Zeche


  • 01_72
    Zeche Kaiserstuhl, Schachtl II, in Dortmund
  • 01_138
    Zeche Glückauf-Tiefbau: Schornsteinkulisse mit  Abraumhalde, Stilllegung 1925, Kokerei 1930, Halde später begrünt
  • 01_139
    Zeche Glückauf-Tiefbau: Seilbahn zur Abraumhalde, Stilllegung der Zeche 1925 und der Kokerei 1930
  • 01_141
    Zeche Admiral in Wellinghofen? (in Betrieb 1911-1925) oder Zeche Vereinigte Wiendahlsbank bei Kruckel? (in Betrieb 1758-1924)
  • 01_2056
    Blick über die zugefrorene Lippe auf die Zeche Viktoria (Winter 1928/29)
  • 01_2236
    Zechensiedlung von Zeche Radbod der Bergwerksgesellschaft Trier
  • 03_3983
    Gelsenkirchen mit Zeche Holland, Schacht Ückendorf, 1973, vorn: Straßenbahnlinie 2 von Gelsenkirchen-Buer zu den Opelwerken Bochum über Gelsenkirchen-Schalke – Hauptbahnhof – Wattenscheid und Bochum-Hauptbahnhof
  • 03_4019
    Der "Klüngelkerl" - Altmetallsammler unterwegs in Castrop-Rauxel-Ickern auf der Herner Straße Höhe Zeche Erin, 1960er Jahre.
  • 03_4020
    Der "Klüngelkerl" - Altmetallsammler unterwegs in Recklinghausen-Suderwich, im Hintergrund: Zeche König Ludwig, undatiert, 1960er Jahre
  • 03_4021
    Der "Klüngelkerl" - Altmetallsammler unterwegs in Recklinghausen-Suderwich, im Hintergrund Zeche König Ludwig, undatiert, 1960er Jahre
  • 03_4182
    Busbahnhof Castrop am Münsterplatz 2001, wichtigster Nahverkehrsknotenpunkt in Castrop-Rauxel. Im Hintergrund der Förderturm (technisches Denkmal) der einstigen Zeche Erin/Schacht 7.
  • 05_572
    Nördlicher Stadtausblick vom Förderturm des Deutschen Bergbau-Museums
  • 05_576
    Nordöstlicher Stadtausblick vom Förderturm des Deutschen Bergbau-Museums
  • 05_1365
    Industriekulisse bei Gelsenkirchen
  • 05_1840
    Tankstelle vor dem Fördergerüst auf Zeche Gneisenau in Dortmund-Derne (Scharnhorst), Zechenbetrieb 1880er Jahre bis 1985.
  • 05_6285
    Blick über die Lippe auf die Zeche Viktoria
  • 05_7654
    Zeche Emscher-Lippe Schacht I/II - Datteln, Höhe Castroper Straße und Zechenstraße. Schornstein (Bildmitte) später um die Hälfte gekappt.  Aufnahme undatiert, 1960er Jahre.
  • 05_7655
    Zeche Emscher-Lippe Schacht I/II - Datteln, Höhe Castroper Straße und Zechenstraße. Schornstein (Bildmitte) später um die Hälfte gekappt.  Aufnahme undatiert, 1960er Jahre.
  • 08_638
    Recklinghausen-Nordviertel, Blick aus der Wohnung der Familie Dr. Joseph Schäfer, Halterner Straße 40, undatiert, um 1910?
  • 10_247
    Nach Betriebsstilllegung 1985: Doppelbock-Förderturm von 1933 auf Zeche Gneisenau in Dortmund-Derne (Scharnhorst), Altenderner Straße - Zechenbetrieb 1880er Jahre bis 1985.
  • 10_745
    Steinkohlenbergwerk Preussag Anthrazit GmbH: Rundblick vom Kesselhaus des Kraftwerkes
  • 10_746
    Steinkohlenbergwerk Preussag Anthrazit GmbH: Rundblick vom Kesselhaus des Kraftwerkes
  • 10_3522
    Förderturm auf Zeche Gneisenau in Dortmund-Derne (Scharnhorst), Zechenbetrieb 1880er Jahre bis 1985.
  • 10_3549
    Zeche Robert Müser: Blick vom Gasometer über das Kokereigelände und die benachbarte Siedlung
  • 10_3550
    Zeche Robert Müser: Blick vom Gasometer zur Zechensiedlung an der Müserstraße, im Vordergrund der Werner Hellweg
  • 10_3551
    Zeche Robert Müser: Blick vom Gasometer in nordöstlicher Richtung, Bildmitte: zerstörte Gebäude von Schacht Jakob, im Hintergrund: Zeche Amalia, oberer Bildrand rechts: Stadtteil Lütgendortmund
  • 10_5436
    Stadtteil Osterfeld mit Blick zur Zeche
  • 10_10115
    Nach Betriebsstilllegung 1985: Doppelbock-Förderturm von 1933 auf Zeche Gneisenau in Dortmund-Derne (Scharnhorst), Altenderner Straße - Zechenbetrieb 1880er Jahre bis 1985.
  • 10_10116
    Nach Betriebsstilllegung 1985: Doppelbock-Förderturm von 1933 auf Zeche Gneisenau in Dortmund-Derne (Scharnhorst), Altenderner Straße - Zechenbetrieb 1880er Jahre bis 1985.
  • 10_10471
    Jost Beckebaum: "SchachtZeichen" über Zeche Recklinghausen II in Hochlarmark - aufsteigende Ballone markieren stillgelegte Kohleschächte im Ruhrgebiet, ein Projekt im Veranstaltungsjahr "Kulturhauptstadt RUHR.2010"
  • 10_10487
    Uwe Begoihn: "Noch aktiv" - Zeche Prosper Haniel in Bottrop, fotografiert von der Abraumhalde Haniel aus
  • 10_10936
    Zechensiedlung Erdbrüggenstraße, Gelsenkirchen-Bismarck, erbaut ab 1898 für Zeche Consolidation, Schacht 3/4/9 (Abbaubetrieb 1865-1993), heute Consol-Park - im Hintergrund: Doppelbockförderturm von 1922 über Schacht 9, Technisches Denkmal
  • 10_10937
    Eines von 10 Mehrfamilienhäusern der Zechensiedlung Erdbrüggenstraße, Gelsenkirchen-Bismarck - erbaut ab 1898 für Zeche Consolidation, Schacht 3/4/9 (Abbaubetrieb 1865-1993), heute Consol-Park - im Hintergrund: Doppelbockförderturm von 1922 über Schacht 9, Technisches Denkmal
  • 10_11004
    Veranstaltungshalle KAUE, Gelsenkirchen-Heßler - einstige Waschkaue der Zeche Wilhelmine Victoria (Förderbetrieb 1860-1960), umgebaut 1992 zur Bühne für Kleinkunst und Kabarettveranstaltungen, Wilhelminenstraße 174,
  • 10_11010
    "Nordsternturm", Gelsenkirchen-Horst: Förderturm der ehemaligen Zeche Nordstern, überbaut und aufgestockt, Sitz des Wohnungsunternehmens THS und eines Videokunstmuseums - auf dem Dach: "Herkules", 18 Meter hohe und 20 Tonnen schwere Monumentalplastik des Gelsenkirchener Künstlers Markus Lüpertz (Nordsternplatz 1)
  • 10_11052
    Ehemalige Zeche Holland, Schacht Gelsenkirchen Ückendorf, Förderbeginn Mitte 19. Jh., Stilllegung Ende 1980er Jahre, heute Wohn- und Büronutzung - Blick auf den rechten Malakoffturm der Doppelturmanlage von 1856/60 (Ückendorfer Straße 237)
  • 10_11053
    Ehemalige Zeche Holland, Schacht Gelsenkirchen Ückendorf, Förderbeginn Mitte 19. Jh., Stilllegung Ende 1980er Jahre, heute Wohn- und Büronutzung - Blick auf das ehemalige Pförtnerhaus mit Restaurant "UnverwechselBAR" (Ückendorfer Straße 243)
  • 10_12068
    Consol Park, Gelsenkirchen-Bismarck, ehemalige Zeche Consolidation ("Consol"), Abbaubetrieb 1865-1993, Industriedenkmal - Blick auf den Doppelbockförderturm, im Hintergrund: Gebäude des Consol Theaters (rechts, ehemalige Lüftermaschinenhalle) und des Musikprobezentrums Consol4 (links, ehemalige Fördermaschinenhalle)
  • 10_12071
    Illuminierter "Nordsternturm", Gelsenkirchen-Horst: Förderturm der ehemaligen Zeche Nordstern, überbaut und aufgestockt, Sitz des Wohnungsunternehmens THS und eines Videokunstmuseums, Nordsternplatz 1
  • 11_2280
    Förderturm der ehemaligen Zeche Hugo (2/5/8 Schacht 2), Stilllegung Ende 1990er Jahre, Gelsenkirchen-Buer
Ausgewählte Medien:
0
Bitte wählen Sie Medien mittels Checkboxen aus.
Es gibt viel mehr Medien. Anzeigen?
Lade...