Umweltschutz, Naturschutz


  • 11_2874
    Im Weißen Venn bei Reken-Maria Veen: Informationstafel in der Heubachniederung (Vogelschutzgebiet) nahe einer Aussichtskanzel am Naturschutzgebiet Heubachwiesen - im Bild: Martin Albermann, auszubildender Fotograf im LWL-Medienzentrum für Westfalen (Aufnahmestandort nahe Voßkamp)
  • 11_2875
    Im Weißen Venn bei Reken-Maria Veen: Informationstafel in der Heubachniederung (Vogelschutzgebiet) nahe einer Aussichtskanzel am Naturschutzgebiet Heubachwiesen - im Bild: Martin Albermann, auszubildender Fotograf im LWL-Medienzentrum für Westfalen (Aufnahmestandort nahe Voßkamp)
  • 11_2894
    Wegenetz Höhe Nordicker Damm im Weißen Venn südöstlich Velen - einst größte Moorlandschaft Westfalens zwischen Reken, Heiden, Gescher, Velen, Coesfeld und Dülmen. Gemeinschaftliches Bewerberprojekt zur Regionale 2016: "Weißes Venn auf dem Weg in die Zukunft", Projektziel: landschaftsökologisches Flächenmanagement, Wegevernetzung, Bündelung touristischer Angebote - im Bild: Martin Albermann, auszubildender Fotograf im LWL-Medienzentrum für Westfalen
  • 13_1
    Dr. Hermann Reichling (1890-1948), Direktor des Provinzialmuseums für Naturkunde, Münster - Ornithologe, Naturschutzpionier, Amateurfotograf und Urheber der Bildsammlung Reichling zur Geschichte des Naturschutzes in Westfalen und Nachbarregionen - hier beim Fotografieren eines Milanhorstes im Juni 1929
  • 13_2
    Hermann Reichling (1890-1948) als Zoologie-Doktorand 1912 - hier bei der Erarbeitung seiner Dissertation über die "Flügelfederkennzeichen der nordwestdeutschen Vögel" am Zoologischen Institut der Westfälischen Wilhelms-Universität, Münster. Promotion bei Prof. Dr. Walter Stempell 1913.
  • 13_3
    Hermann Reichling (1890-1948) als Zoologie-Doktorand 1912 - hier vor seiner Feldhütte für Forschungen zu seiner Dissertation "Flügelfederkennzeichen der nordwestdeutschen Vögel" am Zoologischen Institut der Westfälischen Wilhelms-Universität, Münster. Promotion bei Prof. Dr. Walter Stempell 1913.
  • 13_4
    Dr. Hermann Reichling (1890-1948) im Jahre 1914 - Ornithologe und Päparator am Zoologischen Institut der Westfälischen Wilhelms-Universität, 1919-1933 und 1945-1948 Direktor des Provinzialmuseums für Naturkunde, Münster.
  • 13_5
    Dr. Hermann Reichling (1890-1948) im Jahre 1915 - Ornithologe und Päparator am Zoologischen Institut der Westfälischen Wilhelms-Universität, 1919-1933 und 1945-1948 Direktor des Provinzialmuseums für Naturkunde, Münster.
  • 13_6
    Dr. Hermann Reichling (1890-1948) im Jahre 1915 - Ornithologe und Päparator am Zoologischen Institut der Westfälischen Wilhelms-Universität, 1919-1933 und 1945-1948 Direktor des Provinzialmuseums für Naturkunde, Münster.
  • 13_7
    Dr. Hermann Reichling (1890-1948) im Jahre 1916 - Ornithologe und Päparator am Zoologischen Institut der Westfälischen Wilhelms-Universität, 1919-1933 und 1945-1948 Direktor des Provinzialmuseums für Naturkunde, Münster.
  • 13_8
    Dr. Hermann Reichling (1890-1948), Ornithologe und Päparator am Zoologischen Institut der Westfälischen Wilhelms-Universität, 1919-1933 und 1945-1948 Direktor des Provinzialmuseums für Naturkunde, Münster - Wegbereiter des Naturschutzes in Westfalen. Undatiert.
  • 13_9
    Dr. Hermann Reichling (1890-1948), Ornithologe und Päparator am Zoologischen Institut der Westfälischen Wilhelms-Universität, 1919-1933 und 1945-1948 Direktor des Provinzialmuseums für Naturkunde, Münster - Wegbereiter des Naturschutzes in Westfalen. Undatiert.
  • 13_10
    Dr. Hermann Reichling (1890-1948), Ornithologe und Päparator am Zoologischen Institut der Westfälischen Wilhelms-Universität, 1919-1933 und 1945-1948 Direktor des Provinzialmuseums für Naturkunde, Münster - Wegbereiter des Naturschutzes in Westfalen. Undatiert.
  • 13_11
    Dr. Hermann Reichling (1890-1948), Ornithologe und Päparator am Zoologischen Institut der Westfälischen Wilhelms-Universität, 1919-1933 und 1945-1948 Direktor des Provinzialmuseums für Naturkunde, Münster - Wegbereiter des Naturschutzes in Westfalen. Undatiert.
  • 13_12
    Dr. Hermann Reichling (1890-1948), Ornithologe und Päparator am Zoologischen Institut der Westfälischen Wilhelms-Universität, 1919-1933 und 1945-1948 Direktor des Provinzialmuseums für Naturkunde, Münster - Wegbereiter des Naturschutzes in Westfalen. Undatiert.
  • 13_13
    Dr. Hermann Reichling (1890-1948), Ornithologe und Päparator am Zoologischen Institut der Westfälischen Wilhelms-Universität, 1919-1933 und 1945-1948 Direktor des Provinzialmuseums für Naturkunde, Münster - Wegbereiter des Naturschutzes in Westfalen. Undatiert.
  • 13_14
    Der Ornithologe und Naturschutzpionier Dr. Hermann Reichling (1890-1948), hier 1928 während seiner Zeit als Direktor des Provinzialmuseums für Naturkunde, Münster (1919-1933 und 1945-1948).
  • 13_15
    Der Ornithologe und Naturschutzpionier Dr. Hermann Reichling (1890-1948), hier 1928 während seiner Zeit als Direktor des Provinzialmuseums für Naturkunde, Münster (1919-1933 und 1945-1948).
  • 13_16
    Der Ornithologe und Naturschutzpionier Dr. Hermann Reichling (1890-1948), hier 1928 während seiner Zeit als Direktor des Provinzialmuseums für Naturkunde, Münster (1919-1933 und 1945-1948).
  • 13_17
    Der Ornithologe und Naturschutzpionier Dr. Hermann Reichling (1890-1948), Direktor des Provinzialmuseums für Naturkunde, Münster (1919-1933 und 1945-1948). Undatiert, geschätzt Anfang 1930er Jahre
  • 13_32
    Gymnasialprofessor Dr. Dietrich Reichling mit Sohn Dr. Hermann Reichling, späterer Naturschutzpionier und Direktor des Provinzial-Museums für Naturkunde, 1916
Ausgewählte Medien:
0
Bitte wählen Sie Medien mittels Checkboxen aus.
Es gibt viel mehr Medien. Anzeigen?
Lade...