Jahreszeit Winter


  • 11_951
    Röckemanns Mühle in Eisbergen, Holländerwindmühle, erbaut um 1855
  • 11_952
    Windmühle Veltheim, Holländerwindmühle, erbaut um 1870
  • 11_1903
    Ehemaliges Kreuzherrenkloster Bentlage (1437-1803), Rheine: Portal von 1758 mit Wappenkartusche am Westbau der barocken Dreiflügelanlage, ab 1803 Herzogsresidenz Looz-Corswarem, ab 1978 in städtischem Besitz, Nutzung als Kulturzentrum
  • 11_1904
    Ehemaliges Kreuzherrenkloster Bentlage (1437-1803), Rheine: Eingangstor der barocken Dreiflügelanlage, Torgitter 1917 nach historischem Vorbild rekonstruiert
  • 11_1906
    Ackerflur bei Kloster Bentlage in Rheine
  • 11_1907
    Winterlake (Hochwasserüberlaufbecken) an der Ems bei Kloster Bentlage, Rheine - bei Rückzug des Hochwassers konnte mit einer besonderen Vorrichtung leicht Fisch gefangen werden
  • 11_2141
    St. Martin-Kirche mit Stiftsplatz in Nottuln, ehemals Stiftskirche des 1811 aufgelösten freiweltlichen Damenstiftes
  • 11_2301
    Friedhof in Gelsenkirchen Hassel-Oberfeldingen, Hasseler Straße 100
  • 11_2302
    Friedhof in Gelsenkirchen Hassel-Oberfeldingen, Hasseler Straße 100
  • 11_2303
    Friedhof in Gelsenkirchen Hassel-Oberfeldingen, Hasseler Straße 100
  • 11_2304
    Friedhof in Gelsenkirchen Hassel-Oberfeldingen, Hasseler Straße 100
  • 11_2305
    Muslimischer Friedhof in Gelsenkirchen Hassel-Oberfeldingen, Hasseler Straße 100
  • 11_2306
    Muslimischer Friedhof in Gelsenkirchen Hassel-Oberfeldingen, Hasseler Straße 100
  • 11_2307
    Muslimischer Friedhof in Gelsenkirchen Hassel-Oberfeldingen, Hasseler Straße 100
  • 11_2310
    Friedhof Gelsenkirchen-Horst, Am Schleusengraben 11
  • 11_2311
    Friedhof Gelsenkirchen-Horst: Gräberfeld russischer Kriegsopfer des Zweiten Weltkrieges (Am Schleusengraben 11)
  • 11_2312
    Friedhof Gelsenkirchen-Horst: Gräberfeld russischer Kriegsopfer des Zweiten Weltkrieges (Am Schleusengraben 11)
  • 11_2313
    Kindergräber auf dem Friedhof Gelsenkirchen-Horst (Am Schleusengraben 11)
  • 11_2314
    Kindergräber auf dem Friedhof Gelsenkirchen-Horst (Am Schleusengraben 11)
  • 11_2315
    Kindergräber auf dem Friedhof Gelsenkirchen-Horst (Am Schleusengraben 11)
  • 11_2316
    Kindergräber auf dem Friedhof Gelsenkirchen-Horst (Am Schleusengraben 11)
  • 11_2317
    Kindergräber auf dem Friedhof Gelsenkirchen-Horst (Am Schleusengraben 11)
  • 11_2318
    Kindergräber auf dem Friedhof Gelsenkirchen-Horst (Am Schleusengraben 11)
  • 11_2502
    Winterliches Haus Berge, Gelsenkirchen-Buer - erbaut im 16. Jh., Spätbarock, seit 1954 Gastronomiebetrieb, seit 2004 Hotel und Tagungszentrum
  • 12_130
    Familie Franz Dempewolff: Enkelin Hannegrete, Kind seiner Tochter Johanna, verheiratet mit Franz Thiergarten in Lippstadt - aufgenommen im Wohnhaus Dempewolff in Fredeburg, im Ohle 10, März 1941
  • 12_131
    Familie Franz Dempewolff: Enkelin Hannegrete, Kind seiner Tochter Johanna, verheiratet mit Franz Thiergarten in Lippstadt - aufgenommen im Wohnhaus Dempewolff in Fredeburg, im Ohle 10, März 1941
  • 12_132
    Familie Franz Dempewolff: Enkelin Hannegrete, Kind seiner Tochter Johanna, verheiratet mit Franz Thiergarten in Lippstadt - aufgenommen im Wohnhaus Dempewolff in Fredeburg, im Ohle 10, März 1941
  • 12_322
    Familie Franz Dempewolff: Hubert Keweloh 1936, aufgenommen auf Hof Keweloh in Werl-Westönnen, Dienstort seiner Tochter Johanna Dempewolff als Haushaltshilfe
  • 12_351
    Das winterliche Wormbach im Schmallenberger Sauerland (Hawerland), undatiert
  • 12_352
    Wormbach im Schmallenberger Sauerland (Hawerland), Winter 1926
  • 12_353
    Wormbach im Schmallenberger Sauerland (Hawerland), Winter 1927
  • 12_402
    Fredeburg, Oktober 1938: Wohnhaus Franz Dempewolff, "Im Ohle" 10, Ruhesitz des Wormbacher Lehrers nach seiner Pensionierung 1936, ab 1945 Geschäftshaus Metzegerei Meyer, später Verkaufsfiliale der Firma Merte Metzgerei, Schmallenberg
  • 12_403
    Fredeburg, März 1941: Wohnhaus Franz Dempewolff, "Im Ohle" 10, Ruhesitz des Wormbacher Lehrers nach seiner Pensionierung 1936, ab 1945 Geschäftshaus Metzegerei Meyer, später Verkaufsfiliale der Firma Merte Metzgerei, Schmallenberg
  • 17_322
    Bürohaus der Stadtwerke Hamm. Undatiert, ca. 1968.
  • 17_1770
    Spielende Kinder vor der winterlichen Kulisse des Stahlwerks Phönix-West in Dortmund-Hörde, 1970.
  • 17_1771
    Stahlwerk Phönix-West in Dortmund-Hörde, 1970.
  • 17_1852
    Hamm zur NS-Zeit: Vertreter von Kriegervereinen in Erwartung eines militärischen Zeremoniells auf dem großen Exerzierplatz, Ostenallee - Standort des Kriegerdenkmals 1870/71. Anlass unbezeichnet. Undatiert, um 1935.
  • 17_1853
    Hamm zur NS-Zeit: Abschreiten einer Abordnung von Kriegervereinen und der SA (Sturmabteilung der NSDAP) auf dem großen Exerzierplatz, Ostenallee - vorn links: Oberbürgermeister Erich Deter (im Amt 1933-1945), NSDAP-Mitglied. Anlass unbezeichnet. Undatiert, um 1935.
  • 17_1854
    Hamm zur NS-Zeit: Militärisches Zeremoniell auf dem großen Exerzierplatz, Ostenallee - links Mitte: Oberbürgermeister Erich Deter (im Amt 1933-1945, NSDAP-Kreisleiter bis 1937). Im Hintergrund: Kriegerdenkmal 1870/71. Anlass unbezeichnet. Undatiert, um 1935.
  • 17_1855
    Hamm zur NS-Zeit: Militärisches Zeremoniell auf dem großen Exerzierplatz, Ostenallee - Standort des Kriegerdenkmals 1870/71 (im Hintergrund rechts). Anlass unbezeichnet. Undatiert, um 1935.
Ausgewählte Medien:
0
Bitte wählen Sie Medien mittels Checkboxen aus.
Es gibt viel mehr Medien. Anzeigen?
Lade...