Kriegsopferfürsorge


Kriegsinvalidenheim Franz Arndt-Haus: Arbeit und Ausbildung von kriegsversehrten Frauen in der Nähwerkstatt (Ev. Stiftung Volmarstein)Kriegsinvalidenheim Franz Arndt-Haus: Arbeit und Ausbildung von behinderten Männern in der Prothesenwerkstatt (Ev. Stiftung Volmarstein)Kriegsinvalidenheim Franz Arndt-Haus: Arbeit und Ausbildung von behinderten Männern in der Schreinerei (Ev. Stiftung Volmarstein)Kriegsinvalidenheim Franz Arndt-Haus: Arbeit und Ausbildung von kriegsversehrten Jugendlichen in der Buchbinderei (Ev. Stiftung Volmarstein)Kriegsinvalidenheim Franz Arndt-Haus: Arbeit und Ausbildung von kriegsversehrten Männern und Jugendlichen in der Schusterwerkstatt (Ev. Stiftung Volmarstein)Kriegsinvalidenheim Franz Arndt-Haus: Arbeit und Ausbildung von behinderten Männern in der Korbflechterei (Ev. Stiftung Volmarstein)Behindertenwerkstatt: Kriegsblinder bei der Arbeit (V. Bodelschwinghschen Anstalten Bethel ?)Behindertenwerkstatt: Kriegsblinder bei der Arbeit (V. Bodelschwinghschen Anstalten Bethel ?)Behindertenwerkstatt: Kriegsblinder bei der Arbeit (V. Bodelschwinghschen Anstalten Bethel ?)Behindertenwerkstatt: Kriegsblinder bei der Arbeit (V. Bodelschwinghschen Anstalten Bethel ?)Behindertenwerkstatt: Kriegsblinder an einer Kartonheftmaschine (V. Bodelschwinghschen Anstalten Bethel?)Behindertenwerkstatt: Kriegsblinder an einer Kartonheftmaschine (V. Bodelschwinghschen Anstalten Bethel?)Provinzial-Blindenanstalt Warstein: Kriegsversehrte in der Umschulung zum MaschinenschreiberKriegsversehrte an der Drehbank: Umschulungsmaßnahme im Berufsbildungswerk des Josefsheims Bigge - Gründung 1904 durch den kath. Geistlichen Heinrich Sommer zur "Heilung, Pflege und gewerblichen Ausbildung verkrüppelter Personen"Das "Westfalenzimmer" im Heim für kriegsbeschädigte Hirnverletzte, ausgestattet mit Mitteln des Provinzialverbandes WestfalenEichenschrank im "Westfalenzimmer" des Heimes für kriegsbeschädigte Hirnverletzte, gestiftet vom Provinzialverband WestfalenKriegsversehrte bei der Arbeit in der Lampenschirmfabrik des Schwerbeschädigten-Arbeitsfürsorgevereins e.V. Wattenscheid, errichtet 1938 mit finanzieller Unterstützung des Provinzialverbandes WestfalenTankstelle der Kriegsbeschädigtenbetriebe Dortmund, errichtet mit finanzieller Unterstützung der Hauptfürsorgestelle des Provinzialverbandes WestfalenHamm zur NS-Zeit: Sammlung für das "Winterhilfswerk des Deutschen Volkes" (öffentliche Stiftung zur Unterstützung Bedürftiger mit Geld- und Sachspenden) vor der Kaufhalle in der Bahnhofstraße. Undatiert, um 1940.Hamm zur NS-Zeit: Sammlung für das "Winterhilfswerk des Deutschen Volkes" (öffentliche Stiftung zur Unterstützung Bedürftiger mit Geld- und Sachspenden). "Jungmädel" (Zehn- bis Vierzehnjährige im BDM Bund Deutscher Mädel) beim Spenden. Undatiert.
Ausgewählte Medien:
0
Bitte wählen Sie Medien mittels Checkboxen aus.
Es gibt viel mehr Medien. Anzeigen?
Lade...