Mühle [Wirtschaftsbetrieb]


  • 01_2173
    Sägemühle an der Möhne bei Niederbergheim
  • 03_2679
    Sägemühle bei Schmillinghausen
  • 03_4571
    Ölmühle Melle-Neuenkirchen: Junge Müllerburschen mit angeliefertem Mahlgut. Undatiert, 1930er Jahre?
  • 03_4574
    Angeliefertes Mahlgut vor einer Mühle (Mühlstein links). Getreidemühle? Liesbergmühle Enger?
  • 03_4663
    Die Liesbergmühle in Enger, auf einer Anhöhe von 118 Meter Höhe errichtet 1756, stillgelegt 1960 - Wahrzeichen der Stadt. Undatiert, 1940er Jahre?
  • 03_4664
    Die Liesbergmühle in Enger, auf einer Anhöhe von 118 Meter Höhe errichtet 1756, stillgelegt 1960 - Wahrzeichen der Stadt. Undatiert, 1940er Jahre?
  • 03_4666
    Die Liesbergmühle in Enger, Ansicht mit Motorhaus und Fachwerkkotten (Wohnung des Müllergesellen und Gerätehaus) - errichtet 1756, stillgelegt 1960, Wahrzeichen der Stadt. Undatiert, 1940er Jahre?
  • 03_4667
    Die Liesbergmühle in Enger, Ansicht mit Motorhaus und Fachwerkkotten (Wohnung des Müllergesellen und Gerätehaus) - errichtet 1756, stillgelegt 1960, Wahrzeichen der Stadt. Undatiert, 1940er Jahre?
  • 03_4672
    Getreideernte an der Liesbergmühle in Enger, auf einer Anhöhe von 118 Meter Höhe errichtet 1756, stillgelegt 1960 - Wahrzeichen der Stadt. Undatiert, 1940er Jahre?
  • 03_4673
    Getreideernte an der Liesbergmühle in Enger, auf einer Anhöhe von 118 Meter Höhe errichtet 1756, stillgelegt 1960 - Wahrzeichen der Stadt. Undatiert, 1940er Jahre?
  • 03_4674
    Antriebsmechanik der Liesbergmühle in Enger, errichtet 1756, stillgelegt 1960 - Wahrzeichen der Stadt. Undatiert, 1940er Jahre?
  • 03_4680
    Die Liesbergmühle in Enger, Ansicht mit Motorhaus und Fachwerkkotten - auf einer Anhöhe von 118 Meter Höhe errichtet 1756, stillgelegt 1960, Wahrzeichen der Stadt. Undatiert, 1940er Jahre?
  • 03_4937
     Kornmühle und Sägewerk: Wünnemanns Mühle in Rinkerode, 1965.
  • 05_1965
    Die Liesbergmühle in Enger, um 1973 - auf einer Anhöhe von 118 Meter Höhe errichtet 1756, stillgelegt 1960, Wahrzeichen der Stadt.
  • 05_1966
    Die Liesbergmühle in Enger, um 1973 - auf einer Anhöhe von 118 Meter Höhe errichtet 1756, stillgelegt 1960, Wahrzeichen der Stadt.
  • 05_1967
    Die Liesbergmühle in Enger, um 1973 - auf einer Anhöhe von 118 Meter Höhe errichtet 1756, stillgelegt 1960, Wahrzeichen der Stadt.
  • 05_1968
    Die Liesbergmühle in Enger, um 1973 - auf einer Anhöhe von 118 Meter Höhe errichtet 1756, stillgelegt 1960, Wahrzeichen der Stadt.
  • 05_1969
    Die Liesbergmühle in Enger, um 1973 - auf einer Anhöhe von 118 Meter Höhe errichtet 1756, stillgelegt 1960, Wahrzeichen der Stadt.
  • 05_1970
    Die Liesbergmühle in Enger, August 1960, Ansicht mit Motorhaus und Fachwerkkotten (Wohnung des Müllergesellen und Gerätehaus) - errichtet 1756, stillgelegt 1960, Wahrzeichen der Stadt.
  • 05_11604
    Ölmühle Düsterhus am Haustenbach - Delbrück, Boker Straße, um 1952
  • 08_343
    Hammbach mit Tüshaus-Mühle, nachgewiesen um 1615 als Walkmühle, später Öl- und Getreidemühle, ab 1986 technisches Denkmal und Museumsmühle (Ortsteil Deuten)
  • 10_4703
    LWL-Freilichtmuseum Hagen: Museumsweg im Mäckingerbachtal mit der Sägemühle aus Gielau
  • 10_4704
    LWL-Freilichtmuseum Hagen: Museumsweg im Mäckingerbachtal mit der Sägemühle aus Gielau
  • 10_4717
    LWL-Freilichtmuseum Hagen: Sägemühle und Ölmühle aus Gielau mit Mühlbach
  • 10_4718
    LWL-Freilichtmuseum Hagen: Büttenpapiermühle und Ölmühle mit Mühlbach
  • 10_4732
    LWL-Freilichtmuseum Hagen: Museumsdorfstraße mit Sägemühle Gielau und Druckerei Haus Vorster
  • 10_4733
    LWL-Freilichtmuseum Hagen: Dorfstraße mit Sägemühle, Papiermühle und Druckerei
  • 10_4992
    Fachwerkhaus mit Ziehbrunnen im Museumshof Rahden
  • 10_7098
    Die Liesbergmühle in Enger, 1997 - Ansicht mit Motorhaus und Fachwerkkotten, auf einer Anhöhe von 118 Meter Höhe errichtet 1756, stillgelegt 1960, Wahrzeichen der Stadt.
  • 10_9357
    Wasserbetriebene Ölmühle auf Hof Schulte-Höping, Teil einer der bedeutendsten westfälischen Doppelmühlenanlagen aus dem 17. und 19. Jh., Rheiner Straße 205
  • 10_9358
    Wasserbetriebene Ölmühle auf Hof Schulte-Höping, Teil einer der bedeutendsten westfälischen Doppelmühlenanlagen aus dem 17. und 19. Jh., Rheiner Straße 205
  • 10_13589
    Dorfzentrum Elsoff, Brückenstraße: Ehemalige Ölschlagmühle Johannes Spies am Mennerbach. Sie verarbeitete Lein- und Rübsamen aus der Zulieferung ortsansässiger Bauern zu Öl und Ölkuchen und war bis Ende des Zweiten Weltkrieges in Betrieb. Juli 2016.
  • 11_4575
    Wassermühle in Menden, Südwall, als Getreidemühle erbaut im 16. Jh. Ansicht um 1930, Vergleichsaufnahme von 2015 siehe Bild 11_4607.
  • 11_4576
    Wassermühle in Menden, Südwall, als Getreidemühle erbaut im 16. Jh. Ansicht um 1930, Vergleichsaufnahme von 2015 siehe Bild 11_4608.
  • 17_1521
    Hamm, Nordstraße, um 1980 - Bildmitte: Geschäft "Mühle Koch" - Futtermittelwerk Robert Koch.
  • 17_1522
    Mühle Koch, Hamm - 1967: Lieferwagen vor dem Futtermittelwerk Robert Koch in der Nordstraße.
  • 17_1528
    Mühle Koch, Hamm - 1967: Befüllung eines Transporters am Futtermittelwerk Robert Koch, Nordstraße. [Anmerkung: "Erka" ist das Markenkürzel für R-obert K-och]
  • 17_1529
    Mühle Koch, Hamm - 1967: Befüllung eines Transporters am Futtermittelwerk Robert Koch, Nordstraße. [Anmerkung: "Erka" ist das Markenkürzel für R-obert K-och]
  • 21_245
    Warendorf, Ems mit Emsmühle (Kottrups Mühle?). Undatiert. [Vgl. Bild Nr. 21_243 und 21_244]
Ausgewählte Medien:
0
Bitte wählen Sie Medien mittels Checkboxen aus.
Es gibt viel mehr Medien. Anzeigen?
Lade...