Allgemein Wirtschaft


  • 10_10285
    Drogistin Marianne Reckfort, Inhaberin der Adler-Drogerie an der Warendorfer Straße 61a, gegr. 1937 von  Schwiegervater Otto Reckfort - seit 1959 mit Ehemann und Geschäftsnachfolger Karl-Heinz Reckfort (+1998) in dem Traditionshaus tätig
  • 10_10286
    Adler-Drogerie Reckfort: Der Produktbereich Körper- und Gesundheitspflege im Traditionshaus an der Warendorfer Straße 61a - gegr. 1937 von Otto Reckfort (+1973), fortgeführt von Sohn Karl-Heinz Reckfort (+1998 ) und nachfolgend von Ehefrau Marianne und Tochter Ute Reckfort
  • 10_10287
    Adler-Drogerie Reckfort: Ein vielfältiges Produktangebot der Körper- und Gesundheitspflege im Traditionshaus an der Warendorfer Straße 61a - gegr. 1937 von Otto Reckfort (+1973), fortgeführt von Sohn Karl-Heinz Reckfort (+1998 ) und nachfolgend von Ehefrau Marianne und Tochter Ute Reckfort
  • 10_10288
    Adler-Drogerie Reckfort: Der Produktbereich Körperpflege und Haushaltsmittel im Traditionshaus an der Warendorfer Straße 61a - gegr. 1937 von Otto Reckfort (+1973), fortgeführt von Sohn Karl-Heinz Reckfort (+1998 ) und nachfolgend von Ehefrau Marianne und Tochter Ute Reckfort
  • 10_10289
    Adler-Drogerie Reckfort: Ein hochwertiges Produktangebot der Schönheitspflege im Traditionshaus an der  Warendorfer Straße 61a - gegr. 1937 von Otto Reckfort (+1973), fortgeführt von Sohn Karl-Heinz Reckfort (+1998) und nachfolgend von Ehefrau Marianne und Tochter Ute Reckfort
  • 10_10290
    Adler-Drogerie Reckfort, die dritte Generation: Juniorchefin Ute Reckfort und Mutter Marianne Reckfort in ihrem traditionsreichen Fachgeschäft an der Warendorfer Straße 61a - gegr. 1937 von Großvater Otto Reckfort (+1973),  fortgeführt von Vater Karl-Heinz Reckfort (+1998)
  • 10_10291
    Adler-Drogerie Reckfort, die dritte Generation: Juniorchefin Ute Reckfort und Mutter Marianne Reckfort in ihrem traditionsreichen Fachgeschäft an der Warendorfer Straße 61a - gegr. 1937 von Großvater Otto Reckfort (+1973),  fortgeführt von Vater Karl-Heinz Reckfort (+1998)
  • 10_10292
    Drogistinnen der klassischen Schule: Ute und Marianne Reckfort stehen für hochwertige Schönheitspflege in der traditionsreichen Adler-Drogerie Reckfort an der Warendorfer Straße 61a, gegr. 1937, in den 1970er Jahren erweitert um Kosmetikbehandlungen und Fußpflege
  • 10_10293
    Drogistinnen der klassischen Schule: Ute und Marianne Reckfort stehen für hochwertige Schönheitspflege in der traditionsreichen Adler-Drogerie Reckfort an der Warendorfer Straße 61a, gegr. 1937, in den 1970er Jahren erweitert um Kosmetikbehandlungen und Fußpflege
  • 10_10294
    Adler-Drogerie Reckfort (seit 1937): Edle Düfte von aktuell bis klassisch in der Parfümerieabteilung des Traditionshauses an der Warendorfer Straße 61a, im Hintergrund: Inhaberin Marianne Reckfort
  • 10_10309
    Schuhhaus Franz-Josef Hülck, Warendorfer Straße 61
  • 10_10310
    Frühjahrsmode 2009 im Schuhhaus Hülck: Inhaber Franz-Josef-Hülck und Gattin in ihrem Ladenlokal an der Warendorfer Straße 61
  • 10_10311
    Wohnzimmeratmosphäre im traditionsreichen Schuhhaus Franz-Josef Hülck an der Warendorfer Straße 61
  • 10_10312
    Schuh-Hülck: Ein reichhaltgies Warenangebot im traditionsreichen Schuhhaus Franz-Josef Hülck an der Warendorfer Straße 61
  • 10_10313
    Frühjahrsmode 2009 im Schuhhaus Hülck: Inhaber Franz-Josef Hülck und Gattin mit langjähriger Mitarbeiterin in ihrem Ladenlokal an der Warendorfer Straße 61
  • 10_10315
    Frühjahrsmode 2009 im Schuhhaus Hülck: Inhaber Franz-Josef Hülck und Gattin mit langjähriger Mitarbeiterin in ihrem Ladenlokal an der Warendorfer Straße 61
  • 10_10316
    Frühjahrsmode 2009 im Schuhhaus Hülck: Inhaber Franz-Josef Hülck und Gattin in ihrem Ladenlokal an der Warendorfer Straße 61
  • 10_10317
    Wohnzimmeratmosphäre im traditionsreichen Schuhhaus Franz-Josef Hülck an der Warendorfer Straße 61
  • 10_10319
    Frühjahrsmode 2009 im Schuhhaus Hülck: Inhaber Franz-Josef Hülck und Gattin mit langjähriger Mitarbeiterin in ihrem Ladenlokal an der Warendorfer Straße 61
  • 11_1153
    Weihnachtliches Schaufenster der traditionsreichen Adler-Drogerie Reckfort an der  Warendorfer Straße 61a, Geschäftsgründung 1937
  • 11_1154
    Weihnachtliches Schaufenster der traditionsreichen Adler-Drogerie Reckfort an der  Warendorfer Straße 61a, Geschäftsgründung 1937
  • 11_1184
    Einkaufsmeile Warendorfer Straße zwischen Hohenzollernring und Dodostraße, Blick stadteinwärts, rechts: Wohn- und Geschäftshaus Neufelder mit neuem Ladengeschäft (Hausnr. 73) und Nachbargebäude Nr. 71 mit Gaststätte Mauritius und ehemaligem Ladengeschäft Neufelder (gelbe Schaufensterrandung)
  • 11_1185
    Wohn- und Geschäftshaus Neufelder mit "Radio Neufelder", Fachgeschäft für Ton- und Fernsehtechnik, Warendorfer Straße 73, eröffnet 1948 von Bruno Neufelder im Gebäude Warendorfer Straße 71
  • 11_1186
    Traditionshaus Radio Neufelder, gegr. 1948: Seniorinhaber Horst Neufelder und Gattin Hildegard mit ihren Söhnen Frank (links) und Dirk im neuen Ladengeschäft des Fachhandels für Ton- und Fernsehtechnik an der Warendorfer Straße 73
  • 11_1187
    Traditionshaus Radio Neufelder: Frank und Dirk Neufelder, die dritte Inhabergeneration des Fachhandels für Ton- und Fernsehtechnik an der Warendorfer Straße 73, gegründet 1948 von Großvater Bruno Neufelder
  • 11_1188
    Traditionshaus Radio Neufelder: Kassenbereich des Fachgeschäftes für Ton- und Fernsehtechnik im Wohn- und Geschäftshaus Neufelder an der Warendorferstraße 73 (seit 2006), gegründet 1948 von Bruno Neufelder an der Warendorfer Straße 71
  • 11_1190
    Traditionshaus Radio Neufelder: Präsentationsraum des Fachgeschäftes für Ton- und Fernsehtechnik im Wohn- und Geschäftshaus Neufelder an der Warendorferstraße 73 (seit 2006), gegründet 1948 von Bruno Neufelder an der Warendorfer Straße 71
  • 11_1192
    Traditionshaus Radio Neufelder, gegr. 1948: Seniorinhaber Horst Neufelder und Gattin Hildegard mit ihren Söhnen Frank (links) und Dirk Neufelder im neuen Ladengeschäft des Fachhandels für Ton- und Fernsehtechnik an der Warendorfer Straße 73
  • 11_1270
    Wohn- und Geschäftshaus Warendorfer Straße 65 mit Friseursalon Alfred Börding und Möbel Thomas Klostermann
  • 11_1271
    Friseursalon Alfred Börding an der Warendorfer Straße 65, gegründet 1908 als Herrensalon von Großvater Bernhard Börding
  • 11_1272
    Friseursalon Börding: Inhaber Alfred Börding (links) und Mitarbeiter, Friseur Jürgen Hähnel, im Salonraum des Traditionshauses an der Warendorfer Straße 65, eröffnet 1908 als Herrensalon von Großvater Bernhard Börding
  • 11_1273
    Friseursalon Börding: Inhaber Alfred Börding (rechts) und Mitarbeiter, Friseur Jürgen Hähnel, im Salonraum des Traditionshauses an der Warendorfer Straße 65, eröffnet 1908 als Herrensalon von Großvater Bernhard Börding
  • 11_1274
    Friseursalon Alfred Börding: Originalmöblierung von 1976 im Salonraum des Traditionshauses an der Warendorfer Straße 65, gegründet 1908 als Herrensalon von Bernhard Börding
  • 11_1275
    Friseursalon Alfred Börding: Originalmöblierung von 1976 im Salonraum des Traditionshauses an der Warendorfer Straße 65, gegründet 1908 als Herrensalon von Bernhard Börding
  • 11_1276
    Friseursalon Alfred Börding: "Farbe ins Haar!" - Detail im Salonraum des Traditionshauses an der Warendorfer Straße 65, gegründet 1908 als Herrensalon von Bernhard Börding
  • 11_1277
    Friseursalon Börding: Inhaber Alfred Börding (rechts) und Mitarbeiter, Friseur Jürgen Hähnel, im Salonraum des Traditionshauses an der Warendorfer Straße 65, eröffnet 1908 als Herrensalon von Großvater Bernhard Börding
  • 11_1278
    Friseursalon Börding 1965: Inhaber Erich Börding mit Gattin Leopoldine und Lehrling, Sohn Alfred, in seinem Geschäftslokal an der Warendorfer Straße 65, eröffnet 1908 als Herrensalon von Vater Bernhard Börding
  • 11_1279
    Friseursalon Börding 1937 - der Gründer: Friseurmeister Bernhard Börding in seinem 1908 eröffneten Herrensalon an der Warendorfer Straße 65
  • 11_1280
    Friseursalon Börding, 1930er Jahre: Münster-Postkarte mit Herrensalon Bernhard Börding an der Warendorfer Straße 65, eröffnet 1908, undatiert
  • 11_1281
    Friseursalon Bernhard Börding, 1940er Jahre (?): Schaufensterdekoration mit Pflegeprodukten für die Dame im Geschäftslokal an der Warendorfer Straße 65, eröffnet 1908, undatiert
Ausgewählte Medien:
0
Bitte wählen Sie Medien mittels Checkboxen aus.
Es gibt viel mehr Medien. Anzeigen?
Lade...