Mühle [Architektur]


Mahlwerk in der Pöppelsheimer KornmühleMahlwerk der Wassermühle am HeubachWassermühle am Heubach: Korntrichter und MahlwerkDortmunder Union-Brauerei, MahlwerkEbberts Mühle, der Müllermeister beim Billen der MühlsteineEbberts Mühle, Blick in das MahlwerkLWL-Freilichtmuseum Hagen: Stampfwerk in der Ölmühle GielauLWL-Freilichtmuseum Hagen: Mahlwerke in der DampfmühleLWL-Freilichtmuseum Hagen, Sägemühle: 'Vertikalgatter' mit einem BaumstammLWL-Freilichtmuseum Hagen: Sägemühle: 'Vertikalgatter' mit einem BaumstammLWL-Freilichtmuseum Hagen, Sägemühle: Säge im sogenannten 'Horizontalgatter'LWL-Freilichtmuseum Hagen: Holzschleifer in der Pappemühle KarbachLWL-Freilichtmuseum Hagen: Rundsiebmaschine in der Pappemühle KarbachLWL-Freilichtmuseum Hagen, Pappemühle Karbach: 'Holländer' zum Zerkleinern der HadernLWL-Freilichtmuseum Hagen: Lumpenschneidetisch in der Papiermühle Haus VorsterLWL-Freilichtmuseum Hagen: Vorrichtung zum Lumpenschneiden in der PapiermühleIn der Roßmühle Oberbauerschaft (1797): Antriebsrad und Mahlwerk im ZentrumIn der Roßmühle Oberbauerschaft (1797): Antriebsrad und Mahlwerk im ZentrumIn der Roßmühle Oberbauerschaft (1797): Antriebsrad und Mahlgang im ZentrumLiesbergmühle Enger: Mühlenführer Herr Werner Freitag (geb. 1935 ) an der hölzernen Antriebsmechanik für die Mahlwerke, gut sichtbar das große Stirnrad, das zentral über die Königsspindel angetrieben wird.Liesbergmühle Enger: Mühlenführer Herr Werner Freitag (geb. 1935), oberhalb der hölzernen Antriebsmechanik für die Mahlwerke, gut sichtbar das große Stirnrad, das zentral über die Königsspindel angetrieben wird. Schwindelfreiheit gehört für den Mühlenführer zum Alltag im Mühleninneren.Kemenas Mühle in Löhne-Gohfeld - Blick ins Mühleninnere mit Transmissionen und MühlentechnikKemenas Mühle in Löhne-Gohfeld - Museumspädagogische Aktivitäten während des Mühlentags: selbstgemahlenes Mehl wird gesiebtRürupsmühle in Löhne - Wassermühle, die letzte Mühle im Kreis Herford, die noch durch ein Wasserrad angetrieben wird. Älteste urkundliche Erwähnung im Jahre 1587. Hier ein Blick in das Bauernhaus Stork mit Feuerstelle im VordergrundRürupsmühle in Löhne - Wassermühle, die letzte Mühle im Kreis Herford, die noch durch ein Wasserrad angetrieben wird. Älteste urkundliche Erwähnung im Jahre 1587. Unterhalten werden die Gebäude vom Verein "Vom Korn zum Brot e.V.", Vereinsmitglied Ulrich Flachmann auf der Deele mit Feuerkorb im VordergrundRürupsmühle in Löhne - Wassermühle, die letzte Mühle im Kreis Herford, die noch durch ein Wasserrad angetrieben wird. Älteste urkundliche Erwähnung im Jahre 1587. Unterhalten werden die Gebäude vom Verein "Vom Korn zum Brot e.V.". Hier das "Dreschen up de Deele" (Schau- und Mitmach-Veranstaltung)Mahlwerk in der Rodenbecker Mühle, Holländerwindmühle von 1821, Technisches Denkmal (Mühlendamm 9)Mahlwerk der Valentinsmühle Todtenhausen, Holländerwindmühle von 1856, Technisches Denkmal (Valentinsweg 3)Schiffmühle auf der Weser, Mahlwerk - Mühlenrekonstruktion von 1998Blick in die 1998 rekonstruierte Schiffmühle auf der Weser
Ausgewählte Medien:
0
Bitte wählen Sie Medien mittels Checkboxen aus.
Es gibt viel mehr Medien. Anzeigen?
Lade...