Kreis Höxter


  • 01_1200
    Höxter-Altstadt, Nicolaistraße 10: Ehemaliges Pfarrhaus, Weserrenaissance. Undatiert, um 1920?
  • 01_1201
    Höxter-Altstadt, Westerbachstraße: Haus Nr. 29 Hotel „Corveyer Hof“, Haus Nr. 31 Haus „Kaiser“, Haus Nr. 33 „Tillyhaus“ (erbaut 1578). Undatiert, um 1920?
  • 01_1202
    Höxter, Obere Mauerstraße: Der "Rote Turm" aus Richtung Wall - einzig erhaltener Stadtmauerturm der mittelalterlichen Stadtbefestigung. Undatiert, um 1920? Siehe auch Bild 01_608.
  • 01_1203
    Gänseschar auf der Obstwiese
  • 01_1204
    Blick auf den Köterberg (496 m) nördlich von Fürstenau/Bödexen
  • 01_1205
    Pfarrkirche St. Jakobus d. Ä. und Christophorus mit Abtei Marienmünster, errichtet im 12. Jh. - Abtei gegründet 1128 als Benediktinerkloster, aufgehoben 1803
  • 01_1206
    Pfarrkirche St. Jakobus d. Ä. (Abtei Marienmünster 1128-1803): Blick zum Chor mit Ziergitter von 1693 (Hans Pieperling) und barockem Hochaltar aus dem 17. Jh.
  • 01_1208
    Ausflugsdampfer auf der Weser bei Höxter
  • 01_1209
    Reger Schiffsverkehr auf der Weser
  • 01_1210
    Kloster Corvey, ehem. Benediktinerabtei: Weserbrücke mit Blick zur St. Stepahnus und Vitus-Kirche
  • 01_1211
    Bei Kloster Corvey, Höxter: "Kreuz von Dreizehnlinden", errichtet um 1750 vom Corveyer Abt Caspar von Böselager am nördlichen Ende der Eichenallee am Weserufer. Undatiert, um 1920?
  • 01_1212
    Kloster Corvey, ehemalige Benediktinerabtei, Höxter: Barocke Toranlage, errichtet zur Zeit des Abtes Maximilian von Horrich (reg. 1714-1721). Undatiert, um 1920?
  • 01_1214
    Ehemalige Benediktinerabtei Kloster Corvey, Höxter: Die 112 Meter lange Westfassade des Hauptflügels (Grundsteinlegung am 25.05.1699 durch Abt Florenz von dem Velde), links der Bibliotheksturm (errichtet 1702), rechts das karolingische Westwerk der Klosterkirche (errichtet im Kern 873-885). Undatiert, um 1920?
  • 01_1215
    Ehemalige Benediktinerabtei Kloster Corvey, Höster: Nordflügel der Barockanlage. Undatiert, um1920?
  • 01_1217
    Bibliothek Kloster Corvey, Höxter - entstanden aus der Hofbibliothek der Landgrafen von Hessen-Rotenburg (überführt 1825/1833). Raum 2 (von 1706-1825 Audienzzimmer des Fürstabtes) mit Blick Richtung Raum 4 im Nordflügel des Abteigebäudes. Architekt: Anton Gehtmann, Bauherr: Landgraf Victor Amadeus von Hessen-Rotenburg. Undatiert, um 1920?
  • 01_1218
    Kloster Corvey, Höxter: Friedhof mit dem Grabmal des Dichters Hoffmann von Fallersleben (Bibliothekar von 1860-1874) an der Südseite der Klosterkirche St. Stephanus und Vitus-Kirche. Undatiert, um 1920?
  • 01_1219
    Denkmal des Dichters Hoffmann von Fallersleben am Corveyer Tor
  • 01_1220
    Ehemalige Benediktinerabtei Kloster Corvey, Höxter: Kreuzhof und Chor der Klosterkirche St. Stephanus und Vitus. Undatiert, um 1920?
  • 01_1221
    Ehemalige Benediktinerabtei Kloster Corvey, Höxter: Nördlicher Kreuzgang an der St. Stephanus und Vitus-Kirche mit Triumphkreuz (um 1250). Undatiert, um 1920?
  • 01_1222
    Ehemalige Benediktinerabtei Kloster Corvey, Höxter: Kreuzhof nach Südwesten - rechts: Westflügel des Hauptgebäudes, links: Langhaus der barocken Klosterkirche St. Stephanus und Vitus und Doppelturm des karolingischen Westwerks. Undatiert, um 1920?
  • 01_1223
    Kloster Corvey, Höxter: Klosterkirche St. Stephanus und Vitus Richtung Hochaltar, gestiftet 1675 von Christoph Bernhard von Galen. Undatiert, um 1920?
  • 01_1224
    Fähre über die Weser bei Lüchtringen
  • 01_1225
    Blick über die Weser auf Lüchtringen
  • 01_1227
    Bauernhof bei Alhausen (Geburtshaus des Dichters F.W. Weber)
  • 01_1228
    Dorflinde in Alhausen, Geburtsort des Dichters F. W. Weber
  • 01_1229
    Blick über Felder auf Alhausen - Heimat des Dichters F.W. Weber
  • 01_1230
    Hochaltar der Pfarrkirche Mariä Himmelfahrt in Pömbsen
  • 01_1231
    Die Aa bei der Reelser Mühle
  • 01_1238
    Aussicht vom Berg Iburg auf die Stadt
  • 01_1239
    Die Lange Straße mit dem Haus des Dichters F.W. Weber (30er Jahre, geschätzt)
  • 01_1240
    Wohnhaus des Dichters F.W. Weber (Verlagsgebäude)
  • 01_1242
    Kornernte am Stadtrand
  • 01_1246
    Das Badehaus
  • 01_1247
    Haus Thienhausen, Bj. um 1610, Weserrenaissance - Wohnstätte des Dichters Friedrich Wilhelm Weber von 1867-1886
  • 01_1248
    Marktplatz und Brunnen
  • 01_1249
    Wohnhaus des Arztes und Dichters Friedrich Wilhelm Weber (1813-1894)
  • 01_1250
    Haus des Dichters F.W. Weber: Wohnzimmer mit Kamin
  • 01_1251
    Haus des Dichters F.W. Weber: Musikzimmer mit Flügel
  • 01_1252
    Haus des Dichters F.W. Weber: Wohnzimmer
  • 01_1254
    Grabstätte des Dichters F.W. Weber
Ausgewählte Medien:
0
Bitte wählen Sie Medien mittels Checkboxen aus.
Es gibt viel mehr Medien. Anzeigen?
Lade...