Sehenswürdigkeiten Westfalens - Fotodokumentationen für den LWL-Kulturatlas


  • 10_8389
    Schloss Raesfeld, erbaut 1643-1658 von Alexander II. von Velen, heute Sitz der "Akademie des Handwerks"
  • 10_8390
    Schloss Raesfeld, erbaut 1643-1658 von Alexander II. von Velen, heute Sitz der "Akademie des Handwerks"
  • 10_8391
    Schloss Raesfeld, erbaut 1643-1658 von Alexander II. von Velen, heute Sitz der "Akademie des Handwerks"
  • 10_8392
    Gräfte von Schloss Raesfeld, erbaut 1643-1658 von Alexander II. von Velen, heute Sitz der "Akademie des Handwerks"
  • 10_8400
    Ev. Pfarrkirche St. Reinoldi mit belebtem Kirchplatz
  • 10_8402
    Turm der ev. Pfarrkirche St. Reinoldi
  • 10_8445
    Tetraeder Bottrop, 58 m hohe Aussichtsplattform auf Halde Prosper (Beckstraße), erbaut 1993, Entwurf: Prof. Dr. Wolfgang Christ
  • 10_8446
    Tetraeder Bottrop, 58 m hohe Aussichtsplattform auf Halde Prosper (Beckstraße), erbaut 1993, Entwurf: Prof. Dr. Wolfgang Christ
  • 10_8447
    Tetraeder Bottrop, 58 m hohe Aussichtsplattform auf Halde Prosper (Beckstraße), erbaut 1993, Entwurf: Prof. Dr. Wolfgang Christ
  • 10_8448
    Tetraeder Bottrop, 58 m hohe Aussichtsplattform auf Halde Prosper (Beckstraße), erbaut 1993, Entwurf: Prof. Dr. Wolfgang Christ
  • 10_8471
    Kath. Pfarrkirche St. Maria Magdalena, ehem. Klosterkirche eines 1166 gegründeten Prämonstratenserinnenordens (1803 aufgelöst)
  • 10_8473
    Wallfahrtskapelle St. Anna auf dem Annaberg, erbaut 1674, Barock
  • 10_8478
    Ehemalige Zeche Minister Stein mit Hammerkopfturm von 1926 - Zechenbetrieb 1870-1987, Umnutzung zum "Zentrum Minister Stein für Wissenschaft, Beratung und Qualifizierung" (ZMS) im Rahmen der Internationalen Bauausstellung Emscherpark (IBA) 1990
  • 10_8479
    Ehemalige Zeche Minister Stein mit Hammerkopfturm von 1926 - Zechenbetrieb 1870-1987, Umnutzung zum "Zentrum Minister Stein für Wissenschaft, Beratung und Qualifizierung" (ZMS) im Rahmen der Internationalen Bauausstellung Emscherpark (IBA) 1990
  • 10_8483
    Ruine Burg Hardenstein, erbaut im 14. Jh., Zerfall seit Mitte 18. Jh.
  • 10_8485
    Ruine Burg Hardenstein, erbaut im 14. Jh., Zerfall seit Mitte 18. Jh.
  • 10_8529
    Evangelische Pfarrkirche, Turmansicht
  • 10_8558
    Ev. St. Martini-Kirche: Eingangsportal mit benachbartem Fachwerkhäuschen
  • 10_8568
    Auf der 650 Meter langen Staumauer der Möhnetalsperre, erbaut 1908-1912, Architekt: Franz Brantzky, Köln, eingeweiht am 12. Juli 1913
  • 10_8569
    Auf der 650 Meter langen Staumauer der Möhnetalsperre, erbaut 1908-1912, Architekt: Franz Brantzky, Köln, eingeweiht am 12. Juli 1913
  • 10_8626
    MARTa Herford (Hauptportal) am Eröffnungstag - Museum und Kreativforum für Kunst, Design und Architektur, Architekt: Frank Gehry
  • 10_8628
    MARTa Herford (Hauptportal) am Eröffnungstag - Museum und Kreativforum für Kunst, Design und Architektur, Architekt: Frank Gehry
  • 10_8629
    MARTa Herford (Rückfront), Museum und Kreativforum für Kunst, Design und Architektur, Architekt: Frank Gehry
  • 10_8631
    Museum MARTa Herford: Detail der Edelstahl-Klinker-Fassade, Architekt: Frank Gehry
  • 10_8632
    Museum MARTa Herford (Architekt: Frank Gehry): Eingangsportal mit Skulptur "Putto 4 over 4", Michael Rees 2004, Leihgabe der Sammlung Lutz Teutloff
  • 10_8633
    MARTa Herford, Architekturdetail - Museum und Kreativforum für Kunst, Design und Architektur, Architekt: Frank Gehry
  • 10_8657
    Kath. Pfarrkirche St. Martinus, turmseitige Ansicht: Gotische Hallenkirche mit romanischem Westwerk
  • 10_9174
    Die Löhrmühle (Löher Mühle), älteste und letzte Wassermühle an der Ennepe, urkundlich erstmals erwähnt Mitte 16. Jh., nach Verfall 1805 neu erbaut
  • 10_9176
    Die Löhrmühle (Löher Mühle), älteste und letzte Wassermühle an der Ennepe, urkundlich erstmals erwähnt Mitte 16. Jh., nach Verfall 1805 neu erbaut
  • 10_9177
    Die Löhrmühle (Löher Mühle) mit Mühlbach, älteste und letzte Wassermühle an der Ennepe, urkundlich erstmals erwähnt Mitte 16. Jh., nach Verfall 1805 neu erbaut
  • 10_9179
    Die Löhrmühle (Löher Mühle) mit Mühlbach, älteste und letzte Wassermühle an der Ennepe, urkundlich erstmals erwähnt Mitte 16. Jh., nach Verfall 1805 neu erbaut
  • 10_9181
    Schloss Schieder - eingeweiht 1705, Sommerresidenz des lippischen Adels bis 1918, heute Haus des Gastes
  • 10_9183
    Wasserschloss Haus Werdringen von Süden, im 13. Jh. Turmburg, Mitte 19. Jh. Ausbau im neugotischen Stil durch die Grafen von der Recke-Volmestein, heute Sitz des Museums für Ur- und Frühgeschichte der Stadt Hagen
  • 10_9185
    Wasserschloss Haus Werdringen von Norden, im 13. Jh. Turmburg, Mitte 19. Jh. Ausbau im neugotischen Stil durch die Grafen von der Recke-Volmestein, heute Sitz des Museums für Ur- und Frühgeschichte der Stadt Hagen
  • 10_9190
    Heimatmuseum "Hexenbürgermeisterhaus, Rückseite mit Anbau, errichtet 1571, Weserrenaissance
  • 10_9191
    Heimatmuseum Hexenbürgermeisterhaus, Fassadenpartie mit Erker - erbaut 1571, Weserrenaissance
  • 10_9193
    Ehem. Benediktinerinnenkloster (860-1803) in Herzebrock: Klosterflügel mit St. Christina-Kirche, Ansicht von Osten
  • 10_9194
    Ehem. Benediktinerinnenkloster (860-1803) in Herzebrock
  • 10_9195
    Ehem. Benediktinerinnenkloster (860-1803) in Herzebrock: Klostergarten mit Blick zur St. Christina-Kirche
  • 10_9196
    1000 jährige Eiche auf dem Hof Brockmöller
Ausgewählte Medien:
0
Bitte wählen Sie Medien mittels Checkboxen aus.
Es gibt viel mehr Medien. Anzeigen?
Lade...