Wandschmuck


Zimmer im Stil des Barock - Ausstellung im Landesmuseum der Provinz Westfalen, Münster. Undatiert, zugeschrieben Fritz Mielert, 1920er Jahre. Festsaal im Merveldter Hof, Ludgeristraße 36Festsaal im Merveldter Hof, 1909Jagdzimmer des Oberförsters Ed. Goebel in Arnsberg, Kurfürstenstraße 2, nach der seiner Pensionierung 1926Försterei Obereimer: Försterehepaar Goebel mit drei Damen der Familie im Jagdzimmer (Weihnachten 1905?)Förstei Obereimer, Weihnachten 1906: Försterehepaar Goebel (hinten links) in geselliger Runde mit Familie Pfeiffer-Corsak aus Neheim und den Goebel-Brüdern Toni und FritzFörstei Obereimer, Weihnachten 1910: Försterfamilie Goebel und Verwandte im Jagdzimmer vor einer stattlichen TrophäenwandFörstei Obereimer, Sylvester 1914: Försterehepaar Goebel mit seinen 5 Kindern im JagdzimmerFörstei Obereimer: Förster Goebel mit seinen 5 Kindern und Hauspersonal am Weihnachtsabend 1905Meschede-Berge, Bergerhütte: Barackenwohnung des Besenbinders Karl Ploennies, Blick in die Schlafkammer, undatiert, 1920er JahreMinden-Aminghausen, Heimarbeit in einer Eisenbahnwaggon-Siedlung, errichtet 1929 von der Stadt Minden als Notunterkunft für 14 Familien, undatiert, um 1929?Schloss Steinfurt, KaminzimmerHaus Bökerhof: BiedermeierzimmerGoldener Saal im Fürstlichen Residenzschloss: Pforte (manieristische Skulptur) der Hildesheimer Bildschnitzer Wolf (1605)Haus Hülshoff, GartensaalHaus Hülshoff: Speiseraum mit AhnengalerieResidenzschloss Münster, Fürstenzimmer, um 1940?Haus Rüschhaus: Blick in das Italienische ZimmerHaus Rüschhaus, "italienisches Zimmer" mit Landschaftstapeten aus der Pariser Manufaktur Joseph Dufour (um 1824)Haus Rüschhaus, "italienisches Zimmer" mit Landschaftstapeten aus der Pariser Manufaktur Joseph Dufour (um 1824)Haus Rüschhaus, "italienisches Zimmer" mit Landschaftstapeten aus der Pariser Manufaktur Joseph Dufour (um 1824)Haus Rüschhaus, "italienisches Zimmer" mit Landschaftstapeten aus der Pariser Manufaktur Joseph Dufour (um 1824)Haus Rüschhaus, "italienisches Zimmer" mit Landschaftstapeten aus der Pariser Manufaktur Joseph Dufour (um 1824)Haus Rüschhaus, Italienisches Zimmer: Teilansicht mit KommodeHaus Rüschhaus, "italienisches Zimmer" mit Landschaftstapeten aus der Pariser Manufaktur Joseph Dufour (um 1824)Haus Rüschhaus, Italienisches Zimmer: Wandpartie mit LandschaftstapeteHaus Rüschhaus: Wohnraum mit Gemälde der Annette von Droste-Hülshoff (Einblick vom italien. Zimmer)Haus Rüschhaus: Das Arbeitszimmer der Annette von Droste-Hülshoff, ihr sogenanntes SchneckenhäuschenHaus Rüschhaus: Klavier mit Büste der Annette von Droste-Hülshoff im Arbeitszimmer der DichterinHaus Rüschhaus: Das Arbeitszimmer der Annette von Droste-Hülshoff (sog. Schneckenhäuschen)Haus Rüschhaus: Das Arbeitszimmer der Annette von Droste-Hülshoff, Blick zum KlavierHaus Rüschhaus: Klavierecke im Arbeitszimmer der Annette von Droste-HülshoffHaus Rüschhaus: Kaminzimmer mit Hausaltar und Gemälde der Annette von Droste-HülshoffHaus Rüschhaus: Kaminzimmer mit Hausaltar Haus Rüschhaus: Kamin und Spiegel im KaminzimmerHaus Rüschhaus: Küche mit HerdfeuerHaus Rüschhaus: Blick in das Arbeitszimmer (sog. Schneckenhäuschen) der Annette von Droste-HülshoffSchloss Velen: Der klassizistische Festsaal vor dem Brand 1931Schloss Velen: Wohnraum mit reich verzierter Nische - Zustand vor dem Brand 1931Schloss Velen: Blick in den Festsaal vor dem Brand 1931
Ausgewählte Medien:
0
Bitte wählen Sie Medien mittels Checkboxen aus.
Es gibt viel mehr Medien. Anzeigen?
Lade...