Lippstadt


  • 10_8738
    Websaal im Provinzial-Landarmen- und Arbeitshaus, 1938 - gegründet 1820 im ehemaligen Zisterzienserinnenkloster Benninghausen (1804 aufgehobenen), ab 1945 Landespflegeanstalt für psychisch kranke Menschen. Aufnahme undatiert, um 1928?
  • 10_8744
    Näherei im Provinzial-Landarmen- und Arbeitshaus, 1938: Arbeitsdienst der Frauen. Anstaltsgründung 1820 im ehemaligen Zisterzienserinnenkloster Benninghausen (1804 aufgehobenen), ab 1945 Landespflegeanstalt für psychisch kranke Menschen. Aufnahme undatiert, um 1928?
  • 10_8745
    Provinzial-Landarmen- und Arbeitshaus Benninghausen, 1938: "Trinkerkolonne" beim Arbeitsdienst in der Gärtnerei. Anstaltsgründung 1820 als Landarmen- und Arbeitshaus des Provinzialverbandes Westfalen im ehemaligen Zisterzienserinnenkloster (aufgehoben 1804), ab 1945 Heil- und Pflegeanstalt für psychisch kranke Menschen.
  • 10_8747
    Provinzial-Heilanstalt Eickelborn, Arbeitsdienst: Krankenkolonne bei der Gartenarbeit
  • 10_8748
    Provinzial-Heilanstalt Eickelborn, Brotherstellung in der Klinikbäckerei
  • 10_8749
    Provinzial-Heilanstalt Eickelborn, Arbeitsdienst: Einsatz einer Patientenkolonne im Straßenbau
  • 10_8750
    Provinzial-Heilanstalt Eickelborn, Arbeitsdienst: Einsatz einer Patientenkolonne im Straßenbau
  • 10_8753
    Landesfürsorgeverband, Fürsorge "für minderjährige Krüppel": Knochen- und gelenkkranke Kinder während des Schulunterrichtes im Krankenzimmer, 1938 (ohne Ortsangabe und Einrichtungsbezeichnung)
  • 10_9091
    Lippstädter Marienkirche, Westportal mit Tympanonrelief "Pilgerfahrt zum heiligen Jakobus", um 1220
  • 10_9092
    Lippstädter Marienkirche, Westportal, Detail: Tympanonrelief  "Pilgerfahrt zum Hl. Jakobus", um 1220
  • 10_9376
    Kath. Pfarrkirche St. Martin, bis 1804 Kirche des ehem. Zisterzienserinnenklosters - Saalbau von 1514 ff mit romanischem Westturm aus dem 12. Jh.
  • 10_9378
    Kath. Pfarrkirche St. Martin, Kirchensaal Richtung Chor mit Blick auf das Reliquienkreuz aus dem 11. Jh.
  • 10_9379
    Kath. Pfarrkirche St. Martin, Barockkanzel von 1693
  • 10_9380
    Kath. Pfarrkirche St. Martin, Seitenkapelle
  • 10_9381
    Ruine von Burg Lipperode, 1248 an der Lippe errichtet, 1790 aufgegeben und ab 1837 planmäßig abgebrochen
  • 10_9382
    Ruine von Burg Lipperode, 1248 an der Lippe errichtet, 1790 aufgegeben und ab 1837 planmäßig abgebrochen
  • 10_12187
    Rathaus Lippstadt, erbaut um 1774. Spätbarock, Umbau in historistischem Stil 1903.
  • 10_12188
    Abendlicher Marktplatz in Lippstadt
  • 100_629
    Lippstadt-Stadt,  Verlauf der Lippe von Osten nach Westen, im Osten die Bundesstraße B55
  • 100_631
    Eickelborn und Benninghausen, südwestlich von Lippstadt, Verlauf der Lippe nördlich davon an der Grenze zum Kreis Warendorf
  • 100_632
    Eickelborn und Benninghausen, südwestlich von Lippstadt, Verlauf der Lippe nördlich davon an der Grenze zum Kreis Warendorf
  • 100_644
    Agrarlandschaft entlang des Hellwegs (Bundesstraße B1), südöstlich von Lippstadt und östlich von Erwitte, bei Eickeloh (Gmd. Erwitte), im Norden Bökenförde (Gmd. Lippstadt), Gemeindegrenze zu Geseke
  • 100_656
    Kurort Bad Waldliesborn mit Bundesstraße B55, im Süden der Boker Kanal mit Menzelsfelde
  • 100_657
    Lippebruch bei Niederdedinghausen, östlich von Lipperode, die Lippe und der Merschgraben nördöstlich von Lippstadt, Sand- und Kiesgewinnung
  • 11_2097
    Stift Cappel, Lippstadt: Baulich vereinter Komplex der Stiftskirche (heute ev. Pfarrkirche) und des Konvengebäudes,  ehemaliges Prämonstratenserkloster (gegr. im 12. Jh.), ab dem 16. Jh. bis 1971 ev. Damenstift, seit 1978 Berufskolleg
  • 11_2098
    "Kleine Marienkirche" in Lippstadt, Stiftskirche des ehemaligen Augustinerinnenklosters, seit 1819 Ruine
  • 11_2099
    Verbliebener Westflügel des ehemaligen Augustinerinnenklosters in Lippstadt (gegr. im 12. Jh.), ab ca. 1600 freiweltliches ev. Damenstift
  • 110_370
    Lippstadt, Stadtansicht
  • 110_371
    Lippstadt
  • 110_372
    Lippstadt-Bad Waldliesborn
  • 110_373
    Lippstadt-Lipperode
  • 12_101
    Familie Franz Dempewolff, Mai 1940: Tochter Johanna (verh. Thiergarten) mit Baby Hannegrete, ansässig in Lippstadt - später als Kriegswitwe Rückkehr zu den Eltern nach Fredeburg
  • 12_211
    Lehrer Franz Dempewolff (nicht im Bild) und Gattin Johanna Maria (2.v.l.) auf einem Ehemaligentreffen Bürener Lehrerseminaristen des Jahrgangs 1893-1896, Lippstadt 1939
  • 13_748
    Dr. Hermann Reichling, ornithologische Studien: Mit Rudolf Kukk (rechts) während der Fotodokumentation einer Fischreiherkolonie bei Lippstadt, undatiert
  • 13_749
    Dr. Hermann Reichling, ornithologische Studien: Mitarbeiter Rudolf Kukk beim Aufstieg zu einem Fischreiherhorst - bei Lippstadt, undatiert.
  • 13_750
    Dokumentation von Baumnestern: Fischreiherhorst bei Schloss Schwarzenraben, Bökenförde. Motiv aus den Feldstudien des Ornithologen Dr. Hermann Reichling, Direktor des Provinzialmuseums für Naturkunde, Münster, 1919-1933 und 1945-1948. Undatiert, geschätzt 1930er Jahre.
  • 13_751
    Dr. Hermann Reichling, ornithologische Studien: Fotodokumentation eines Fischreiherhorstes - bei Schloss Schwarzenraben, Bökenförde, undatiert
  • 14_2430
    Sanddünen bei Rebbeke, 1935.
  • 14_2431
    Sanddünen bei Rebbeke, 1935.
  • 14_2432
    Sanddünen bei Rebbeke, 1957.
Ausgewählte Medien:
0
Bitte wählen Sie Medien mittels Checkboxen aus.
Es gibt viel mehr Medien. Anzeigen?
Lade...