Verzeichnis Naturdenkmäler


  • 10_3518
    Der Hüssenberg, Basaltsteinbruch bei Eissen
  • 10_6888
    Der Bilstein: 35 m hoher Kalksteinfelsen mit Tropfsteinhöhle
  • 10_6898
    Die Externsteine
  • 10_6899
    An den Externsteinen
  • 10_7877
    Die tausendjährige Ravenseiche in Raesfeld-Erle: Bis 1573 Femebaum des Freistuhls Assenkamp, Stammumfang 12,5 m, Hohldurchmesser 3 m (Naturdenkmal)
  • 10_7878
    Die tausendjährige Ravenseiche in Raesfeld-Erle: Bis 1573 Femebaum des Freistuhls Assenkamp, Stammumfang 12,5 m, Hohldurchmesser 3 m (Naturdenkmal)
  • 10_7879
    Die tausendjährige Ravenseiche in Raesfeld-Erle: Bis 1573 Femebaum des Freistuhls Assenkamp, Stammumfang 12,5 m, Hohldurchmesser 3 m (Naturdenkmal)
  • 10_7880
    Die tausendjährige Ravenseiche in Raesfeld-Erle: Bis 1573 Femebaum des Freistuhls Assenkamp, Stammumfang 12,5 m, Hohldurchmesser 3 m (Naturdenkmal)
  • 10_7881
    Naturdenkmal "Gehrings Linde" bei Ahaus-Wüllen: 350 Jahre alter und 20 m hoher Solitärbaum mit Bildstock und Rastgelegenheit
  • 10_7882
    Naturdenkmal "Gehrings Linde" bei Ahaus-Wüllen: 350 Jahre alter und 20 m hoher Solitärbaum mit Bildstock und Rastgelegenheit
  • 10_7883
    Steinbruch am Kalkofen, Warstein-Allagen: 90 Millionen Jahre alte Gesteinsschichten der Kreidezeit mit fossilreichen Meeresablagerungen (paläontologisches Bodendenkmal)
  • 10_7884
    Steinbruch am Kalkofen, Warstein-Allagen: 90 Millionen Jahre alte Gesteinsschichten der Kreidezeit mit fossilreichen Meeresablagerungen (paläontologisches Bodendenkmal)
  • 10_7885
    Steinbruch Hagen-Vorhalle: Paläontologisches Bodendenkmal und international bedeutsamer Fundort von 320 Mio. Jahre alten Fossilien des Oberkarbon
  • 10_7886
    Steinbruch Hagen-Vorhalle: Paläontologisches Bodendenkmal und international bedeutsamer Fundort von 320 Mio. Jahre alten Fossilien des Oberkarbon
  • 10_7887
    Doppelfelsen "Pater und Nonne" im NSG Burgberg: Vor 350-370 Mio. Jahren als Meeresriff entstanden und Teil des devonischen Massenkalkzuges zwischen Dornap und Warstein
  • 10_7888
    Doppelfelsen "Pater und Nonne" im NSG Burgberg: Vor 350-370 Mio. Jahren als Meeresriff entstanden und Teil des devonischen Massenkalkzuges zwischen Dornap und Warstein
  • 10_7889
    Der "Große Stein von Tonnenheide": Vor 200.000 Jahren von eiszeitlichen Gletschern aus Schweden mitgeführt, größter Findling Westfalens - 10 m lang, 7 m breit, 3 m hoch, 300 t schwer
  • 10_7890
    Der "Große Stein von Tonnenheide": Vor 200.000 Jahren von eiszeitlichen Gletschern aus Schweden mitgeführt, größter Findling Westfalens - 10 m lang, 7 m breit, 3 m hoch, 300 t schwer
  • 10_7891
    Wasserfall südöstlich Ramsbeck, einziger natürlicher Wasserfall Westfalens und Standortfaktor für die Entwicklung seltener Arten im Naturschutzgebiet Plästerlegge
  • 10_7892
    Wasserfall südöstlich Ramsbeck, einziger natürlicher Wasserfall Westfalens und Standortfaktor für die Entwicklung seltener Arten im Naturschutzgebiet Plästerlegge
  • 10_7893
    Die Leerbachquelle (Naturdenkmal), Ortsteil Leer: Austritt aus dem  85 m üNN liegenden Quellhorizont des 150 m hohen Schöppinger Berges (Baumberge)
  • 10_7894
    Die Leerbachquelle (Naturdenkmal), Ortsteil Leer: Austritt aus dem  85 m üNN liegenden Quellhorizont des 150 m hohen Schöppinger Berges (Baumberge)
  • 10_7895
    Doline auf der Paderborner Hochfläche (Bodendenkmal): 10 m breiter Einsturztrichter über einem durch Kohlensäureverwitterung entstandenen unterirdischen Hohlraum
  • 10_7896
    Doline auf der Paderborner Hochfläche (Bodendenkmal): 10 m breiter Einsturztrichter über einem durch Kohlensäureverwitterung entstandenen unterirdischen Hohlraum
  • 10_8013
    Tanzlinde im Park an der Saline Gottesgabe (Naturdenkmal), gepflanzt im 18. Jahrhundert  am Wohnhaus des Salineninspektors
  • 10_8048
    Tanzlinde im Park an der Saline Gottesgabe (Naturdenkmal), gepflanzt im 18. Jahrhundert  am Wohnhaus des Salineninspektors
  • 10_10481
    Hans-Jürgen Bredenkötter: Die Externsteine bei Horn-Bad Meinberg - gespiegelt im Wiembecketeich
  • 10_10500
    Bernhard Fritsche: "Gehrings Linde" bei Ahaus-Wüllen-Oberortwick - 350 Jahre alter und 20 m hoher Solitärbaum mit Bildstock und Rastgelegenheit, Naturdenkmal
  • 10_10553
    Günter Kaiser: Die Externsteine mit Wiembecketeich bei Horn-Bad Meinberg
  • 10_10561
    Rainer Langstrof: Die Externsteine am Wiembecketeich bei Horn-Bad Meinberg
  • 10_14117
    Ein Naturdenkmal in Löhne: Eine über 200 Jahre alte Stieleiche. Der vermutlich älteste Baum in Löhne wächst unweit der Mennighüffer Kirche auf dem Grundstück von Marianne und Helmut Meier-Ellerbrock, hier mit Hund Trixi neben der Eiche. Vermutlich wurde der Baum als Hofbaum gepflanzt. Seit 1995 gehört die Stieleiche zu den 438 Naturdenkmälern im Kreis.
  • 10_14118
    Die Ulenburger Allee - sie verbindet das alte Wasserschloss Ulenburg mit dem ehemaligen Rittersitz Haus Beck im Ortsteil Mennighüffen. Die Allee ist mit ihren zahlreichen 80 bis über 200 Jahre alten Bäumen auf einer Länge von 2.700 m als ein besonders Landschaft prägendes Naturdenkmal gesetzlich geschützt. Blick von der Ellerbuscher Straße auf die Ulenburger Alee.
  • 10_14119
    Die Ulenburger Allee - sie verbindet das alte Wasserschloss Ulenburg mit dem ehemaligen Rittersitz Haus Beck im Ortsteil Mennighüffen. Die Allee ist mit ihren zahlreichen 80 bis über 200 Jahre alten Bäumen auf einer Länge von 2.700 m als ein besonders Landschaft prägendes Naturdenkmal gesetzlich geschützt.
  • 10_14120
    Die Ulenburger Allee - sie verbindet das alte Wasserschloss Ulenburg mit dem ehemaligen Rittersitz Haus Beck im Ortsteil Mennighüffen. Die Allee ist mit ihren zahlreichen 80 bis über 200 Jahre alten Bäumen auf einer Länge von 2.700 m als ein besonders Landschaft prägendes Naturdenkmal gesetzlich geschützt.
  • 10_14121
    Die Ulenburger Allee - sie verbindet das alte Wasserschloss Ulenburg mit dem ehemaligen Rittersitz Haus Beck im Ortsteil Mennighüffen. Die Allee ist mit ihren zahlreichen 80 bis über 200 Jahre alten Bäumen auf einer Länge von 2.700 m als ein besonders Landschaft prägendes Naturdenkmal gesetzlich geschützt.
  • 100_365
    Horn-Bad Meinberg, Stadteil Horn, im Westen der Teutoburger Wald mit den Externsteinen, alter und neuer Verlauf der Bundesstraße B1
  • 11_1039
    Die 300-jährige Krüselinde (Höhe 15 Meter) Naturdenkmal und Wahrzeichen Altenberges, ehemals Freistuhl, gelegen am Münsterweg, der mittelalterlichen Hauptstraße nach Münster
  • 11_1040
    Die 300-jährige Krüselinde (Höhe 15 Meter) Naturdenkmal und Wahrzeichen Altenberges, ehemals Freistuhl
  • 11_2209
    Allee am "Kloppendiek" bei Vreden-Zwillbrock (Naturdenkmal) nahe des 1811 abgerissenen Franziskaner-Minoritenklosters Bethlehem und der Klosterkirche St. Franziskus - ehemals der Weg aus den niederländischen Grenzgemeinden zum katholischen Gottesdienst nach Zwillbrock
  • 110_154
    Bünde-Doberg, Naturdenkmal Doberg
Ausgewählte Medien:
0
Bitte wählen Sie Medien mittels Checkboxen aus.
Es gibt viel mehr Medien. Anzeigen?
Lade...