Krsfr. Stadt Münster


  • 13_330
    Inspektor Neuhaus, Zoologischer Garten an der Aa, Münster, 1925
  • 13_331
    Zoologischer Garten an der Aa, Münster: Inspektor Neuhaus mit zwei Löwenwelpen, 1925.
  • 13_332
    Zoologischer Garten an der Aa, Münster: Gattin des Zooinspektors Neuhaus mit Löwenwelpen, 1925.
  • 13_333
    Zoologischer Garten an der Aa, Münster: Elefantenführer Neida aus Sri Lanka, Begleiter des 1899 in den Zoo überführten Elefanten August, porträtiert im Fotoatelier Gebr. Hagemann, 1899.
  • 13_334
    Völkerschau im Zoologischen Garten Münster, 1925 - veranstaltet zur Feier des 50-jährigen Jubiläums der Zoogründung 1875 durch Zoologieprofessor Hermann Landois.
  • 13_335
    Völkerschau im Zoologischen Garten Münster, 1925 - veranstaltet zur Feier des 50-jährigen Jubiläums der Zoogründung 1875 durch Zoologieprofessor Hermann Landois.
  • 13_336
    Völkerschau im Zoologischen Garten Münster, 1925 - veranstaltet zur Feier des 50-jährigen Jubiläums der Zoogründung 1875 durch Zoologieprofessor Hermann Landois.
  • 13_337
    Völkerschau im Zoologischen Garten Münster, 1925 - veranstaltet zur Feier des 50-jährigen Jubiläums der Zoogründung 1875 durch Zoologieprofessor Hermann Landois.
  • 13_338
    Völkerschau im Zoologischen Garten Münster, 1925 - veranstaltet zur Feier des 50-jährigen Jubiläums der Zoogründung 1875 durch Zoologieprofessor Hermann Landois.
  • 13_339
    Völkerschau im Zoologischen Garten Münster, 1925 - veranstaltet zur Feier des 50-jährigen Jubiläums der Zoogründung 1875 durch Zoologieprofessor Hermann Landois.
  • 13_340
    Völkerschau im Zoologischen Garten Münster, 1925 - veranstaltet zur Feier des 50-jährigen Jubiläums der Zoogründung 1875 durch Zoologieprofessor Hermann Landois.
  • 13_341
    Völkerschau im Zoologischen Garten Münster, 1925 - veranstaltet zur Feier des 50-jährigen Jubiläums der Zoogründung 1875 durch Zoologieprofessor Hermann Landois.
  • 13_342
    Völkerschau im Zoologischen Garten Münster, 1925 - veranstaltet zur Feier des 50-jährigen Jubiläums der Zoogründung 1875 durch Zoologieprofessor Hermann Landois.
  • 13_343
    Völkerschau im Zoologischen Garten Münster, 1925 - veranstaltet zur Feier des 50-jährigen Jubiläums der Zoogründung 1875 durch Zoologieprofessor Hermann Landois.
  • 13_344
    Völkerschau im Zoologischen Garten Münster, 1925 - veranstaltet zur Feier des 50-jährigen Jubiläums der Zoogründung 1875 durch Zoologieprofessor Hermann Landois.
  • 13_345
    Zoologischer Garten an der Aa, Münster, 1924: Buntes Spektakel zur Feier des 25-jährigen Jahrestages der Überführung des Elefanten "August" von Skri Lanka nach Münster 1899.
  • 13_747
    Dr. Hermann Reichling, ornithologische Studien: Mitarbeiter Rudolf Kukk am Horst eines Wespenbussards, Münster-Hiltrup, 1925.
  • 14_3101
    Der Schülergesangverin Bardophonia am Gymnasium Paulinum in Münster. Vorne links Helmut Reichling.
  • 14_3102
    Helmut Reichling, Sohn des Naturschutzpioniers Dr. Hermann Reichling und späterer Zoodirektor in Münster, in seiner Studentenverbindung.
  • 14_3104
    Helmut Reichling, Sohn des Naturschutzpioniers Dr. Hermann Reichling und späterer Zoodirektor in Münster, in seiner Studentenverbindung.
  • 200_5
    Filmarchivierung im LWL-Medienzentrum für Westfalen: Die neue Klimakammer des Filmarchivs an der Hörster Straße 2, Münster. Februar 2012.
  • 200_6
    Filmarchivierung im LWL-Medienzentrum für Westfalen: Die neue Klimakammer des Filmarchivs an der Hörster Straße 2, Münster. Februar 2012. Im Bild: Filmdokumentar Dr. Ralf Springer, ab 2015 Leiter des Bild-, Film- und Tonarchivs.
  • 200_28
    Prof. Dr. Markus Köster (links), Leiter des LWL-Medienzentrums für Westfalen, und LWL-Landesrätin Dr. Barbara Rüschoff-Thale (rechts) mit Münsters Kulturdezernentin Dr. Hanke im Medienverleih des Medienzentrums (bis 2013 auch Stadtbildstelle Münster)
  • 200_29
    LWL-Landesrätin Dr. Barbara Rüschoff-Thale (rechts) mit Münsters Kulturdezernentin Dr. Hanke im Medienverleih (bis 2013 auch Stadtbildstelle Münster)
  • 200_31
    LWL-Landesrätin Dr. Barbara Rüschoff-Thale mit Münsters Kulturdezernentin Dr. Hanke bei der Übergabe des Pädagogischen Stadtplans vor dem Zwinger an der Promenade
  • 200_42
    LWL-Direktor Dr. Wolfgang Kirsch (vorn) zu Gast im neuen Film- und Fotostudio des LWL-Medienzentrums für Westfalen an der Fürstenbergstraße 14 - im Bild: Institutsleiter Prof. Dr. Markus Köster (hinten), Fotografin Greta Schüttemeyer und Kameramann Thomas Moormann mit ihren Auszubildenden
  • 200_47
    Ausbildung im LWL-Medienzentrum für Westfalen: Jonas Köhne, Auszubildender der Mediengestaltung und Deutschlands bester Absolvent der Abschlussprüfung im Bereich Mediengestaltung/Film und Ton des Jahrgangs 2012
  • 200_59
    LWL-Medienzentrum für Westfalen, Bildarchiv: Archivarinnen Elke Fleege und Rabea Plantenberg bei der Dokumentation aktueller Fotografien mit Hilfe der Datenbanksoftware M@rs 6
  • 200_60
    LWL-Medienzentrum für Westfalen, Bildarchiv: Archivarinnen Elke Fleege und Rabea Plantenberg bei der Dokumentation aktueller Fotografien mit Hilfe der Datenbanksoftware M@rs 6
  • 200_61
    LWL-Medienzentrum für Westfalen, Bildarchiv: Archivarin Elke Fleege beim Scan einer historischen Glasplatte
  • 200_62
    LWL-Medienzentrum für Westfalen, Bildarchiv: Archivarin Rabea Plantenberg beim Scan einer historischen Glasplatte
  • 200_63
    LWL-Medienzentrum für Westfalen, Bildarchiv: Archivarin Rabea Plantenberg beim Verpacken einer historischen Glasplatte in säurefreies Papier
  • 200_118
    Präsentation der Filmbiographie "Dir gehört mein Leben. Die Geschichte von Anna und Hermann Scheipers" " des LWL-Medienzentrums für Westfalen über das Schicksal des Pfarrers Hermann Joseph Scheipers (vorn, *24.7.1913 Ochtrup †2.6.2016 ebenda), 1941-1945 politischer Häftling des Konzentrationslagers Dachau, und seiner Zwillingsschwester Anna (†8.12.2007). Hier: LWL-Kulturdezernentin Dr. Barbara Rüschoff-Thale bei der Eröffnungsrede. Münster, Landeshaus, 2. Dezember 2011.
  • 200_119
    Präsentation der Filmbiographie ""Dir gehört mein Leben. Die Geschichte von Anna und Hermann Scheipers" des LWL-Medienzentrums für Westfalen über das Schicksal des Pfarrers Hermann Joseph Scheipers (*24.7.1913 Ochtrup †2.6.2016 ebenda), 1941-1945 politischer Häftling des Konzentrationslagers Dachau, und seiner Zwillingsschwester Anna (†8.12.2007). Hier: LWL-Kulturdezernentin Dr. Barbara Rüschoff-Thale mit Scheipers (rechts) und Benno Hörst (links), Mitinitiator des Projektes. Münster, Landeshaus, 2. Dezember 2011.
  • 200_120
    Pfarrer Hermann Joseph Scheipers (*24.7.1913 Ochtrup †2.6.2016 ebenda), 1941-1945 politischer Häftling und Überlebender des Konzentrationslagers Dachau, auf der Präsentation der Filmbiographie ""Dir gehört mein Leben. Die Geschichte von Anna und Hermann Scheipers" - eine DVD-Produktion des LWL-Medienzentrums für Westfalen über das Schicksal Scheipers und seiner Zwillingsschwester Anna (†2007) - hier im Gespräch mit Christoph Spieker (rechts), Leiter des Geschichtsortes "Villa ten Hompel". Münster, Plenarsaal des Landeshauses, 2. Dezember 2011.
  • 200_121
    Pfarrer Hermann Joseph Scheipers (*24.7.1913 Ochtrup †2.6.2016 ebenda), 1941-1945 politischer Häftling und Überlebender des Konzentrationslagers Dachau, auf der Präsentation der Filmbiographie ""Dir gehört mein Leben. Die Geschichte von Anna und Hermann Scheipers" - eine DVD-Produktion des LWL-Medienzentrums für Westfalen über das Schicksal Scheipers und seiner Zwillingsschwester Anna (†2007) - hier im Gespräch mit Christoph Spieker (rechts), Leiter des Geschichtsortes "Villa ten Hompel". Münster, Plenarsaal des Landeshauses, 2. Dezember 2011.
  • 200_122
    Pfarrer Hermann Joseph Scheipers (*24.7.1913 Ochtrup †2.6.2016 ebenda), 1941-1945 politischer Häftling und Überlebender des Konzentrationslagers Dachau, auf der Präsentation der Filmbiographie "Dir gehört mein Leben. Die Geschichte von Anna und Hermann Scheipers" - eine DVD-Produktion des LWL-Medienzentrums für Westfalen über das Schicksal Scheipers und seiner Zwillingsschwester Anna (†2007) - hier im Gespräch mit dem Publikum. Münster, Plenarsaal des Landeshauses, 2. Dezember 2011.
  • 200_123
    Pfarrer Hermann Joseph Scheipers (links, *24.7.1913 Ochtrup †2.6.2016 ebenda), 1941-1945 politischer Häftling und Überlebender des Konzentrationslagers Dachau, auf der Präsentation der Filmbiographie "Dir gehört mein Leben. Die Geschichte von Anna und Hermann Scheipers" - eine DVD-Produktion des LWL-Medienzentrums für Westfalen über das Schicksal Scheipers und seiner Zwillingsschwester Anna (†2007) - hier im Gespräch mit Weihbischof Christoph Hegge Münster, Plenarsaal des Landeshauses, 2. Dezember 2011.
  • 200_124
    Pfarrer Hermann Joseph Scheipers (*24.7.1913 Ochtrup †2.6.2016 ebenda), 1941-1945 politischer Häftling und Überlebender des Konzentrationslagers Dachau, auf der Präsentation der Filmbiographie "Dir gehört mein Leben. Die Geschichte von Anna und Hermann Scheipers" - eine DVD-Produktion des LWL-Medienzentrums für Westfalen über das Schicksal Scheipers und seiner Zwillingsschwester Anna (†2007). Münster, Plenarsaal des Landeshauses, 2. Dezember 2011.
  • 200_125
    Pfarrer Hermann Joseph Scheipers (*24.7.1913 Ochtrup †2.6.2016 ebenda), 1941-1945 politischer Häftling und Überlebender des Konzentrationslagers Dachau, auf der Präsentation der Filmbiographie "Dir gehört mein Leben. Die Geschichte von Anna und Hermann Scheipers" - eine DVD-Produktion des LWL-Medienzentrums für Westfalen über das Schicksal Scheipers und seiner Zwillingsschwester Anna (†2007). Münster, Plenarsaal des Landeshauses, 2. Dezember 2011.
Ausgewählte Medien:
0
Bitte wählen Sie Medien mittels Checkboxen aus.
Es gibt viel mehr Medien. Anzeigen?
Lade...