  • 10_12317
    Menschen in Brochterbeck: Abraham Manalil aus dem indischen Payanamon/Kerala, seit 2006 Pfarrer der katholischen Kirchengemeinde St. Peter und Paul und gern per Fahrrad unterwegs.
  • 10_12318
    Menschen in Brochterbeck: Abraham Manalil aus dem indischen Payanamon/Kerala, seit 2006 Pfarrer der katholischen Kirchengemeinde St. Peter und Paul und gern per Fahrrad unterwegs.
  • 10_12319
    Menschen in Brochterbeck: Abraham Manalil aus dem indischen Payanamon/Kerala, seit 2006 Pfarrer der katholischen Kirchengemeinde St. Peter und Paul und gern per Fahrrad unterwegs.
  • 10_12320
    Menschen in Brochterbeck: Abraham Manalil aus dem indischen Payanamon/Kerala, seit 2006 Pfarrer der katholischen Kirchengemeinde St. Peter und Paul - hier vor dem Altenwohn- und Pflegeheim "Josefshaus" in der Moorstraße 15.
  • 10_13160
    Bonzel, Juni 2015: Landwirt Bieke auf dem allmorgendlichen Viehtrieb zur Bergweide am Dorfrand. Betrieb Michael Bieke, Milchproduktion und Milchviehzucht, Lennestadt-Bonzel.
  • 10_13162
    Bonzel, Juni 2015: Landwirt Bieke auf dem allmorgendlichen Viehtrieb zur Bergweide am Dorfrand. Betrieb Michael Bieke, Milchproduktion und Milchviehzucht, Lennestadt-Bonzel.
  • 10_13165
    Bonzel, Juni 2015: Landwirt Bieke auf dem allmorgendlichen Viehtrieb vom Hof zur Bergweide am Dorfrand. Betrieb Michael Bieke, Milchproduktion und Milchviehzucht, Lennestadt-Bonzel.
  • 10_13166
    Bonzel, Juni 2015: Landwirt Bieke auf dem allmorgendlichen Viehtrieb vom Hof zur Bergweide am Dorfrand. Betrieb Michael Bieke, Milchproduktion und Milchviehzucht, Lennestadt-Bonzel.
  • 10_13168
    Bonzel, Juni 2015: Landwirt Bieke auf dem allmorgendlichen Viehtrieb vom Hof zur Bergweide am Dorfrand. Betrieb Michael Bieke, Milchproduktion und Milchviehzucht, Lennestadt-Bonzel.
  • 10_13170
    Bonzel, Juni 2015: Landwirt Bieke auf dem allmorgendlichen Viehtrieb zur Bergweide am Dorfrand. Betrieb Michael Bieke, Milchproduktion und Milchviehzucht, Lennestadt-Bonzel.
  • 10_13174
    Nach dem allmorgendlichen Viehtrieb zur Bergwiese: Michael Bieke, Milchbauer und Milchviehzüchter in Lennestadt-Bonzel, auf dem Heimweg ins Dorf, Juni 2015.
  • 10_13525
    Sattel-Fest 2016 - Passage Borgeln: Einfahrt in die Bördestraße. Das Sattel-Fest ist eine Fahrradtour für Jung und Alt durch die Dörfer auf der 42 Kilometer langen, am Veranstaltungstag autofreien Strecke zwischen Soest und Hamm, verbunden mit Gastronomie- und Vergnügungsangeboten der jeweiligen Dorfgemeinschaften. Es finden alljährlich im Sommer statt und gilt als größtes Fahrrad-Event in NRW.
  • 10_13529
    Sattel-Fest 2016 - Passage Borgeln: Rast an der Dorfgaststätte Kilp. Das Sattel-Fest ist eine Fahrradtour für Jung und Alt durch die Dörfer auf der 42 Kilometer langen, am Veranstaltungstag autofreien Strecke zwischen Soest und Hamm, verbunden mit Gastronomie- und Vergnügungsangeboten der jeweiligen Dorfgemeinschaften. Es finden alljährlich im Sommer statt und gilt als größtes Fahrrad-Event in NRW.
  • 10_13530
    Sattel-Fest 2016 - Passage Borgeln: Rast an der Dorfgaststätte Kilp. Das Sattel-Fest ist eine Fahrradtour für Jung und Alt durch die Dörfer auf der 42 Kilometer langen, am Veranstaltungstag autofreien Strecke zwischen Soest und Hamm, verbunden mit Gastronomie- und Vergnügungsangeboten der jeweiligen Dorfgemeinschaften. Es finden alljährlich im Sommer statt und gilt als größtes Fahrrad-Event in NRW.
Ausgewählte Medien:
0
Bitte wählen Sie Medien mittels Checkboxen aus.
Es gibt viel mehr Medien. Anzeigen?
Lade...