Krsfr. Stadt Herne


  • 01_212
    Zeche Constantin der Große in Herne-Sodingen, Ortsteil Constantin. Im Vordergrund: die am 15.12.1928 stillgelegte Kokerei mit Ansicht von Schacht 4 (rechts) und Schacht 5. Undatiert, um 1922.
  • 01_213
    Kokerei der Zeche Mont Cenis (Koksplatz)
  • 01_2825
    Schleuse III im Rhein-Herne-Kanal Höhe Essen-Dellwig (in Betrieb bis 1980) - Schachtanlage im Hintergrund: Zeche Vondern (Gutehoffnungshütte), Förderbetrieb 1903-1932, anschließend Verbundbergwerk mit Zeche Jacobi, 1965 Verfüllung der Schächte und Abriss der Tagesanlagen, Gelände seit 1974 Teil der Autobahntrasse A42 (Emscherschnellweg)
  • 03_3778
    Herne, Flottmannstraße 41-45: Errichtung von 3 Wohnblöcken der Wohnstätten-GmbH Herne mit insgesamt 14 Mietwohnungen, Bauzeit 1953-1954
  • 03_3779
    Herne, Flottmannstraße 41-45: Errichtung von 3 Wohnblöcken der Wohnstätten-GmbH Herne mit insgesamt 14 Mietwohnungen, gartenseitige Ansicht, Bauzeit 1953-1954
  • 03_3780
    Herne, Flottmannstraße 41-45: Errichtung von 3 Wohnblöcken der Wohnstätten-GmbH Herne mit insgesamt 14 Mietwohnungen, Bauzeit 1953-1954
  • 03_3781
    Herne, Flottmannstraße 41-45: Drei Wohnblöcke der Wohnstätten-GmbH Herne mit insgesamt 14 Mietwohnungen, errichtet 1953-1954
  • 03_3782
    Herne, Flottmannstraße 41-45: Drei Wohnblöcke der Wohnstätten-GmbH Herne mit insgesamt 14 Mietwohnungen, errichtet 1953-1954, gartenseitige Ansicht
  • 03_3783
    Herne, Flottmannstraße 41-45: Drei Wohnblöcke der Wohnstätten-GmbH Herne mit insgesamt 14 Mietwohnungen, errichtet 1953-1954, gartenseitige Ansicht
  • 03_4114
    Typisch Ruhrgebiet - die "Bude": Trinkhalle mit Dachfigur als Dunstabzug, später Inventar des Heimat- und Naturkundemuseums Wanne-Eickel (Emschertal-Museum Stadt Herne). Ohne Ort, undatiert - Wanne-Eickel, 1970er Jahre?
  • 04_2524
    Schloss Strünkede: Südflügel mit Brücke und Gräfte
  • 04_2525
    Schloss Strünkede: Südflügel mit Durchgangsportal, Brücke und Gräfte
  • 04_2526
    Schloss Strünkede: Eckpavillon des Schlossgebäudes mit Gräfte
  • 04_2527
    Schloss Strünkede: Wappenkartusche von Strünkede 1664 über dem Durchgangsportal des Südflügels
  • 05_5287
    Zeche Pluto in Eickel: Blick auf den Förderturm, errichtet 1953
  • 05_5288
    Zeche Pluto in Wanne-Eickel, Ortsteil Wanne (später Herne-Wanne): Blick auf den 1953 errichteten Förderturm. Undatiert, um 1960?
  • 10_6779
    Neubau der Stadtbücherei in der Akademie Mont Cenis mit der größten Photovoltaikanlage Europas auf einem ehem. Zechengelände, Gesamtansicht
  • 10_6780
    Partie vom Neubau der Stadtbücherei in der Akademie Mont Cenis mit der größten Photovoltaikanlage Europas auf einem ehem. Zechengelände
  • 10_6781
    Ruinenfragmente der ehemaligen Zeche Mont Cenis auf dem Gelände der "Akademie Mont Cenis"
  • 10_6783
    Ruinenfragmente der ehemaligen Zeche Mont Cenis auf dem Gelände der "Akademie Mont Cenis"
  • 10_6784
    Partie vom Neubau der Stadtbücherei in der Akademie Mont Cenis mit der größten Photovoltaikanlage Europas auf einem ehem. Zechengelände
  • 10_6939
    Neubau der Stadtbücherei in der Akademie Mont Cenis (ehemalige Zeche) mit der größten Photovoltaikanlage Europas
  • 10_7653
    Industriedenkmal "Gasometer" in der Holsterhauser Straße, Stadtteil Eickel - im Vordergrund die Glasfassade eines Kaufhauses
  • 10_8794
    Schloss Strünkede, seit 1938 Sitz des Emschertal-Museums (Heimatmuseum)
  • 10_9938
    Doppelbock-Förderturm der Zeche Pluto über Schacht Wilhelm, Höhe 56 Meter, unter Denkmalschutz, Zechenschließung 1976
  • 10_9940
    Bunker mit Halbmond und Kreuz auf dem Gelände der Cranger Kirmes
  • 10_9942
    Bunker mit Halbmond und Kreuz auf dem Gelände der Cranger Kirmes
  • 10_10535
    Angelika Wollschläger: "Multikulti" - Dönerladenbesitzer im Fußballweltmeisterschaftsfieber (Herne)
  • 10_10536
    Angelika Wollschläger: Büdchen in Herne
  • 10_10758
    LWL-Museum für Archäologie in Herne, Eingangsfront mit Café
  • 10_13291
    Kolonie IV der Zeche "Pluto", Herne-Wanne, Hüttenstraße - errichtet 1906-1910 von der Gelsenkirchener Bergwerks- und Aktiengesellschaft (GBAG) und dem Bau- und Sparverein Wanne. Hier: Rückseite mit Nutzgärten und verfallenden Nebengebäuden (früher Kleinviehställe). Undatiert, um 1980?
  • 10_13292
    Bergarbeitersiedlung der Zeche Pluto in Herne, I. und II. Querstraße am Rhein-Herne-Kanal - errichtet zwischen 1871 und 1891. Undatiert, um 1980?
  • 10_13293
    Herne-Röhlinghausen: Kolonie "Hannover" - Vierfamilienhaus Sassenburg 10 mit Blumengarten, erbaut Anfang 20. Jahrhundert. Undatiert, um 1980?
  • 10_13294
    Herne-Röhlinghausen: Kolonie "Hannover" - Vierfamilienhaus Sassenburg 24 mit Garten, erbaut Anfang 20. Jahrhundert. Undatiert, um 1980?
  • 11_629
    Trinkhalle Vogt, Herne-Wanne, Ecke Emscherstraße/Thiesstraße
  • 11_1822
    Cranger Kirmes in Herne
  • 11_3601
    Kolumbarium auf dem Südfriedhof Herne (Wiescherstraße)
  • 11_3602
    Kolumbarium auf dem Südfriedhof Herne (Wiescherstraße)
  • 11_3603
    Kolumbarium auf dem Südfriedhof Herne (Wiescherstraße)
  • 11_3604
    Kolumbarium auf dem Südfriedhof Herne (Wiescherstraße)
Ausgewählte Medien:
0
Bitte wählen Sie Medien mittels Checkboxen aus.
Es gibt viel mehr Medien. Anzeigen?
Lade...