Verzeichnis Wirtschaftsunternehmen


  • 01_1114
    Kreuztal im Siegerland (linker Bildrand: Kreuztaler Hütte), aufgenommen vom Kreuztaler Luftschiffkommandanten Otto van der Haegen aus dem Luftschiff LZ 9 - am 07.06.1915 gefallen beim Abschuss durch englische Jagdflieger über Gent (Belgien)
  • 01_1121
    Kreuztaler Hütte mit Wasserturm, aufgenommen vom Kreuztaler Luftschiffkommandanten Otto van der Haegen aus dem Luftschiff LZ37 - am 07.06.1915 gefallen beim Abschuss durch englische Jagdflieger über Gent (Belgien)
  • 01_5143
    Luftschutz 1933: Industriewerke Krupp als mögliches Ziel feindlicher Luftstreitkräfte
  • 03_3568
    Der Aschendorff Verlag 1936: Das zweiturmige Betriebsgebäude an der Gallitzinstraße (später "Soester Straße"), nach drei Umügen in der Altstadt errichtet 1912, endgültiger Firmensitz des Verlagshauses, gegründet um 1750 von Buchhändlersohn Anton Wilhelm Aschendorff
  • 100_103
    Dortmund: Werksgelände der Hoesch Stahl AG, mit Bahnhof Dortmund-Hoesch
  • 100_104
    Dortmund: Werksgelände der Hoesch Stahl AG, mit Bahnhof Dortmund-Hoesch
  • 100_106
    Dortmund: Westfalenhalle und Westfalenpark südlich Dortmund-Zentrum
  • 100_474
    Münster-Süd: Stadtteil Hiltrup mit Dortmund-Ems-Kanal und Querung der Bundesstraße B54, im Südosten am Kanal: Industriekomplex der Glasurit-Werke
  • 100_475
    Stadtteil Hilttup-Ost mit Dortmund-Ems-Kanal und Industriekomplex der Glasurit-Werke, Waldflur "Große Lodden", nordöstlich: Stadtteile Gremmendorf und Angelmodde
  • 100_554
    Chemiepark Marl (ehemals Chemische Werke Hüls AG, nach 1985 Hüls AG, später Degussa AG) in Marl, im Norden Verlauf der Lippe und des Wesel-Datteln-Kanals, im Süden die A52 mit der Anschlussstelle AS Rappaportstraße
  • 100_555
    Chemiepark Marl (ehemals Chemische Werke Hüls AG, nach 1985 Hüls AG, später Degussa AG) in Marl, im Norden Verlauf des Wesel-Datteln-Kanals, im Süden die A52 mit der Anschlussstelle AS Rappaportstraße, Marl-Brassert
  • 100_563
    Agrarlandschaft zwischen Dorsten, Haltern und Marl, nördlich der Lippe, südlich davon der Wesel-Datteln-Kanal und der nördliche Bereich der Hüls AG (vormals Chemische Werke Hüls AG)
  • 100_564
    Hüls AG, ehemals Chemische Werke Hüls AG, heute Degussa AG, im Norden zunächst der Wesel-Datteln-Kanal mit Hafen und darüber die Lippe, im Süden die Autobahn A52 mit den Anschlussstellen AS Marl-Brassert und AS Marl-Zentrum
  • 100_565
    Marl-Mitte (-Zentrum), -Brassert, im Süden Marl-Drewer und im Norden die Hüls AG (vormals Chemische Werke Hüls AG), Autobahn A52 mit den Anschlussstelle AS Marl-Zentrum
  • 100_574
    Marl-Mitte (Zentrum), -Brassert im Westen, Drewer im Osten, im Norden die A52 mit der Anschlussstelle AS Marl-Zentrum, weiter östlich die im Bau befindliche AS Marl-Hamm, im Norden der südliche Bereich der Chemische Werke Hüls AG
  • 11_1323
    Münster-Ost, Erphoviertel mit Erphokirche, erbaut 1925 unter Mitwirkung der Bauklempnerei Johannes Wagner, Warendorfer Straße 113, undatiert, um 1930? (Leihgabe der Familie Klaus Wagner, Münster)
  • 11_1324
    Münster-Ost, Mauritzviertel mit Warendorfer Straße Höhe Kirch- und Kapitelstraße, im Hintergrund der Dortmund-Ems-Kanal, undatiert, um 1930 (Leihgabe der Familie Klaus Wagner, Münster)
  • 110_106
    Firmenkomplex der Bertelsmann AG in Gütersloh
  • 110_107
    Firmenkomplex der Miele AG in Gütersloh
  • 110_108
    Gütersloh-Nord mit Firmenkomplex der Miele AG im Vordergrund
  • 110_550
    Bochum-Langendreer, Opel-Werk
  • 110_551
    Bochum-Langendreer mit Opel-Werk II.
  • 110_552
    Bochum-Langendreer
  • 110_557
    Dortmund-Hörde, Hoesch-Werke (Hoesch AG)
  • 110_558
    Dortmund-Hörde, Hoesch-Werke (Hoesch AG)
  • 110_559
    Dortmund-Hörde, Hoesch-Werke (Hoesch AG)
  • 17_1608
    Drahtindustrie in Hamm: Werksgelände der Westfälischen Union nördlich der Wilhelmstraße mit Datteln-Hamm-Kanal (Bildrand oben) und Güterbahnhof. Undatiert.
  • 17_1609
    Drahtindustrie in Hamm: Werksgelände der Westfälischen Union zwischen Wilhelmstraße und Datteln-Hamm-Kanal. Im Vordergrund: Werksgebäude der Firma WDI Westfälische Drahtindustrie. Undatiert.
  • 17_1610
    Drahtindustrie in Hamm: Werksgelände der Westfälischen Union mit Datteln-Hamm-Kanal und Güterbahnhof. Undatiert.
  • 17_1611
    Drahtindustrie in Hamm: Werksgelände der Westfälischen Union mit Datteln-Hamm-Kanal und Güterbahnhof. Undatiert.
  • 17_1612
    Drahtindustrie in Hamm: Werksgelände der Firma WDI Westfälische Drahtindustrie mit Blick Richtung Altstadt [Anmerkung: Pauluskirchturm mit Welscher Haube, 1944 zerstört]. Junkers-Luftbild von 1927.
  • 17_1613
    Drahtindustrie in Hamm: Werksgelände der Firma WDI Westfälische Drahtindustrie oder der Westfälischen Union. Undatiert.
Ausgewählte Medien:
0
Bitte wählen Sie Medien mittels Checkboxen aus.
Es gibt viel mehr Medien. Anzeigen?
Lade...