A-Z Personen B


  • 10_3010
    Wand- und Deckenmalereien des P. A. Böckstiegel im Hause seines Freundes Petzold.
  • 10_3011
    Wand- und Deckenmalereien des P. A. Böckstiegel im Hause seines Freundes Petzold.
  • 10_3012
    Detail einer Wandmalerei des P. A. Böckstiegel im Hause seines Freundes Petzold.
  • 10_3013
    Detail einer Wandmalerei des P. A. Böckstiegel im Hause seines Freundes Petzold.
  • 10_3014
    Detail einer Wandmalerei des P. A. Böckstiegel im Hause seines Freundes Petzold.
  • 10_3015
    Detail einer Wandmalerei des P. A. Böckstiegel im Hause seines Freundes Petzold.
  • 10_3016
    Detail einer Wandmalerei des P. A. Böckstiegel im Hause seines Freundes Petzold.
  • 10_3017
    Detail einer Wandmalerei des P. A. Böckstiegel im Hause seines Freundes Petzold.
  • 10_3018
    Detail einer Wandmalerei des P. A. Böckstiegel im Hause seines Freundes Petzold.
  • 10_3019
    Detail einer Wandmalerei des P. A. Böckstiegel im Hause seines Freundes Petzold.
  • 10_3020
    Detail einer Wandmalerei des P. A. Böckstiegel im Hause seines Freundes Petzold.
  • 10_3021
    Detail einer Wandmalerei des P. A. Böckstiegel im Hause seines Freundes Petzold.
  • 10_3022
    Deckenmalerei des P. A. Böckstiegel im Hause seines Freundes Petzold.
  • 10_3023
    Detail einer Deckenmalerei des P. A. Böckstiegel im Hause seines Freundes Petzold.
  • 10_3024
    Detail einer Deckenmalerei des P. A. Böckstiegel im Hause seines Freundes Petzold.
  • 10_6160
    Gemälde von Pastor Bremer des St. Johannes-Stifts Marsberg der Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie
  • 10_7286
    Einweihung eines Mahnmals im ehemaligen Konzentrationslager Wewelsburg: Ilse Brusis, Landesministerin für Arbeit, Soziales und Stadtentwicklung, Kultur und Sport, während der Gedenkrede
  • 10_7979
    Haus Marck, Gräftenseite, vierflügeliger Renaissancebau, 1562-1565 errichtet, 1831 Geburtsort des Friedrich von Bodelschwingh
  • 10_8676
    Freilichtmuseum Mühlenhof: Spökenkieker (Menschen mit dem "zweiten Gesicht"), Bronzeplastik von Rudolf Breilmann, 1970
  • 10_9075
    Poppenbecker Memorienkreuz: Gedenkstein von 1487 zu Ehren des hier gefallenen Ritters Sweder von Bevern - Sandstein, 4,20 m hoch, Standort: in der Feldmark nahe der Straße nach Billerbeck
  • 10_9076
    Poppenbecker Memorienkreuz: Gedenkstein von 1487 zu Ehren des hier gefallenen Ritters Sweder von Bevern - Sandstein, 4,20 m hoch, Standort: in der Feldmark nahe der Straße nach Billerbeck
  • 10_9077
    Poppenbecker Memorienkreuz: Gedenkstein von 1487 zu Ehren des hier gefallenen Ritters Sweder von Bevern - Sandstein, 4,20 m hoch, Standort: in der Feldmark nahe der Straße nach Billerbeck
  • 10_9078
    Poppenbecker Memorienkreuz: Gedenkstein von 1487 zu Ehren des hier gefallenen Ritters Sweder von Bevern - Sandstein, 4,20 m hoch, Standort: in der Feldmark nahe der Straße nach Billerbeck
  • 10_9079
    Poppenbecker Memorienkreuz: Gedenkstein von 1487 zu Ehren des hier gefallenen Ritters Sweder von Bevern - Sandstein, 4,20 m hoch, Standort: in der Feldmark nahe der Straße nach Billerbeck
  • 10_9080
    Poppenbecker Memorienkreuz: Gedenkstein von 1487 zu Ehren des hier gefallenen Ritters Sweder von Bevern - Sandstein, 4,20 m hoch, Standort: in der Feldmark nahe der Straße nach Billerbeck
  • 10_9081
    Poppenbecker Memorienkreuz: Gedenkstein von 1487 zu Ehren des hier gefallenen Ritters Sweder von Bevern - Sandstein, 4,20 m hoch, Standort: in der Feldmark nahe der Straße nach Billerbeck
  • 11_224
    Kath. Pfarrkirche St. Anna, Chor mit Kanzel und Altar, steinernes Altarretabel  von Johann Brabender, Flügelgemälde von Hermann tom Ring
  • 11_225
    Kath. Pfarrkirche St. Anna, Flügelaltar mit steinernem Retabel  von Johann Brabender, Flügelgemälde von Hermann tom Ring, bezeichnet 1566
  • 11_1719
    LWL-Direktor Dr. Wolfgang Kirsch anlässlich der Verleihung des Annette von Droste-Hülshoff-Preises 2010 an den westfälischen Schriftsteller und Kinderbuchautor Jürgen Banscherus, Haus Nottbeck, Museum für Westfälische Literatur
  • 11_1720
    Verleihung des Annette von Droste-Hülshoff-Preises 2010 durch LWL-Direktor Dr. Wolfgang Kirsch an den westfälischen Schriftsteller und Kinderbuchautor Jürgen Banscherus, Haus Nottbeck, Museum für Westfälische Literatur
  • 11_1721
    Verleihung des Annette von Droste-Hülshoff-Preises 2010 durch LWL-Direktor Dr. Wolfgang Kirsch an den westfälischen Schriftsteller und Kinderbuchautor Jürgen Banscherus, Haus Nottbeck, Museum für Westfälische Literatur
  • 11_1722
    Buchhändler Andreas Wallentin während seiner Laudatio auf der Verleihung des Annette von Droste-Hülshoff-Preises 2010 an den westfälischen Schriftsteller und Kinderbuchautor Jürgen Banscherus, Haus Nottbeck, Museum für Westfälische Literatur
  • 11_1723
    Träger des Annette von Droste-Hülshoff-Preises 2010: Der westfälische Schriftsteller und Kinderbuchautor Jürgen Banscherus (*1949 in Remscheid-Lennep) bei seiner Lesung auf der Preisverleihung, Haus Nottbeck, Museum für Westfälische Literatur
  • 11_1724
    Kinder-Jazz-Orchester UniJAZZity auf der Verleihung des Annette von Droste-Hülshoff-Preises 2010 an den westfälischen Schriftstellung und Kinderbuchautor Jürgen Banscherus, Haus Nottbeck, Museum für Westfälische Literatur
  • 11_1725
    Der westfälische Schriftsteller und Kinderbuchautor Jürgen Banscherus (*1949 in Remscheid-Lennep), Träger des Annette von Droste-Hülshoff-Preises 2010
  • 11_1933
    Gemäldesammlung Schloss Cappenberg, Selm: Kreuzabnahme, Jan Baegert, um 1530 - vorn als Stifterfigur abgebildet: Dietrich von Schwansbell, ab 1540 nachgewiesen als Hospitalsmeister im damaligen Prämonstratenserstift Cappenberg
  • 11_1934
    Gemäldesammlung Schloss Cappenberg, Selm, Detail aus dem Gemälde "Kreuzabnahme" (Jan Baegert, um 1530): Dietrich von Schwansbell, ab 1540 Hospitalsmeister im damaligen Prämonstratenserstift Cappenberg, abgebildet als Stifterfigur
  • 11_2052
    Moritz Kasimir III Graf von Bentheim-Tecklenburg und Gattin Sissi bewohnen seit 2001 das Konventgebäude des ehemaligen Klosters Herzebrock
  • 11_2154
    Pfarrkirche St. Peter, Arnsberg-Holzen: Ermordung des Kölner Erzbischofs Engelbert I von Berg durch Helfer seines Neffen, Graf Friedrich von Isenberg, im Jahre 1225, Gemälde eines unbekannten Malers im Nordportal der einstigen Klosterkirche Oelinghausen
  • 11_2166
    Maria Theresia Bonzel, 1863 Gründerin des Ordens der Franziskanerinnen von der ewigen Anbetung zu Olpe, Gemäde von I. Gogolin (Mutterhaus der Franziskanerinnen in Olpe, Maria Theresia-Straße 32)
Ausgewählte Medien:
0
Bitte wählen Sie Medien mittels Checkboxen aus.
Es gibt viel mehr Medien. Anzeigen?
Lade...