Ornithologie, Vogelkunde


  • 13_1
    Dr. Hermann Reichling (1890-1948), Direktor des Provinzialmuseums für Naturkunde, Münster - Ornithologe, Naturschutzpionier, Amateurfotograf und Urheber der Bildsammlung Reichling zur Geschichte des Naturschutzes in Westfalen und Nachbarregionen - hier beim Fotografieren eines Milanhorstes im Juni 1929
  • 13_2
    Hermann Reichling (1890-1948) als Zoologie-Doktorand 1912 - hier bei der Erarbeitung seiner Dissertation über die "Flügelfederkennzeichen der nordwestdeutschen Vögel" am Zoologischen Institut der Westfälischen Wilhelms-Universität, Münster. Promotion bei Prof. Dr. Walter Stempell 1913.
  • 13_3
    Hermann Reichling (1890-1948) als Zoologie-Doktorand 1912 - hier vor seiner Feldhütte für Forschungen zu seiner Dissertation "Flügelfederkennzeichen der nordwestdeutschen Vögel" am Zoologischen Institut der Westfälischen Wilhelms-Universität, Münster. Promotion bei Prof. Dr. Walter Stempell 1913.
  • 13_4
    Dr. Hermann Reichling (1890-1948) im Jahre 1914 - Ornithologe und Päparator am Zoologischen Institut der Westfälischen Wilhelms-Universität, 1919-1933 und 1945-1948 Direktor des Provinzialmuseums für Naturkunde, Münster.
  • 13_6
    Dr. Hermann Reichling (1890-1948) im Jahre 1915 - Ornithologe und Päparator am Zoologischen Institut der Westfälischen Wilhelms-Universität, 1919-1933 und 1945-1948 Direktor des Provinzialmuseums für Naturkunde, Münster.
  • 13_7
    Dr. Hermann Reichling (1890-1948) im Jahre 1916 - Ornithologe und Päparator am Zoologischen Institut der Westfälischen Wilhelms-Universität, 1919-1933 und 1945-1948 Direktor des Provinzialmuseums für Naturkunde, Münster.
  • 13_8
    Dr. Hermann Reichling (1890-1948), Ornithologe und Päparator am Zoologischen Institut der Westfälischen Wilhelms-Universität, 1919-1933 und 1945-1948 Direktor des Provinzialmuseums für Naturkunde, Münster - Wegbereiter des Naturschutzes in Westfalen. Undatiert.
  • 13_9
    Dr. Hermann Reichling (1890-1948), Ornithologe und Päparator am Zoologischen Institut der Westfälischen Wilhelms-Universität, 1919-1933 und 1945-1948 Direktor des Provinzialmuseums für Naturkunde, Münster - Wegbereiter des Naturschutzes in Westfalen. Undatiert.
  • 13_10
    Dr. Hermann Reichling (1890-1948), Ornithologe und Päparator am Zoologischen Institut der Westfälischen Wilhelms-Universität, 1919-1933 und 1945-1948 Direktor des Provinzialmuseums für Naturkunde, Münster - Wegbereiter des Naturschutzes in Westfalen. Undatiert.
  • 13_12
    Dr. Hermann Reichling (1890-1948), Ornithologe und Päparator am Zoologischen Institut der Westfälischen Wilhelms-Universität, 1919-1933 und 1945-1948 Direktor des Provinzialmuseums für Naturkunde, Münster - Wegbereiter des Naturschutzes in Westfalen. Undatiert.
  • 13_13
    Dr. Hermann Reichling (1890-1948), Ornithologe und Päparator am Zoologischen Institut der Westfälischen Wilhelms-Universität, 1919-1933 und 1945-1948 Direktor des Provinzialmuseums für Naturkunde, Münster - Wegbereiter des Naturschutzes in Westfalen. Undatiert.
  • 13_14
    Der Ornithologe und Naturschutzpionier Dr. Hermann Reichling (1890-1948), hier 1928 während seiner Zeit als Direktor des Provinzialmuseums für Naturkunde, Münster (1919-1933 und 1945-1948).
  • 13_15
    Der Ornithologe und Naturschutzpionier Dr. Hermann Reichling (1890-1948), hier 1928 während seiner Zeit als Direktor des Provinzialmuseums für Naturkunde, Münster (1919-1933 und 1945-1948).
  • 13_16
    Der Ornithologe und Naturschutzpionier Dr. Hermann Reichling (1890-1948), hier 1928 während seiner Zeit als Direktor des Provinzialmuseums für Naturkunde, Münster (1919-1933 und 1945-1948).
  • 13_17
    Der Ornithologe und Naturschutzpionier Dr. Hermann Reichling (1890-1948), Direktor des Provinzialmuseums für Naturkunde, Münster (1919-1933 und 1945-1948). Undatiert, geschätzt Anfang 1930er Jahre
  • 13_60
    Eheleute Prof. Dr. Stempell, Doktorvater von Hermann Reichling, dem späteren Naturschutzpionier und Direktor des Provinzialmuseums für Naturkunde, undatiert.
  • 13_61
    Prof. Dr. Stempell, Doktorvater von Hermann Reichling, dem späteren Naturschutzpionier und Direktor des Provinzialmuseums für Naturkunde, undatiert.
  • 13_628
    Dr. Hermann Reichling, ornithologische Feldstudien, Fehmarn 1928-1930: Zu Besuch bei Leuchtturmwärter Papst (rechts) und Familie in Flügge (undatiert, Original ohne Angaben).
  • 13_629
    Dr. Hermann Reichling, ornithologische Feldstudien, Fehmarn 1928-1930: Zu Besuch bei Leuchtturmwärter Papst in Flügge - hier: Tochter (?) Papst (undatiert, Original ohne Angaben).
  • 13_741
    Dr. Hermann Reichling, ornithologische Studien: Fotodokumentation eines Milan-Horstes auf dem Darß, Juni 1929.
  • 13_742
    Dr. Hermann Reichling, ornithologische Studien: Fotodokumentation eines Milan-Horstes auf dem Darß, Juni 1929.
  • 13_797
    Dr. Hermann Reichling in der Waldhütte im Kattmannskamp bei Ostbevern - undatiert, um 1917?
Ausgewählte Medien:
0
Bitte wählen Sie Medien mittels Checkboxen aus.
Es gibt viel mehr Medien. Anzeigen?
Lade...