Flussaue [+]


  • 05_10692
    Textilindustrie in Greven: Textilfabriken an der Ems um 1964
  • 11_2530
    Die Berkel mit ihrem zweiten Quellteich am Ortsrand von Billerbeck (Quellsprung Baumberge, Mündung Ijssel, Flusslauf 110 km) - Projektvorschlag zur Regionale 2016 unter dem Motto "BildungsFlussLandschaftBerkel": Gestaltung des Billerbecker Berkelwanderweges als Bildungs- und Erlebnisachse zum Thema Natur und Kultur in der Region
  • 11_2531
    Die Berkel mit ihrem zweiten Quellteich am Ortsrand von Billerbeck (Quellsprung Baumberge, Mündung Ijssel, Flusslauf 110 km) - Projektvorschlag zur Regionale 2016 unter dem Motto "BildungsFlussLandschaftBerkel": Gestaltung des Billerbecker Berkelwanderweges als Bildungs- und Erlebnisachse zum Thema Natur und Kultur in der Region
  • 11_2532
    Renaturierte Berkel in Billerbeck: Ufervegetation aus Brunnenkresse und breitblättrigem Merk - Projektvorschlag zur Regionale 2016 unter dem Motto "BildungsFlussLandschaftBerkel": Gestaltung des Billerbecker Berkelwanderweges als Bildungs- und Erlebnisachse zum Thema Natur und Kultur in der Region
  • 11_2533
    Renaturierte Berkel in Billerbeck: Ufervegetation aus Brunnenkresse und breitblättrigem Merk - Projektvorschlag zur Regionale 2016 unter dem Motto "BildungsFlussLandschaftBerkel": Gestaltung des Billerbecker Berkelwanderweges als Bildungs- und Erlebnisachse zum Thema Natur und Kultur in der Region
  • 11_2552
    Berkelaue in Höhe des Jüdischen Friedhofes in Billerbeck - Projektvorschlag zur Regionale 2016 unter dem Motto "BildungsFlussLandschaftBerkel": Gestaltung des Billerbecker Berkelwanderweges als Bildungs- und Erlebnisachse zum Thema Natur und Kultur in der Region
  • 11_2554
    Die Berkel in Coesfeld: Hochwasserrückhaltebecken Fürstenwiese, Billerbecker Straße - Projektvorschlag zur Regionale 2016 unter dem Motto "BerkelSTADTCoesfeld": Wiederbelebung der meist verbauten Berkel als erlebbares und identitätsstiftendes Element des Stadtraumes
  • 11_2555
    Die Berkel in Coesfeld: Hochwasserrückhaltebecken Fürstenwiese, Billerbecker Straße - Projektvorschlag zur Regionale 2016 unter dem Motto "BerkelSTADTCoesfeld": Wiederbelebung der meist verbauten Berkel als erlebbares und identitätsstiftendes Element des Stadtraumes
  • 11_2556
    Die Berkel in Coesfeld: Hochwasserrückhaltebecken Fürstenwiese, Billerbecker Straße - Projektvorschlag zur Regionale 2016 unter dem Motto "BerkelSTADTCoesfeld": Wiederbelebung der meist verbauten Berkel als erlebbares und identitätsstiftendes Element des Stadtraumes
  • 11_2557
    Die Berkel in Coesfeld: Hochwasserrückhaltebecken Fürstenwiese, Billerbecker Straße - Projektvorschlag zur Regionale 2016 unter dem Motto "BerkelSTADTCoesfeld": Wiederbelebung der meist verbauten Berkel als erlebbares und identitätsstiftendes Element des Stadtraumes
  • 11_2558
    Die Berkel in Coesfeld: Hochwasserrückhaltebecken Fürstenwiese, Billerbecker Straße - Projektvorschlag zur Regionale 2016 unter dem Motto "BerkelSTADTCoesfeld": Wiederbelebung der meist verbauten Berkel als erlebbares und identitätsstiftendes Element des Stadtraumes
  • 11_2668
    Berkel-Brücke in Stadtlohn-Hengeler bei Bockwinkel-Kleverth - Projektvorschlag zur Regionale 2016 unter dem Motto "Mit dem Fluss leben": Ausbau eines nachhaltigen Hochwasserschutzes an der Berkel und ökologische Aufwertung des Flusses
  • 11_2670
    An der Berkel in Stadtlohn-Hengeler bei Bockwinkel-Kleverth - Projektvorschlag zur Regionale 2016 unter dem Motto "Mit dem Fluss leben": Ausbau eines nachhaltigen Hochwasserschutzes an der Berkel und ökologische Aufwertung des Flusses
  • 11_2671
    Berkelwiesen in Stadtlohn Nähe Friedhof / Lessingstraße mit Blick auf die St. Otger-Kirche - Projektvorschlag zur Regionale 2016 unter dem Motto "Mit dem Fluss leben": Ausbau eines nachhaltigen Hochwasserschutzes an der Berkel und ökologische Aufwertung des Flusses
  • 11_2675
    Die Berkel im natürlichen Flussbett bei Stadtlohn-Estern - Projektvorschlag zur Regionale 2016 unter dem Motto "Mit dem Fluss leben": Ausbau eines nachhaltigen Hochwasserschutzes an der Berkel und ökologische Aufwertung des Flusses
  • 11_2676
    Berkelwiesen bei Stadtlohn-Estern - Projektvorschlag zur Regionale 2016 unter dem Motto "Mit dem Fluss leben": Ausbau eines nachhaltigen Hochwasserschutzes an der Berkel und ökologische Aufwertung des Flusses
  • 11_2689
    Berkel-Impressionen entlang der Uferstraße in Stadtlohn - Projektvorschlag zur Regionale 2016 unter dem Motto "Mit dem Fluss leben": Ausbau eines nachhaltigen Hochwasserschutzes an der Berkel und ökologische Aufwertung des Flusses
  • 11_4048
    Stever-Kapitän Niewind auf dem städtischen Elektrofloß, ein Tag im 2Stromland, Infoveranstaltung zum Regionale 2016. Das 2Stromland soll ein gemeinsamer Identifikationsort für den Grenzraum Ruhrgebiet-Münsterland werden, Experimentierraum für die Landschaft der Zukunft
  • 11_4049
    Stever-Kapitän Niewind am Steverboot der Stadt Olfen am Anleger, ein Tag im 2Stromland, Infoveranstaltung zum Regionale 2016. Das 2Stromland soll ein gemeinsamer Identifikationsort für den Grenzraum Ruhrgebiet-Münsterland werden, Experimentierraum für die Landschaft der Zukunft
  • 11_4050
    Blick über die Stever und die Steveraue bei Olfen. Ein Tag im 2Stromland, Infoveranstaltung zum Regionale 2016. Das 2Stromland soll ein gemeinsamer Identifikationsort für den Grenzraum Ruhrgebiet-Münsterland werden, Experimentierraum für die Landschaft der Zukunft
  • 11_4051
    Eisvogel-Nisthilfe am Steverufer bei Olfen. Ein Tag im 2Stromland, Infoveranstaltung zum Regionale 2016. Das 2Stromland soll ein gemeinsamer Identifikationsort für den Grenzraum Ruhrgebiet-Münsterland werden, Experimentierraum für die Landschaft der Zukunft
  • 11_4068
    Aussichtsplattform in Bio-Architektur in der Steveraue bei Olfen, im 2Stromland, welches ein gemeinsamer Identifikationsort für den Grenzraum Ruhrgebiet-Münsterland werden soll, Experimentierraum für die Landschaft der Zukunft
  • 11_4069
    Aussichtsplattform in Bio-Architektur in der Steveraue bei Olfen, im 2Stromland, welches ein gemeinsamer Identifikationsort für den Grenzraum Ruhrgebiet-Münsterland werden soll, Experimentierraum für die Landschaft der Zukunft
  • 11_4070
    Aussichtsplattform in Bio-Architektur in der Steveraue bei Olfen, im 2Stromland, welches ein gemeinsamer Identifikationsort für den Grenzraum Ruhrgebiet-Münsterland werden soll, Experimentierraum für die Landschaft der Zukunft
  • 11_4071
    Aussichtsplattform in Bio-Architektur in der Steveraue bei Olfen, im 2Stromland, welches ein gemeinsamer Identifikationsort für den Grenzraum Ruhrgebiet-Münsterland werden soll, Experimentierraum für die Landschaft der Zukunft
  • 11_4072
    Aussichtsplattform in Bio-Architektur in der Steveraue bei Olfen, im 2Stromland, welches ein gemeinsamer Identifikationsort für den Grenzraum Ruhrgebiet-Münsterland werden soll, Experimentierraum für die Landschaft der Zukunft
  • 11_4073
    Ausblick von der Aussichtsplattform in Bio-Architektur in der Steveraue bei Olfen, im 2Stromland, welches ein gemeinsamer Identifikationsort für den Grenzraum Ruhrgebiet-Münsterland werden soll, Experimentierraum für die Landschaft der Zukunft
  • 11_4074
    Ausblick von der Aussichtsplattform in Bio-Architektur in der Steveraue bei Olfen, im 2Stromland, welches ein gemeinsamer Identifikationsort für den Grenzraum Ruhrgebiet-Münsterland werden soll, Experimentierraum für die Landschaft der Zukunft
  • 11_4075
    Blick in den Weiden-Aufgang zur Aussichtsplattform in Bio-Architektur in der Steveraue bei Olfen, im 2Stromland, welches ein gemeinsamer Identifikationsort für den Grenzraum Ruhrgebiet-Münsterland werden soll, Experimentierraum für die Landschaft der Zukunft
  • 11_4076
    Blick in den Weiden-Aufgang zur Aussichtsplattform in Bio-Architektur in der Steveraue bei Olfen, im 2Stromland, welches ein gemeinsamer Identifikationsort für den Grenzraum Ruhrgebiet-Münsterland werden soll, Experimentierraum für die Landschaft der Zukunft
  • 11_4077
    Heckrinder in der Steveraue bei Olfen, im 2Stromland, welches ein gemeinsamer Identifikationsort für den Grenzraum Ruhrgebiet-Münsterland werden soll, Experimentierraum für die Landschaft der Zukunft
  • 11_4078
    Heckrinder in der Steveraue bei Olfen, im 2Stromland, welches ein gemeinsamer Identifikationsort für den Grenzraum Ruhrgebiet-Münsterland werden soll, Experimentierraum für die Landschaft der Zukunft
  • 11_4079
    Heckrinder in der Steveraue bei Olfen, im 2Stromland, welches ein gemeinsamer Identifikationsort für den Grenzraum Ruhrgebiet-Münsterland werden soll, Experimentierraum für die Landschaft der Zukunft
  • 11_4080
    Heckrinder in der Steveraue bei Olfen, im 2Stromland, welches ein gemeinsamer Identifikationsort für den Grenzraum Ruhrgebiet-Münsterland werden soll, Experimentierraum für die Landschaft der Zukunft
  • 11_4081
    Steveraue bei Olfen, im 2Stromland, welches ein gemeinsamer Identifikationsort für den Grenzraum Ruhrgebiet-Münsterland werden soll, Experimentierraum für die Landschaft der Zukunft
  • 13_1038
    Brutzeit der Störche - Baumhorst in den Emsauen bei Papenburg, Emsland, April 1933. Motiv aus den Feldstudien des Ornithologen Dr. Hermann Reichling, Direktor des Provinzialmuseums für Naturkunde, Münster, 1919-1933 und 1945-1948.
  • 13_1039
    Brutzeit der Störche - Baumhorst in den Emsauen bei Papenburg, Emsland, April 1933. Motiv aus den Feldstudien des Ornithologen Dr. Hermann Reichling, Direktor des Provinzialmuseums für Naturkunde, Münster, 1919-1933 und 1945-1948.
  • 13_1040
    Brutzeit der Störche - Baumhorst in den Emsauen bei Papenburg, Emsland, April 1933. Motiv aus den Feldstudien des Ornithologen Dr. Hermann Reichling, Direktor des Provinzialmuseums für Naturkunde, Münster, 1919-1933 und 1945-1948.
  • 13_1042
    Brutzeit der Störche - Baumhorst in den Emsauen bei Papenburg, Emsland, April 1933. Motiv aus den Feldstudien des Ornithologen Dr. Hermann Reichling, Direktor des Provinzialmuseums für Naturkunde, Münster, 1919-1933 und 1945-1948.
  • 13_1044
    Brutzeit der Störche - Baumhorst in den Emsauen bei Papenburg, Emsland, April 1933. Motiv aus den Feldstudien des Ornithologen Dr. Hermann Reichling, Direktor des Provinzialmuseums für Naturkunde, Münster, 1919-1933 und 1945-1948.
Ausgewählte Medien:
0
Bitte wählen Sie Medien mittels Checkboxen aus.
Es gibt viel mehr Medien. Anzeigen?
Lade...