Fahrradfahrer


Haus Rüschhaus, Hofseite mit Toranlage: Erbaut 1745 ff. von Johann Conrad Schlaun zur Eigennutzung, 1826-1846 Wohnsitz der Annette von Droste-Hülshoff, seit 1936 Droste-MuseumDie Promenade: Grüngürtel mit vierreihiger Lindenallee, angelegt im 18./19. Jh. auf dem geschliffenen Befestigungsring der Altstadt (Gestaltung nach Johann Conrad Schlaun)"Blume für Münster", Marko Lehanka, Installation mit Computer-gesteuerter akustischer Performance - skulptur projekte münster 07, PrinzipalmarktRadler auf der winterlichen Promenade Höhe FürstenbergstraßeKarl-Heinz Körner: Morgendlichen Raureif auf dem Rhynerberg bei HammWolfgang Heppekausen: "Still-Leben" - autofreier Tag auf der Autobahn A40 bei Bochum (Ruhrstadion), ein Projekt im Veranstaltungsjahr "Kulturhauptstadt RUHR.2010"Gelsenkirchen-Bismark, am Hafen Grimberg Höhe Willy-Brandt-Allee: Fußgängerbrücke "Grimberger Sichel" über den Rhein-Herne-Kanal, Spannweite 141 m, erbaut 2006-2008, Entwurf: Sebastian Linden, Ingenieurbüro Schlaich, Bergermann & Partner, Stuttgart - Verbindungsbrücke zwischen dem 9 km langen Erzbahn-Radweg "Emscher-Weg" aus Bochum-Innenstadt und dem Emscher Park Radweg am Nordufer des Kanals (Trasse Oberhausen-Hamm)Gelsenkirchen-Ückendorf, Ostpreußenstraße: Die "Erzbahnbrücke 9" (auch "Pfeilerbrücke"), mit 344 Metern die längste von 15 Brücken der ehemaligen Erzbahntrasse vom Rhein-Herne-Kanal zum Stahlwerk Bochumer Verein (BO-Innenstadt), Trassenlänge 9 km, Bau und Ausbau 1901-1930, nach Aufgabe des Stahlwerkes in den 1960er Jahren Rückbau zum Radwanderweg "Emscher-Weg" 2002-2008Gelsenkirchen-Ückendorf, Ostpreußenstraße: Die "Erzbahnbrücke 9" (auch "Pfeilerbrücke"), mit 344 Metern die längste von 15 Brücken der ehemaligen Erzbahntrasse vom Rhein-Herne-Kanal zum Stahlwerk Bochumer Verein (BO-Innenstadt), Trassenlänge 9 km, Bau und Ausbau 1901-1930, nach Aufgabe des Stahlwerkes in den 1960er Jahren Rückbau zum Radwanderweg "Emscher-Weg" 2002-2008Am "Emscher-Weg", Radwanderweg entlang der ehemaligen Erzbahntrasse Bochum-Gelsenkirchen: Picknickplatz und Imbisswagen südlich der Pfeilerbrücke in Gelsenkirchen-Ückendorf nähe Ostpreußenstraße und "Hinter Behmers Hof" - links: Ein-Mann-Bunker (auch "Zuckerhut")Am "Emscher-Weg", Radwanderweg entlang der ehemaligen Erzbahntrasse Bochum-Gelsenkirchen: Picknickplatz und Imbisswagen südlich der Pfeilerbrücke in Gelsenkirchen-Ückendorf nähe Ostpreußenstraße und "Hinter Behmers Hof"Am "Emscher-Weg", Radwanderweg entlang der ehemaligen Erzbahntrasse Bochum-Gelsenkirchen: Picknickplatz und Imbisswagen südlich der Pfeilerbrücke in Gelsenkirchen-Ückendorf nähe Ostpreußenstraße und "Hinter Behmers Hof" - links: Ein-Mann-Bunker (auch "Zuckerhut")Bonzel, Juni 2015: Landwirt Bieke auf dem allmorgendlichen Viehtrieb zur Bergweide am Dorfrand. Betrieb Michael Bieke, Milchproduktion und Milchviehzucht, Lennestadt-Bonzel.Bonzel, Juni 2015: Landwirt Bieke auf dem allmorgendlichen Viehtrieb zur Bergweide am Dorfrand. Betrieb Michael Bieke, Milchproduktion und Milchviehzucht, Lennestadt-Bonzel.Bonzel, Juni 2015: Landwirt Bieke auf dem allmorgendlichen Viehtrieb vom Hof zur Bergweide am Dorfrand. Betrieb Michael Bieke, Milchproduktion und Milchviehzucht, Lennestadt-Bonzel.Bonzel, Juni 2015: Landwirt Bieke auf dem allmorgendlichen Viehtrieb vom Hof zur Bergweide am Dorfrand. Betrieb Michael Bieke, Milchproduktion und Milchviehzucht, Lennestadt-Bonzel.Bonzel, Juni 2015: Landwirt Bieke auf dem allmorgendlichen Viehtrieb vom Hof zur Bergweide am Dorfrand. Betrieb Michael Bieke, Milchproduktion und Milchviehzucht, Lennestadt-Bonzel.Bonzel, Juni 2015: Landwirt Bieke auf dem allmorgendlichen Viehtrieb zur Bergweide am Dorfrand. Betrieb Michael Bieke, Milchproduktion und Milchviehzucht, Lennestadt-Bonzel.Nach dem allmorgendlichen Viehtrieb zur Bergwiese: Michael Bieke, Milchbauer und Milchviehzüchter in Lennestadt-Bonzel, auf dem Heimweg ins Dorf, Juni 2015. Freizeitrevier Dortmund-Ems-Kanal: Radeln auf der östlichen Uferpromenade, Abschnitt Höhe Schleuse Münster, Blick nach NordenFreizeitrevier Dortmund-Ems-Kanal: Radeln auf der östlichen Kanalpromenade, Abschnitt Höhe Schleuse Münster, Blick nach Süden"Still-Leben", Radlertag auf der Autobahn A40 im Ruhrgebiet - ein Projekt im Veranstaltungsjahr "Kulturhauptstadt RUHR.2010""Still-Leben" - Autofreier Tag auf der Autobahn A40 - hier im Abschnitt zwischen Abfahrt Essen-Kray und Gelsenkirchen, ein Projekt im Veranstaltungsjahr "Kulturhauptstadt RUHR.2010"Picknick am Emsauenweg Höhe "KÜ - Alte Fahrt", ehemalige Kanalüberführung Ems/Dortmund-Ems-Kanal bei Münster-GelmerRadtour am Emsauenweg Höhe "KÜ - Alte Fahrt", ehemalige Kanalüberführung Ems/Dortmund-Ems-Kanal bei Münster-Gelmer, erbaut 1893-1897, in Funktion bis ca. 1940, ab 1992 BaudenkmalAuf dem Weg ins Altenheim: Schwester Hildegard von den Münsteraner Clemensschwestern, auch "Genossenschaft der Barmherzigen Schwestern von der allerseligsten Jungfrau und schmerzhaften Mutter Maria", gegründet 1808 von Kapitularvikar Clemens August von Droste zu Vischering als Gemeinschaft der Krankenwärterinnen für den Dienst an BedürftigenDie Kirchstraße in Legden-Ortsmitte, gestaltet nach dem "shared space"-Konzept der gleichberechtigten und regulierungsfsreien Raumnutzung durch alle Verkehrsteilnehmer - ein Ankerpunkt des Projektvorschlages zur Regionale 2016 "Älterwerden im Zukunftsdorf Legden", Projektziel: Gestaltung generationsübergreifender Formen des Wohnens, der Mobilität und des Wissensaustausches in der GemeindeDie Kirchstraße in Legden-Ortsmitte, gestaltet nach dem "shared space"-Konzept der gleichberechtigten und regulierungsfreien Raumnutzung durch alle Verkehrsteilnehmer - ein Ankerpunkt des Projektvorschlages zur Regionale 2016 "Älterwerden im Zukunftsdorf Legden", Projektziel: Gestaltung generationsübergreifender Formen des Wohnens, der Mobilität und des Wissensaustausches in der GemeindeDie Kirchstraße in Legden-Ortsmitte, gestaltet nach dem "shared space"-Konzept der gleichberechtigten und regulierungsfreien Raumnutzung durch alle Verkehrsteilnehmer - ein Ankerpunkt des Projektvorschlages zur Regionale 2016 "Älterwerden im Zukunftsdorf Legden", Projektziel: Gestaltung generationsübergreifender Formen des Wohnens, der Mobilität und des Wissensaustausches in der GemeindeLegden-Ortskern, Bauplatz eines barrierefreien Mehrgenerationenhauses am Königsgarten Ecke Stiege - ein Ankerpunkt des Projektvorschlages zur Regionale 2016 "Älterwerden im Zukunftsdorf Legden", Projektziel: Gestaltung generationsübergreifender Formen des Wohnens, der Mobilität und des Wissensaustausches in der GemeindeRadfahrer und landwirtschaftliches Nutzfahrzeug, AMAZONE Panterra Pflanzenschutzspritze. Simulation eines Straßenverkehrskonflikts im Raum ländlicher Nutzflächen - "Experiment Wirtschaftswege" im Rahmen einer Infoveranstaltung im 2Stromland, welches ein gemeinsamer Identifikationsort für den Grenzraum Ruhrgebiet-Münsterland werden soll, Experimentierraum für die Landschaft der ZukunftRadfahrer und landwirtschaftliches Nutzfahrzeug, AMAZONE Panterra Pflanzenschutzspritze. Simulation eines Straßenverkehrskonflikts im Raum ländlicher Nutzflächen - "Experiment Wirtschaftswege" im Rahmen einer Infoveranstaltung im 2Stromland, welches ein gemeinsamer Identifikationsort für den Grenzraum Ruhrgebiet-Münsterland werden soll, Experimentierraum für die Landschaft der ZukunftRadfahrer und landwirtschaftliches Fahrzeug, AMAZONE Panterra Pflanzenschutzspritze. Simulation eines Straßenverkehrskonflikts im Raum ländlicher Nutzflächen - "Experiment Wirtschaftswege" im Rahmen einer Infoveranstaltung im 2Stromland, welches ein gemeinsamer Identifikationsort für den Grenzraum Ruhrgebiet-Münsterland werden soll, Experimentierraum für die Landschaft der ZukunftRadfahrer und landwirtschaftliches Fahrzeug, AMAZONE Panterra Pflanzenschutzspritze. Simulation eines Straßenverkehrskonflikts im Raum ländlicher Nutzflächen - "Experiment Wirtschaftswege" im Rahmen einer Infoveranstaltung im 2Stromland, welches ein gemeinsamer Identifikationsort für den Grenzraum Ruhrgebiet-Münsterland werden soll, Experimentierraum für die Landschaft der ZukunftRadfahrer und landwirtschaftliches Fahrzeug, AMAZONE Panterra Pflanzenschutzspritze. Simulation eines Straßenverkehrskonflikts im Raum ländlicher Nutzflächen - "Experiment Wirtschaftswege" im Rahmen einer Infoveranstaltung im 2Stromland, welches ein gemeinsamer Identifikationsort für den Grenzraum Ruhrgebiet-Münsterland werden soll, Experimentierraum für die Landschaft der ZukunftRadfahrer und landwirtschaftliches Fahrzeug, AMAZONE Panterra Pflanzenschutzspritze. Simulation eines Straßenverkehrskonflikts im Raum ländlicher Nutzflächen - "Experiment Wirtschaftswege" im Rahmen einer Infoveranstaltung im 2Stromland, welches ein gemeinsamer Identifikationsort für den Grenzraum Ruhrgebiet-Münsterland werden soll, Experimentierraum für die Landschaft der ZukunftFahrradausflügler in der Toreinfahrt von Schloss Heessen - im Hintergrund das Torhaus. Undatiert.Hamm-Norden, um 1949/50: Reiterabteilung im Begleitzug des Pfarrers Johannes Bley [in der Kutsche am Bildrand links] zu seiner Amtseinführung in der Herz-Jesu-Kirche [siehe fortfolgende Bilder].Hamm-Norden, um 1949/50: Fahrradkolonne als Vor- oder Nachhut des Begleitzugs von Pfarrer Johannes Bley auf der Kutschfahrt zu seiner Amtseinführung in der Herz-Jesu-Kirche [siehe fortfolgende Bilder].Hamm-Norden, um 1949/50: Fahrradkolonne als Vor- oder Nachhut des Begleitzugs von Pfarrer Johannes Bley auf der Kutschfahrt zu seiner Amtseinführung in der Herz-Jesu-Kirche [siehe fortfolgende Bilder].
Ausgewählte Medien:
0
Bitte wählen Sie Medien mittels Checkboxen aus.
Es gibt viel mehr Medien. Anzeigen?
Lade...