Büren


Haus Wagner, Ackerbürgerhaus in Fachwerk mit BacksteinmosaikHaus Gödde, ältestes Ackerbürgerhaus in BürenBlick auf den Ort Ahden (um 1930?) und seine kath. Pfarrkirche St. Antonius, errichtet 1920St. Kilian-Kirche in BrenkenPfeilerbasilika: Blick in das Hauptschiff der St. Kilian-Kirche (Brenken)Straße durch den Ringelsteiner WaldDas Almetal mit Blick auf Gasthof "Waldlust" und das Dorf Harth auf dem HarthbergBlick auf das Dorf Harth am Osthang des AlmetalsRuine der Burg Ringelstein: Stätte der Hexenverbrennung im 17. JahrhundertBurgruine Ringelstein mit Blick über das Almetal und den Ringelsteiner WaldGrasschnitt bei SiddinghausenHeuernte bei Ringelstein im AlmetalBlick über Almewiesen auf SiddinghausenBarocker Chor der Pfarrkirche St. Johannes in SiddinghausenKopfweiden an der Alme bei WeineSandsteinbruch im Almetal bei WeineEhem. Zisterzienserinnenkloster (1243-1810) mit Klosterkirche St. Peter und Paul, später GutshofKlostergarten des ehem. Zisterzienserinnenkloster (1243-1810, später Gutshof)Die Alme am Rande der Altstadt mit Blick auf das ehemalige JesuitenkollegBüren, historische Stadtansicht, Kupferstich von Matthäus Merian, um 1650Wallreste der ehemaligen StadtbefestigungWehrturm und Reste der Stadtmauer an der AfteHäuserviertel mit altem Wehrturm im Süden der StadtImposante Linden an der ev. Pfarrkirche in Büren?Bildstock am Kreuzweg auf dem Kapellenberg im Norden der StadtDie Hl. Kreuz-Kapelle auf dem Kalvarienberg, erbaut 1655Stadtviertel am Afte-Ufer mit Wehrturm und ehemaligem JesuitenkollegBlick über das Aftetal auf die Stadt700 Jahre alte Sommerlinde am KrankenhausKrankenhaus in der oberen StadtWeidende Kühe in den Talwiesen der Afte bei KeddinghausenPferdefuhrwerk vor der St. Vitus-Kirche in HegensdorfMarktplatz mit RathausDie Burgstraße mit St. Maria Immaculata (Teilansicht), Klosterkirche des JesuitenkollegsGebäude des ehem. Damenstiftes in der Königsstraße mit wappengeschmücktem TorbogenBacksteinbau mit reich verziertem Fachwerkaufsatz (Haus Gödde-Menke, erbaut 1906)Ehem. Jesuitenkolleg, erbaut 1719-1728 von Gottfried Laurenz Pictorius und Johann Conrad Schlaun, später Amtsgericht und GymnasiumEhem. Jesuitenkolleg, erbaut 1719-1728 von Gottfried Laurenz Pictorius und Johann Conrad Schlaun, später Amtsgericht und GymnasiumMächtige Rubinie vor dem Amtsgericht (Nordflügel des ehem. Jesuitenkollegs)Die Maria Immaculata-Kirche, erbaut 1754-1771, mit Südflügel des ehem. Jesuitenklosters
Ausgewählte Medien:
0
Bitte wählen Sie Medien mittels Checkboxen aus.
Es gibt viel mehr Medien. Anzeigen?
Lade...