Recklinghausen


  • 08_7
    Evangelische Christuskirche in Recklinghausen, Limperstraße, 1917. Saalkirche, Neo-Romanik, errichtet 1909-1911, Architekt: Arno Eugen Fritsche. Vergleichsaufnahme von 2012 siehe Bild 11_3081 und 11_3082
  • 08_8
    Ortskern Recklinghausen: Die Turmstraße 1917. Vergleichsaufnahme von 2012 siehe Bild 11_3083.
  • 08_9
    Ortskern Recklinghausen: Der "Holzmarkt" 1917. Vergleichsaufnahme von 2012 siehe Bild 11_3084.
  • 08_10
    Die Reitzensteinstraße in Recklinghausen - links das Amtsgericht, 1917. Vergleichsaufnahme von 2012 siehe Bild 11_3085.
  • 08_11
    Bauernhaus am Stadtgarten in Recklinghausen
  • 08_12
    Die Engelsburg, Recklinghausen, Augustinessenstraße 10 - Gartenansicht 1917. Barockbau, errichtet 1701 für den kurfürstlichen Richter Clamor Constantin Münch. Später Sitz des Parkhotels BEST WESTERN. Vergleichsaufnahme von 2012 siehe Bild 11_3087.
  • 08_13
    Die Engelsburg in Recklinghausen, Augustinessenstraße 10 - Innenhofansicht 1917. Barockbau, errichtet 1701 für den kurfürstlichen Richter Clamor Constantin Münch. Später Sitz des Parkhotels BEST WESTERN. Im Hintergrund: der Stephansturm, ehemaliger Wehrturm der Stadtmauer, baulich integriert in den Westflügel des Herrenhauses. Vergleichsaufnahme von 2012 siehe Bild 11_3086
  • 08_14
    Statue im Kaisergarten, am Saalbau, um 1920?
  • 08_15
    Alter Stadtturm in Recklinghausen mit dem Denkmal des Robert Freiherrn von Reitzenstein (1821–1902), Landrat des Kreises Recklinghausen von 1848 bis 1893. Undatiert, um 1920? Vergleichsaufnahme von 2012 siehe Bild 11_3088.
  • 08_16
    Schleuse im Hafen, Recklinghausen-Süd
  • 08_39
    Recklinghausen-Suderwich, Fachwerkhäuser am Alten Kirchplatz, um 1920?
  • 08_77
    Familie Joseph Schäfer, Wohnumfeld: Die Halterner Straße in Recklinghausen, oberer Teil - Wohnsitz Schäfer in Hausnummer 12. Undatiert, um 1901 (vgl. 08_639)? Vergleichsaufnahme von 2012 siehe Bild 11_3089.
  • 08_116
    Städtische Oberrealschule Recklinghausen, Kemnastraße 38, Neubau von 1908, später Hittorf-Gymnasium - bis 1923 Wirkungsstätte des Schuldirektors und Heimatkundlers Dr. Joseph Schäfer
  • 08_119
    Rathaus Recklinghausen am Kaiserwall, Südfront mit Erlbruchpark (?) - Neorenaissance, erbaut 1905-1909, Architekt: Otto Müller-Jena
  • 08_120
    Rathaus Recklinghausen am Kaiserwall, Südfront mit Erlbruchpark (?) - Neorenaissance, erbaut 1905-1909, Architekt: Otto Müller-Jena
  • 08_121
    Rathaus Recklinghausen am Kaiserwall, Südfront mit Erlbruchpark - Neorenaissance, erbaut 1905-1909, Architekt: Otto Müller-Jena
  • 08_122
    Die Münsterstraße in der Recklinghäuser Altstadt
  • 08_123
    Pauluskirche, chorseitige Ansicht, Neoromanik, fertiggestellt 1907, Aufnahme um 1917?
  • 08_124
    Recklinghausen: Pauluskirche, chorseitige Ansicht mit benachbartem Garten, Neoromanik, fertiggestellt 1907
  • 08_125
    Altstadt mit Marktplatz und Straßenbahnhaltestelle, im Hintergrund die Propsteikirche St. Peter
  • 08_126
    Blick vom Lohtor in die Münsterstraße (?) Richtung Altstadt
  • 08_127
    Evangelische Christuskirche in Recklinghausen, Limperstraße, um 1921. Saalkirche, Neo-Romanik, errichtet 1909-1911, Architekt: Arno Eugen Fritsche. Vergleichsaufnahme von 2012 siehe Bild 11_3081 und 11_3082
  • 08_128
    Turmspitze der ev. Christuskirche "von Limpers Garten aus", Recklinghausen, Limperstraße, 1921
  • 08_129
    Alte Synagoge Nähe Limperstraße/Westerholter Weg, errichtet 1904, schwer beschädigt 1938, später zerstört
  • 08_130
    Städtische Oberrealschule Recklinghausen, Kemnastraße 38, Neubau von 1908, später Hittorf-Gymnasium - bis 1923 Wirkungsstätte des Schuldirektors und Heimatkundlers Dr. Joseph Schäfer
  • 08_131
    Städtische Oberrealschule Recklinghausen, Kemnastraße 38, Neubau von 1908, später Hittorf-Gymnasium - bis 1923 Wirkungsstätte des Schuldirektors und Heimatkundlers Dr. Joseph Schäfer
  • 08_132
    Städtische Oberrealschule Recklinghausen, Kemnastraße 38, Neubau von 1908, später Hittorf-Gymnasium - bis 1923 Wirkungsstätte des Schuldirektors und Heimatkundlers Dr. Joseph Schäfer
  • 08_133
    Städtische Oberrealschule Recklinghausen, Kemnastraße 38, Neubau von 1908, später Hittorf-Gymnasium - bis 1923 Wirkungsstätte des Schuldirektors und Heimatkundlers Dr. Joseph Schäfer
  • 08_134
    Kreishaus, Verwaltungssitzung des Kreises Recklinghausen in der seit 1901 kreisfreien Stadt Recklinghausen
  • 08_135
    Königlich Preußische Bergwerksdirektion Recklinghausen, ab 1925 umgewandelt in die Aktiengesellschaft Bergwerks-AG Recklinghausen
  • 08_136
    Lyzeum in Recklinghausen-Nord
  • 08_137
    Das Prosper-Hospital im Prozessionsschmuck, undatiert, um 1920?
  • 08_138
    Familie Joseph Schäfer, Wohnumfeld: Halterner Straße mit Wohnsitz Schäfer in Hausnummer 12 (rechts Mitte), undatiert, um 1903?
  • 08_139
    Familie Joseph Schäfer, Wohnumfeld: Halterner Straße mit Wohnsitz Schäfer in Hausnummer 12 (vorn links), undatiert, um 1903?
  • 08_140
    Die Turmstraße in der Altstadt, um 1917?
  • 08_142
    Winterliche Romstraße Richtung Propsteikirche St. Petrus
  • 08_143
    Blick in die Romstraße
  • 08_144
    Blick in die Wallstraße
  • 08_145
    Altstadtwinkel am "Paulsörter"
  • 08_146
    Altstadtgasse "Paulsörter"
Ausgewählte Medien:
0
Bitte wählen Sie Medien mittels Checkboxen aus.
Es gibt viel mehr Medien. Anzeigen?
Lade...