Kreuzgang


  • 04_2279
    Ehem. Benediktinerinnenkloster (1149-1810): Kreuzgang und Klosterkirche St. Vitus
  • 04_2280
    Ehem. Benediktinerinnenkloster (1149-1810): Kreuzgang und Klosterkirche St. Vitus
  • 04_2281
    Ehem. Benediktinerinnenkloster (1149-1810): Kreuzgang und Klosterkirche St. Vitus
  • 04_2282
    Ehem. Benediktinerinnenkloster (1149-1810): Kreuzgang und Klosterkirche St. Vitus
  • 05_7270
    Die Busdorfkirche (ehemals St. Petrus und Andreas-Kirche): Romanische Treppentürme und Kreuzgang
  • 08_1025
    Wandelgang im ehemaligen Kloster Maria Veen (bis 1952), erbaut 1888-1912 auf ehemaligem Moorgelände, ab 1952/1958 Gymnasium der Mariannhiller Missionare
  • 10_141
    Propsteikirche St. Johannes der Täufer mit Kreuzgang zum Propsteigebäude (Schwarze-Brüder-Straße)
  • 10_653
    Ehem. Augustinerkloster Dalheim (1264-1803): Nördlicher Kreuzgang (heutige Klosternutzung als Gutshof)
  • 10_654
    Ehem. Augustinerkloster Dalheim (1264-1803): Hl. Ursula mit Lanze, Gewölbemalerei im nördlichen Kreuzgang
  • 10_655
    Ehem. Augustinerkloster Dalheim (1264-1803): Gewölbemalerei im östlichen Kreuzgang
  • 10_656
    Ehem. Augustinerkloster Dalheim (1264-1803): Christuskopf als Gewölbeschlußstein im östlichen Kreuzgang (heutige Klosternutzung als Gutshof)
  • 10_5684
    Kreuzgang
  • 10_8599
    Kreuzgang des Franziskanerklosters in Werl
  • 10_8983
    Ehemaliges Franziskanerkloster, Hörsterplatz: Tiffanyfenster im Kreuzgang, Gebäudeabriss 2007
  • 10_9008
    Franziskanerkloster, Bohlweg: Hinweisschild im Kreuzgang - vor dem Abriss 2007
  • 10_9009
    Verlassenes Franziskanerkloster, Hörsterplatz: Hinweisschild im Kreuzgang, Gebäudeabriss 2007
  • 10_9010
    Verlassenes Franziskanerkloster, Hörsterplatz: Kreuzgang mit Fensterfront zum Innenhof (Nordansicht), Abriss 2007
  • 10_9012
    Verlassenes Franziskanerkloster, Hörsterplatz: Kurioses Inventar im Kreuzgang (Südansicht), Abriss 2007
  • 10_9014
    Verlassenes Franziskanerkloster, Hörsterplatz: Partie des Kreuzganges mit Fahrrad, Abriss 2007
  • 10_9353
    Doppelstöckiger Kreuzgang von Stift Asbeck, Legden, Stiftsstraße - gegr. im 12. Jh. als Prämenstratenserkloster, ab 1523 freiweltliches Damenstift (bis 1805), heute Begegnunszentrum und Veranstaltungsort
  • 10_10636
    Kloster Dalheim, Besucherführung: Erläuterung der Gewölbemalereien im Kreuzgang - Stiftung Kloster Dalheim, LWL-Landesmuseum für Klosterkultur
  • 10_10637
    Kloster Dalheim, Besucherführung: Erläuterung der Gewölbemalereien im Kreuzgang - Stiftung Kloster Dalheim, LWL-Landesmuseum für Klosterkultur
  • 10_10638
    Kloster Dalheim: Besucherführung im Kreuzgang - Stiftung Kloster Dalheim, LWL-Landesmuseum für Klosterkultur
  • 11_660
    Ehemalige Stiftskirche St. Margareta (12. Jh., Romanik) und Kreuzgang von Stift Asbeck, Legden, Stiftsstraße - gegr. im 12. Jh. als Prämenstratenserkloster, ab 1523 freiweltliches Damenstift (bis 1805), heute Begegnunszentrum und Veranstaltungsort
  • 11_661
    Ehemalige Stiftskirche St. Margareta (12. Jh., Romanik) und Kreuzgang von Stift Asbeck, Legden, Stiftsstraße - gegr. im 12. Jh. als Prämenstratenserkloster, ab 1523 freiweltliches Damenstift (bis 1805), heute Begegnunszentrum und Veranstaltungsort
  • 11_1951
    Schloss Corvey, bis 1792 Benediktinerabtei: Kreuzgang an der St. Stephanus und Vitus-Kirche
  • 11_1952
    Schloss Corvey, bis 1792 Benediktinerabtei: Partie des Kreuzganges mit Blick auf das Westwerk der ehemaligen Klosterkirche St. Stephanus und Vitus
  • 11_1965
    Klausurräume im ehemaligen Augustinerkloster Dalheim bei Lichtenau (1264-1803), seit 2007 LWL-Landesmuseum für Klosterkultur
  • 11_1966
    Ehemaliges Augustinerkloster Dalheim (1264-1803) bei Lichtenau: Zwölfteilige Zellengewölbe im östlichen Kreuzgang, zugeschrieben Baumeistern aus Böhmen oder Bayern, um 1500
  • 11_1972
    Kreuzgang des ehemaliges Damenstiftes Freckenhorst (um 860-1811) in Warendorf
  • 11_1975
    Detail im Kreuzgang der ehemaligen Benediktinerinnenabtei Gehrden (heute Hotel Schloss Gehrden)
  • 11_2023
    Kreuzgangportal (um 1260) zum Refektorium des ehemaligen Klosters Hardehausen, gegründet 1140 als erstes Zisterzienserkloster Westfalens, aufgehoben 1803
  • 11_2024
    Gewölbeschlussstein im Kreuzgang des ehemaligen Klosters Hardehausen, gegründet 1140 als erstes Zisterzienserkloster Westfalens, aufgehoben 1803
  • 11_2026
    Doppelschiffiger Kreuzgang im ehemaligen Kloster Hardehausen, erbaut um 1700 im Zuge des Neubaus der Klosteranlage zwischen 1675 und 1730 - ursprüngliche Anlage gegr. 1140 als erstes Zisterzienserkloster Westfalens, aufgehoben 1803
  • 11_2051
    Ehemaliges Benediktinerinnenkloster Herzebrock (860-1803): Erhalten gebliebener Ostflügel des Kreuzganges, erbaut 1475, restauriert 2010
  • 11_2101
    Südlicher Kreuzgangflügel der ehemaligen Abtei Marienfeld in Harsewinkel - gegründet um 1185, aufgehoben 1803, um 1830 Abriss großer Teile der Klosteranlage
  • 11_2106
    Ehemalige Abei Marienfeld, Harsewirkel: Blick in den Kreuzgang des 1185 gegründeten Klosters, aufgehoben 1803, ab 1830 Abriss eines großen Teils der Anlage
  • 11_2114
    Verbliebener Kreuzgang der ehemaligen Zisterzienserabtei Marienfeld, Harsewinkel - gegründet 1185, aufgehoben 1803, ab 1830 Abriss eines Großteils der Klosteranlage
  • 11_2174
    Busdorfkirche Paderborn mit benachbarem Kreuzgang, ehemals Kirche eines Kollegiatsstiftes, gegr. um 1036 im Siedlungsgebiet Busdorf östlich der damaligen Paderborner Stadtmauer
  • 11_2175
    Busdorfkirche Paderborn mit benachbarem Kreuzgang, ehemals Kirche eines Kollegiatsstiftes, gegr. um 1036 im Siedlungsgebiet Busdorf östlich der damaligen Paderborner Stadtmauer
Ausgewählte Medien:
0
Bitte wählen Sie Medien mittels Checkboxen aus.
Es gibt viel mehr Medien. Anzeigen?
Lade...