Architektur


  • 17_1326
    Gaststätte "Zur Dorfeiche" - Hamm-Ostwennemar, um 1954.
  • 17_1327
    Gasthof Karl Grewe, Hamm, Caldenhofer Weg 20 - erbaut 1952 von Karl Grewe auf dem Trümmergrundstück Caldenhofer Weg 22, bis zum Bombenangriff am 22. April 1944 Standort der elterlichen Gaststätte mit Festsaal und Kegelbahn. Undatiert, um 1952 [?]
  • 17_1328
    Gasthof Karl Grewe, Hamm, Caldenhofer Weg 20 - erbaut 1952 von Karl Grewe auf dem Trümmergrundstück Caldenhofer Weg 22, bis zum Bombenangriff am 22. April 1944 Standort der elterlichen Gaststätte mit Festsaal und Kegelbahn. Postkarte anlässlich der Eröffnung 1952 [vermutet].
  • 17_1329
    Gaststätte „Pinte" mit Glücksspielautomat - Hamm, Bockumer Weg, 1955.
  • 17_1330
    Gaststätte "An der Quelle" - Hamm, Weststraße 9. Inhaber 1958: Willi Kupitz. Undatiert, um 1958 [?]
  • 17_1331
    Gaststätte "Seilfahrt" mit Isenbeck-Werbung, Hamm-Bockum-Hövel, Hammer Straße - Inhaber Ernst Pinninghoff, Wilhelmstraße 164. Undatiert, um 1960.
  • 17_1332
    Gaststätte "Zur Sonne", Hamm, Königstraße 14 - Inhaber Bernhard Menne. Ansicht 1951.
  • 17_1333
    Gaststätte - unbezeichnet, Dezember 1952. Rechts: Bierkasten mit den Aufschriften Isenbeck-Brauerei Hamm und Kronenbrauerei Dortmund.
  • 17_1334
    Gaststätte in Hamm [?] - unbezeichnet [Sternberg? Drees? Centralhof?]. Ansicht 1954.
  • 17_1335
    Gaststätte in Hamm [?] mit Werbung für "Kloster-Bier" - unbezeichnet, 1954.
  • 17_1336
    Gaststätte „Enge Weste“ - Hamm, Sternstraße 1. Ansicht 1955.
  • 17_1337
    Gaststätte in Hamm [?] - unbezeichnet, 1959. [Möglich: Werbeaufnahmen für Firma Bosch/Kreikenberg]
  • 17_1338
    Gaststätte - unbezeichnet, undatiert. Vorn: Bosch-Kühltheke - rechts: Wandkalender "Dortmunder Hansa-Bier". [Möglich: Werbeaufnahmen für Firma Bosch/Kreikenberg]
  • 17_1339
    Gaststätte - unbezeichnet, undatiert. Rechts: Wandkalender "Dortmunder Hansa-Bier". [Möglich: Werbeaufnahmen für Firma Bosch/Kreikenberg]
  • 17_1340
    Gaststätte - unbezeichnet, undatiert. [Möglich: Werbeaufnahmen für Firma Bosch/Kreikenberg]
  • 17_1341
    Gaststätte - unbezeichnet, undatiert. Links: Werbetafel "Dortmunder Kronen-Bier". [Möglich: Werbeaufnahmen für Firma Bosch/Kreikenberg]
  • 17_1342
    Gaststätte - unbezeichnet, undatiert. Mitte: Werbeleuchte "Kloster-Bier". Links: Glückspielautomat der Firma Rotamint. [Möglich: Werbeaufnahmen für Firma Bosch/Kreikenberg]
  • 17_1343
    Gaststätte - unbezeichnet, undatiert. Mitte: Werbeleuchte "Dortmunder Union-Bier". [Möglich: Werbeaufnahmen für Firma Bosch/Kreikenberg]
  • 17_1344
    Gaststätte - unbezeichnet, 1959. Rechts: Glückspielautomat der Firma Rotamint und 10-Pfennig-Zigarettenautomat für Einzelzigaretten mit "Güldenring-Filter".
  • 17_1345
    Schnellimbiss mit klassisch-deutschem Speiseangebot und Bierflaschenverkauf. Links: Zigarettenautomat, rechts: Musikbox und Glücksspielautomat der Firma Rotamint. Standort unbezeichnet, 1966.
  • 17_1346
    Gaststätte Theodor Dieckmann - Hamm, Münsterstraße 32. Ansicht 1959.
  • 17_1347
    Scotch-Club - Hamm, Ostenallee 6. Ansicht 1964.
  • 17_1365
    Die Hammer Isenbeck-Brauerei in den 1930er Jahren - gegründet 1769 und während ihres 200-jährigen Bestehens ausgebaut zwischen Ritterstraße, Nordstraße und Westenwall. Im Zweiten Weltkrieg zerstört bei zwei Luftangriffen 1944, ab 1945 auf modernstem Standard wieder aufgebaut. Schließung 1989, Abriss 1990 für den Bau des Allee-Centers. Graphik der Kunstanstalt Eckert & Pflug, Leipzig (fotografische Reproduktion 1978).
  • 17_1544
    Handwerksbetrieb Josef Kemper - Elektrotechnische Zentrale für Elektro-, Radio- und Sanitärinstallationen. Hamm, Werler Straße 55. Ansicht 1954.
  • 17_1545
    Handwerksbetrieb Gebr. A. u. G. Bellwinkel - Glaser, Anstreicher, Maler und Tapezierer. Hamm, Brüderstraße 49. Undatiert, 1920er Jahre [?]
  • 17_1546
    Handwerksbetrieb August Höttcke (vorn), Licht-, Gas- und Wasserinstallationen, Hamm, Westenwall 1. Im Hintergrund: Heissmangel-Betrieb und Blick in den Westenwall. Undatiert, 1920er Jahre [?]
  • 17_1547
    Handwerksbetrieb Wilhelm Kaven (Tischlermeister) - Schreinerei und Beerdigungsinstitut, Hamm, Königstraße 26, Filiale in der Oststraße 38. Undatiert, Ansicht um 1910 [?] mit Blick in die Sandstraße.
  • 17_1608
    Drahtindustrie in Hamm: Werksgelände der Westfälischen Union nördlich der Wilhelmstraße mit Datteln-Hamm-Kanal (Bildrand oben) und Güterbahnhof. Undatiert.
  • 17_1609
    Drahtindustrie in Hamm: Werksgelände der Westfälischen Union zwischen Wilhelmstraße und Datteln-Hamm-Kanal. Im Vordergrund: Werksgebäude der Firma WDI Westfälische Drahtindustrie. Undatiert.
  • 17_1610
    Drahtindustrie in Hamm: Werksgelände der Westfälischen Union mit Datteln-Hamm-Kanal und Güterbahnhof. Undatiert.
  • 17_1611
    Drahtindustrie in Hamm: Werksgelände der Westfälischen Union mit Datteln-Hamm-Kanal und Güterbahnhof. Undatiert.
  • 17_1612
    Drahtindustrie in Hamm: Werksgelände der Firma WDI Westfälische Drahtindustrie mit Blick Richtung Altstadt [Anmerkung: Pauluskirchturm mit Welscher Haube, 1944 zerstört]. Junkers-Luftbild von 1927.
  • 17_1613
    Drahtindustrie in Hamm: Werksgelände der Firma WDI Westfälische Drahtindustrie oder der Westfälischen Union. Undatiert.
  • 17_1614
    Werksgebäude der Westfälischen Union, Hamm: Eisengießerei, Walzwerk und Drahtzieherei - gegründet 1873, ab 1899 Phoenix AG. Aufnahme vom Turm der Josefskirche aus. Postkarte, undatiert, um 1900.
  • 17_1615
    Wohnquartier im Hammer Westen mit Blick auf die Werksgebäude der Westfälischen Union - Eisengießerei, Walzwerk und Drahtzieherei, gegründet 1873, ab 1899 Phoenix AG. Postkarte, undatiert, um 1900.
  • 17_1616
    Hamm - Wilhelmstraße Höhe Marienstraße, um 1900: Wohnquartier mit Gaststätte Carl Refus (eingerüstet) in Nachbarschaft zum Werksgelände der Westfälischen Union - Eisengießerei, Walzwerk und Drahtzieherei, gegründet 1873, ab 1899 Phoenix AG. Postkarte, Verlag Heinrich Cramer, Dortmund.
  • 17_1617
    WDI (Westfälische Drahtindustrie), Hamm: Werksgebäude an der Wilhelmstraße. Postkarte, undatiert, um 1910.
  • 17_1618
    WDI (Westfälische Drahtindustrie), Hamm: Werksgebäude an der Wilhelmstraße, aufgenommen vom Turm der Josefskirche. Postkarte, um 1900.
  • 17_1804
    Uniformierte Männer mit Hakenkreuz-Armbinde am Turm von Haus Reck, Hamm - in den 1920er Jahren Treffpunkt von Mitgliedern der NSDAP (Nationalsozialistische Deutsche Arbeiterpartei). Undatiert.
  • 17_2076
    Hamm, Nachkriegszeit, um 1946/47 [?]: Altar einer Fronleichnamsprozession vor einem Gebäude. Standort unbezeichnet, undatiert.
Ausgewählte Medien:
0
Bitte wählen Sie Medien mittels Checkboxen aus.
Es gibt viel mehr Medien. Anzeigen?
Lade...